Jump to content
Hundeforum Der Hund
Merle

Labrador Retriever

Empfohlene Beiträge

Hallo Meli

ich grübel schon seit 26 Jahren über dieses Thema nach und bin dabei sehr gespalten.

Ich kann es nicht ertragen, dass Tiere zum Essen getötet werden. Persönlich macht mich das fix und fertig, wenn ich das mitbekomme. Direkt neben einem Geschäft im Industriegebiet, in dem ich manchmal einkaufe ist eine Großschlachterei .Das panische Gequieke oder Muhen ist nicht auszuhalten

Mein Großvater hat (als ich ein Kind war,den Hühnern den Kopf abgeschlagen und die sind weitergerannt und den Brieftauben vor mir den Hals umgedreht. Mein Schwager hat geangelt und bei un s in der Spüle lagen zuckende ausgewaidete Karpfen.

Mir tut das so weh, dass ich heulen könnte.

Wenn ein Tier artgerecht beim Biobauern auf der Weide leben darf und geschlachtet wird, ist es auf jeden Fall besser als die jämmerlichen Aufzuchtanstalten. Je größer das Tier, das zum Essen getötet wird, desto besser. Da werden zumindest viele davon satt. Aber ein kleines Hühnchen reicht doch grad mal für 4 Personen.E ine Kuh, da essen vielleicht 200 Leute, keineAhnung,auf jeden Fall aber mehr. Es ist der Umgang mit dem Tier, das Überhebliche vom Menschen über Leben und Sterben zu entscheiden, was mich so fertig macht.

Es ist der AngelSPORT und das Gehabe vieler Jäger (Schwager und Kumpane) die mich echt traurig? wütend? hilflos? werden lassen. Da werden Köder ausgelegt, extra um die Tiere an zulocken. Da wird geprahlt, wer doch den größten, den Mehrender, den Kapitalhirsch ? heißt das so? abgeschossen hat. Es ist die Leichtigkeit, der Spass, der Stolz der,ich schränke jetzt vorsichtshalber ein,bei manchen zu spüren ist. Je toller die Beute, desto toller der Mensch. Es ist zum K......

Ein Tier tötet um zu fressen, das ist Instinkt.

Für mich ist dieses Thema sehr persönlich und emotional.

Aber wir sollten es jetzt gut sein lassen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wollt dich nicht angreifen Sabine, ich hoff du weisst das.

Natuerlich gibt's Jaeger, die gewissenhaft und professionell ihre Arbeit machen und dann gibt's noch die schwarzen Schafe, sozusagen "Hobbykiller", die aus den falschen Motiven in den Wald gehen, um zu prahlen und sich gross und stark zu fuehlen und ihr Ego auszuleben, was sie im normalen Leben oft nicht koennen (sind oft Pantoffelhelden im Alltag).

Das find ich auch total schlimm und traurig, wenn jemand aus reiner Lust am Toeten zum Richter ueber ein Tier wird.

Kann nachvollziehen wie du dich dem Thema gegenueber fuehlst, ich bin auch immer sehr emotional wenn's um Tiere geht. Und es ist auch gut so, dass es heutzutage Leute gibt, die sich fuer Tiere und ihre Rechte oeffentlich und privat einsetzen, ansonsten waere die Welt fuer diese hilflosen Lebewesen ueberhaupt nicht mehr lebenswert.

Naja, wie du schon gesagt hast, genug darueber philosophiert.

Liebe Gruesse an das suesse Kunolein! :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super, das Video :) . Nur, was mich etwas erschreckt, dass der Labbi da eine lebende Ente jagt und tötet. Dachte, er soll nur die geschossenen apportieren :??? ?

Die anderen enten/Vögel sind ja voll ruhig dagesessen, während der Labbi das Wild apportierte :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebe Meli,

nein ich habe mich überhaupt nicht von dir angegriffen gefühlt. :winken:

Du hast überhaupt nichts geschrieben, das ich als Angriff hätte interpretieren können.

Aber du hast mich nett aufgefordert (Danke) noch mal zu Grübeln. Und während ich zum 10.008 ten Mal gegrübelt habe fand ich es fair, meine Gedanken für andere transparent zu machen. Und meine Beiträge damit auch

Übrigens: Mein BOCK bockt viel weniger seit einiger Zeit. Was macht Dein Böckchen?????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Boeckchen faengt wieder an zu beissen und zwicken! :Oo Hab da auch gestern unter Junghunde wieder einen Beitrag geschrieben, da er unseren Nachbarn in den Finger gebissen hat...

Aber du weisst ja wie's ist, es gibt Hoehen und Tiefen mit unseren Boeckchen! ;) Auf jeden Fall wird's niiiiiiiiiieeee langweilig!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Deinen Beitrag habe ich überhaupt nicht gesehen. Muß ich jetzt gleich nachholen.

Mensch Gizmo, muß ich Dich schimpfen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja bitte, schimpf ihn mal, auf mich hoert er nicht aus Protest (die Mama ist ja soooo gemein!) !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr seid ziemlich offtopic, ihr Mäuse ;)

:knutsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir sin ja a die Franggn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mir sin ja a die Franggn

:megagrins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Pusteln am Kinn - Labrador

      Hallo zusammen ich bin durch Recherchen auf einen alten Thread gestoßen, in dem von Pusteln am Kinn bei deinem Doberman geschrieben wurde. Leider ist dieser schon etwas älter, aber vielleicht könnt ihr mir ja trotzdem helfen. Ich habe einen jungen Labradorrüden (1 Jahr/4 Monate), der genau die gleichen Symptome hat - entzündete Pusteln mit Blut, die ohne tierärztliche Behandlung immer mehr zunehmen. Habe schon 2 Antibiotika und 1 Cortison bekommen, dann heilt es erstmal ab, nach kurzer Zeit

      in Hundekrankheiten

    • Labrador vom Brombachtal

      Hallo, wir suchen Wurfgeschwister von unserem Labrador vom Brombachtal. Er ist aus dem P-Wurf und am 21.1.17 geboren. Es waren 10 Welpen. 5 Wurfgeschwister sind uns bereits bekannt. Leider wurde aus dem Wurf bei einem Hund ED und bei einem anderen schwerste HD festgestellt. Uns würde interessieren wie es den anderen Wurfgeschwistern geht und wie sie sich so entwickelt haben.   LG   Bitte keine Echtnamen veröffentlichen

      in Wurfgeschwister

    • Labrador: Knochen werden müde, Aktivität drosseln

      Es geht um meinem bald 13 jährigen Labrador Rüden.  Bis vor kurzem war er Top Fit. Zuhause hat man sein Alter angemerkt er ist ruhiger, im Wald gibt gab immer noch 100%.   Er war nie ein Leinen Hund, wir gehen zu Fuß zum Wald etwa 10 Minuten an der Leine dann ohne. Mehr Leine kennt er nicht.  Demnach ist er auch kein guter Leinen Hund, was mir nie wichtig war, mir war immer der Abruf wichtiger.    Nun fangen seine Knochen an😪.  Nun überlege ich wie kann ich ihn

      in Hundekrankheiten

    • Labrador Boxer Mix/Mischling

      Hi, nach über 200+ Hunderassen bin ich im Endeffekt bei diesem Bewussten Mischling gelandet, wollte fragen ob hier jemand auch diesen Mischling hat und mir etwas darüber erzählen könnte  Natürlich ist jeder Hund unterschiedlich, Eigenschaften usw, aber wäre trotzdem hilfreich  Und falls hier jemand sagt `Das ist absolut kein Anfänger Hund* dann bitte mit Begründung, gibt ja nicht den Anfängerhund schlecht hin so wie ich es gelesen habe. 

      in Der erste Hund

    • Entzündungswerte CRP sehr hoch - Labrador

      Hallo zusammen,    ich bin neu hier und ich hoffe, dass mir jemand helfen kann, denn wie ich bereits gelesen habe ist dieses Thema nicht neu.    Wir haben einen 3,5 Jahre alten Labrador und er ist immer fit gewesen. Wir haben ihn Anfang des Jahres kastrieren lassen und 14 Tage danach ging es mit Fieberschüben los. Er bekam vom Tierarzt dann immer Novalminsulfon und damit ist es auch nach 1h wieder völlig okay, das Fieber ist weg.  Da das über ein paar Monate so weiter gi

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.