Jump to content

Demodikose

Empfohlene Beiträge

Tanja2201   

Hab grade einen Anruf von der Pflegestelle bekommen wo Fredy ist,

sie sagte mir das sie mit Fredy beim Tierarzt war und das dor festgestellt wurde das er Demodikose hat.

Sie hätte 2,3, kleine kahle Stellen bei ihm entdeckt.

Er bekommt ein Spot-on Präperat was ich nach 4 Wochen nochmal machen muß.

Zusätzlich hat er auch Durchfall bekommen.

Sie hat mich gefragt ob wir ihn trotzdem noch haben möchten, ich hab gesagt "ja klar".

Aber so ein bischen komisch ist mir doch. Es gibt wohl 3 verschiedene Arten davon, hoffe ich jetzt einfach mal das es die einfache ist und er sich schnell erholt.

Hat von euch einer schonmal damit zutun gehabt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Bärenkind   

Hallo Tanja,

ich habe vergangenes Jahr einen Frau hier kennen gelernt, die einen Afghanen aus einer Nothilfe als Welpe bekommen hat. Bei diesem entwickelte sich diese Krankheit so krass, dass er nur noch aus rohem Fleisch bestand. Sie hat mir Fotos gezeigt, so etwas grausiges hab ich noch nie gesehen.

Alle Tierärzte haben den Hund aufgegeben, nur irgendwas in ihr hat nicht zugelassen, ihn einschläfern zu lassen. Es gibt hier in Deutschland anscheinend kein wirklich wirksames, zugelassenes Medikament. Über eine Flughafenapotheke haben sie aus USA (so weit ich weiß) ein Medikament kommen lassen, welches er zu dem Zeitpunkt, da ich ihn sah, noch nehmen musste. Dieses Medikament ist unglaublich teuer, sie haben tausende Euro in die Genesung gesteckt. Zusätzlich gibt es wohl, auch aus dem Ausland, ein Silberspray, welches auch sehr gut geholfen haben soll.

Möge es nur die leichte Form sein, denn das, was diese Menschen bereit waren, mitzumachen, wird kaum jemand finanziell und auch mental packen.

Sollte es bei Euch Probleme geben, kannst Du Dich an mich wenden, da mir die Dame erlaubt hat, ihre Nummer weiter zu geben, um anderen bei dem gleichen Leiden helfen zu können.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Tanja2201   

Ich hoffe das es nicht so schlimm wird!

Im erstenmoment hab ich nen schreck bekommen als sie sagte er habe Demodexmilben, weil ich erst garnichts damit anfangen konnte, aber es hat mich auch schon ein bischen beruhigt das es nicht auf den Menschen übertragbar ist.

Wenn ich ihn morgen um 11 Uhr holen fahre werd ich die Tage direkt mal zu meinem Tierarzt gehen und ihn nochmal Untersuchen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

hallo Tanja,

also ich kenne auch harmlosere Fälle wo Hundis das hatten ... =)=)

Die Anfälligkeit dafür hat meines Wissens entscheidend mit

dem Zustand des Immunsystems zu tun.

Ich denke, er wird sehr gute Pflege bei Dir genießen! :D

Alles, alles Gute für Deinen Zwerg,

und einen guten gemeinsamen Start Euch allen!!!

:knuddel :knuddel

LG

Rike mit Meggie.

:winken::winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mix   

Hallo Tanja

Hatte auch schon mal einen Hund mit Demodex Milben. Das ist eine Krankheit die wenn sie früh erkannt wird sehr gut geheilt werden kann. Sie wird nicht von Hund zu Hund übertragen. Es ist eine Krankheit des Immunsystem .Jeder Hund hat diese Milben. Er bekommt sie von seiner Mutter beim säugen. Eine gewisse Anzahl von Milben hat jeder Hund. Nur wenn das Immunsystem geschwächt bzw. "krank"ist bricht die Krankheit aus. Das heißt die Milben vermehren sich rapide. Die ersten Anzeichen sind kahle Stellen an Kopf und den Beinen. Es ist übrigens eine Erbkrankheit. Sie bricht meistens bei sehr jungen oder ältere Hunde aus. Deren Immunsystem noch nicht besonders gut ausgereift bzw durchs Alter geschächt ist.

Lieben Gruß

Mix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mix   

Hallo Tanja!

Ich bins noch mal. Habe das damals bei meinem Hund Mit Ectodex und Ivomec behandelt. Es war sehr langwierig bis alles wieder in Ordnung war.

Lieben Gruß

Mix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Tanja2201   

Wenn es mit dem Imunsystem zu tun hat kann es dan auf eine andere Erkrankung hinweisen die eine Imunschwäche zu Folge hat? Oder heißt das einfach das bei Welpen das Imunsystem noch nicht so ausgebildet ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wuff   

Huhu Tanja,

das Thema gabs vor einiger Zeit schon mal. Vielleicht findest du da ja was, was dir weiter hilft

Guckst du HIER

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Ein T-Helferzellen-Defekt kann dafür verantwortlich sein, aber auch einfach Belastungen des Immunsystems beim Junghund durch Zahnwechsel, Hormonschwankungen oder anderer Stress. Eine Demodikose weist also nicht zwangsläufig auf Defekte hin. Jugenddemodikose heilt ganz oft von allein aus.

Lieben Gruß, Karin!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Tina+Sammy   

Guckst du HIER

Jupp, da steht jede Menge darüber. Auch ne Menge von mir getippt :D

Dass ein Hund wegen Demodex eingeschläfert werden sollte, habe ich allerdings noch nie gehört.

Bei meiner TÄ war zeitgleich mit Sammy ein Welpe in Behandlung, bei dem auch nur noch rohes Fleisch zu sehen war.

Einige Wochen später hatte er nur noch wenige kahle Stellen und auch dort war die Haut schon ok.

Ich würd erstmal mit Ectodex waschen und wenn das nix bringt, Ivermec geben.

Wenn Du nicht genau weisst, was bei Fredy mitgemixt hat, sollte er vorher auf MDR 1 getestet werden.

Hat bei Sammy ca. 50€ gekostet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos