Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Janny

Schröder erlebt Seifenblasen

Empfohlene Beiträge

Heute hatte ich meinem Sohn vom Einkaufen Seifenblasen mitgebracht . Er stellte sich damit in den Garten und machte dann halt welche und Schröder fand das soooooo tohv , das diese kleinen bunten Bällchen immer und immer wieder zersprangen als er reinbiss. Ich habe mal versucht das so gut es geht auf Foto festzuhalten , was sehr schwierig war . Man kann die Seifenblasen nur schwer erkennen , aber ich schwöre da sind welche .....,.

Hier sieht man auf jeden Fall das welche da sind

dsc03000xw0.jpg

"Los Kumpel mach schon . ich waaaarte !"

dsc03016vd6.jpg

"Ich hab eine .... Mist wieder weg!"

dsc03017wk4.jpg

"Die Mistdinger müssen doch hier irgendwo liegen ....*grübel*"

dsc03019pp8.jpg

"Daaaaaa müssen die rein damit ich sie zerbeissen kann !"

dsc03020gg1.jpg

"Jetzt aber die krieg ich ...."

dsc03022fg8.jpg

"Sooo viele tohve Dinger ... ich werd noch bekloppt hier "

dsc03024qe2.jpg

"Zeig ma her Lenny . Womit machst Du diese tohven Bälle ?"

dsc03031eo0.jpg

LG Janny ( mit einem verzweifelten Schröder )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hihi...Hunde und Seifenblasen ist ne lustige Mischung!

Büdi ist auch immer völlig fassungslos, wenn die Blasen einfach so verschwinden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hihi, schön, dass sich Lenny und Schröder so gut verstehen =)

Sammy hatte bisher nur einmal *Kontakt* zu Seifenblasen.

Nach dem 2. Mal reinbeissen fand er sie aber doof :D

Was machen Lenny´s Zahnschmerzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh ja die beiden verstehen sich . Vor allem wenns darum geht wer zuerst so richtig voll mit Matsche ist *lach*

@ Tina komischerweise hat Schröder NICHT aufgegeben .....und Lennys Zahnschmerzen sind ( dank aufgebohrtem Zahn ) weg ....

LG Janny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klasse, ich will auch Seifenblasen :megagrins :megagrins :megagrins :megagrins :megagrins

Schön wenn Kinder und Hunde sich so toll verstehen :kuss: .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Dog ja die beiden lieben sich . Lenny hatte die Nacht von Dienstag auf Mittwoch schlimme Zahnschmerzen so das ich Mittwoch morgen gleich mit ihm zum Zahnarzt musste . Der Zahn wurde dann aufgebohrt und Lenny lag danach bei uns im Bett und schaute einen Film , so als kleiner Trost .

Naja als ich dann nach einer halben Stunde nach ihm schaute sah ich das :

dsc02987zw1.jpg

BEIDE wissen eigentlich ganz genau das Schröder nicht mehr ins Bett soll weil wir ein neues Schlafzimmer bekommen haben . Als ich Lenny darauf ansprach meinte er nur so mit Dackelblick :

" Aber Mama wenn Schrödi so ganz dicht bei mir ist hab ich viiiiel weniger Schmerzen !"

Was soll man dazu noch sagen ?

LG Janny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dazu kann man nichts sagen. Ein tolles Foto von den beiden. Herrlich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Jackson hab ich auch nicht . Für den Rest des Films hab ich die beiden so liegen lassen .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So ein Foto spricht für sich selbst, da fehlt mir jeder Kommentar =)=)=)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Janny,

ich glaube ich würde mir Sorgen machen wenn da keine Seifenblasen wären :Oo:Oo

Ich finde deine Jungs soooo klasse :respekt::respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Milztumor, keine OP möglich, was tun? Wer hat es erlebt?

      Hallo zusammen, wir sind neu hier und auf der Suche nach Erfahrungen bzw. einfach, um mal das Herz auszuschütten. Unser 13 Jahre alter Labbi Garry hatte eines nachts aus dem Nichts plötzlich Durchfall, Zittern, eiskalte Ohren und Pforten, war teilnahmslos, fraß nicht. Der Tierarzt vermutete einen Tumorprozess, stabilisierte ihn für die Nacht mit Medikamenten. Morgens ging es ihm wieder gut. Am nächsten Tag zeigte ein Ultraschallbild einen 5 cm großen Milztumor, undefinierte Punkte auf der Leber, keine Flüssigkeit im Bauch. Er diagnostizierte einen Milztumor mit einer Überlebenschance von 4 Wochen, der Tumor würde bis dahin platzen, außer man ließe ihn vorher einschläfern. OP nicht möglich (Hund sei zu alt und bei einem Eingriff vor einigen Jahren machte sein Kreislauf schlapp). Er bekommt jetzt täglich Cortison. Zwei voneinander unabhängige Tierärzte haben die gleiche Diagnose gestellt. Ansonsten keine Auffälligkeiten. Der Tierarzt empfahl ein sofortiges Erlösen, was uns zu schnell ging, wir waren total überrumpelt. Das ist ein halbes Jahr her. Unser Hund hat extrem abgenommen und eine schlechte Haut unter dem Fell bekommen, was auch ausfällt. Er kann teilweise nicht mehr Urin anhalten, muss alle paar Stunden ausgeführt werden, sonst macht er direkt nach dem Fressen unter sich, sonst nicht, nur nach dem Fressen eben. Er frisst mit Appetit und verdaut auch gut. Ansonsten ist er aber sehr schlapp, schläft eigentlich nur. Kuschelt gerne. Verlangt nach Leckerlis. Trinkt sehr viel. Schnüffelt bei den Gassirunden relativ fröhlich rum, ist aufmerksam, wenn es an der Haustür klingelt. Er hat für uns sichtbar keine Schmerzen und zeigt uns, dass er gerne bei uns ist. Schläft ruhig, schnarcht, lässt sich überall anfassen, zieht sich nicht zurück, stört sich nicht an dem Trubel durch die Kinder. Wer kennt diese Situation? Kann jemand seine Erfahrungen berichten? Ich habe hier schon alles gelesen, aber die meisten können ja operieren lassen oder es geht tatsächlich schnell bergab, wenn der Tumor erstmal entdeckt wurde. Nun ist die Diagnose schon über 6 Monate her. Das "Damoklesschwert" des Einschläferns ja oder nein hängt seit sechs Monaten über unsern Köpfen. Zu früh? Zu spät? Hat es wer drauf ankommen lassen, ihn also nicht "vorsorglich" einschläfern lassen? Aus angst, ihn zu früh einschläfern zu lassen? Wurde diese Entscheidung bereut? Bitte verurteilt uns nicht, wir würden ihn nie leiden lassen. Lieben Dank für eure Zeit.

      in Hundekrankheiten

    • Tierheim Aixopluc: OTTI, 8 Jahre, Bodeguero - was hat er wohl erlebt?

      OTTI: Ratonero Bodeguero Andaluz, Rüde, geb.: 03.2008, Gewicht: 9 kg , Höhe: 33 cm   OTTI wurde allein und verängstigt in Manresa gefunden. Er hat vermutlich bisher kein schönes Leben gehabt, denn bei schnellen Bewegungen mit den Armen duckt er sich mit geschlossenen Augen weg. OTTI ist, trotz der schlechten Erfahrungen, kein Hund, der auf die Nähe von Menschen verzichten kann und möchte. Er genießt die Nähe von Menschen trotzdem und liebt ausgiebige Streicheleinheiten. Menschen, egal ob groß oder klein, begegnet er immer freundlich und liebevoll. Eine nette Hündin darf gerne schon in OTTIS neuer Familie leben. Rüden knurrt der kleine Rüde an, läuft aber bei uns im Auslauf auch problemlos mit ihnen zusammen. Aber in einer Familie wäre er sicher mit einer Hündin glücklicher. Katzen gegenüber weiß er sich zu benehmen und kann daher auch mit Samtpfoten zusammen leben. Wer bietet OTTI ein Zuhause, in dem er seine schlechten Erfahrungen vergessen darf?   OTTI ist geimpft, gechipt, kastriert und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.  










          Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 02991-2379897 (ab 17.04.16: 05633-9937313), Handy: 0151-22632537, Mail: iloaixopluc@gmail.com Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 , Mail: astridaixopluc@gmail.com Manuela Kroneck, Handy: 0170 2843235 , Mail: mauaixopluc@gamail.com Hannah Wern, Handy: 0151 24126008 , Mail: hannahaixopluc@gmail.com Eddie Gonzales, Tel.: 08678 7477184, Handy: 01522 9626859 , Mail: office@natural-dog-training.de     Homepage: http://hunde-aus-manresa.cms4people.de/

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Aixopluc: BRY, 2 Jahre, Pinscher-Schnauzer - was hat er wohl erlebt

      [w][ALIGN=center]Neues Zuhause gesucht[/ALIGN][/w][lh] Eintrag vom: 03.11.2013 Geschlecht: Rüde Rasse: Pinscher-Schnauzer Alter: geb. 09/2011 Kastriert: ja Größe: 32 cm Farbe: schwarz, weiße Abzeichen E-Mail / Telefon: Ilona Fischer , Tel.: 02858 836854 , Handy: 0151 22632537 , mail: iloaixopluc@googlemail.com [/lh]Besondere Merkmale / Wesen: BRY: Schnauzer-Pinscher-Mix-Rüde, geb.: Sep. 2011, Gewicht: 7,50 kg, Höhe: 32 cm BRY muss wirklich schreckliches erlebt haben! Was genau dem kleinen Kerl zugestoßen ist, können wir nicht sagen. BRY braucht Menschen, die geübt sind im Umgang mit unsicheren Hunden und einen ruhigen Haushalt. In der ersten Zeit braucht er auf jeden Fall eine Doppelsicherung. Im Tierheim macht er langsam Fortschritte, doch diese Menschen kennt er bereits etwas länger. So wird er auch in seinem neuen zu Hause schnell Fortschritte machen, wenn man ihm Zeit und Ruhe gibt. Zu seinen Artgenossen ist BRY hingegen sehr freundlich und ist sogar mit Rüden verträglich. Es wäre kein Problem wenn er in einem Haushalt mit Vierbeinern zieht. Wird BRY noch mal Vertrauen in Menschen finden? Wer mag ihm eine Chance geben und sich seiner annehmen? BRY ist kastriert, geimpft, gechipt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Kontakt: Ilona Fischer , Tel.: 02858 836854 , Handy: 0151 22632537 , mail: iloaixopluc@googlemail.com Astrid Weber , Handy: 0152 33658177 , Mail: astridaixopluc@googlemail.com Rebecca Brock , Tel.: 0212 22629619 , Handy: 0172 3290732 , Mail: beccyaixopluc@googlemail.com Sven Frey, Handy: 0177/7885949, Mail: svenaixopluc@gmail.com Eddie Gonzales, Tel.: 08678 7477184, Mail: office@natural-dog-training.de Kontakt Spanien: Irene Serra , Tel.: (0034) 938729525 (ab 20 Uhr) , Handy: (0034) 691433929 , Mail: ireneserravilalta@hotmail.com Homepage: www.hunde-aus-manresa.cms4people.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Achtung! Hier kommt Schröder

      Neues Zuhause gesucht Eintrag vom: 28.10.2013 Geschlecht: Rüde Rasse: engl. Bulldogge / Boxermix Alter: 7 Monate Kastriert: nein Größe: 42 cm Farbe: weiß-braun E-Mail / Telefon: vermittlung@verlorene-hunde.de / 02307 - 299612 Fam. Gerlach Besondere Merkmale / Wesen: Hallo, ich der Schröder musste leider mein Zuhause verlassen, das war aber nicht meine Schuld. Nun sehe ich mal selber zu, ob ich nicht ein tolles Zuhause für mich finden kann. Also du solltest wissen das ich erst 7 Monate jung bin und noch viel Blödsinn im Kopf habe, und ich bin kein Couchpotato den ich laufe sehr gerne mehrere kleinere Runden und bin immer gerne an Deiner Seite, wenn ihr auf mich achtet werde ich auch nicht in die Wohnung machen versprochen. Hundekumpel find ich gut und aller Art der großen und kleinen Zweibeiner, bei Katzen hmmm das weiß ich gerade nicht den da wo ich war gab es die nicht .Ach so im übrigen ist meine Mama eine Englische Bulldogge und Papa ein weißer Boxer eine echt gelungene Mischung oder? So wer jetzt noch mehr über mich wissen möchte, der meldet sich bei meiner Pflegestelle. Ich warte auf euren Anruf, euer Schröder

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Schröder's "Glanzleistung"

      Irgendwie hat unser Hund gestern extrem geglänzt. Ist mir vorher nie so aufgefallen.Kann es daran liegen das er nun anderes Futter bekommt ,? Haben vor ca zwei Wochen von Welpen auf Junior Futter umgestellt . Schaut ihn euch an : Hier sieht man seine schicken , braunen Augen *schmelz* *glänzleuchtblink*bestimmt noch ausm All zu erkennen *lol* Mein Lieblingsbil im Moment WIR haben nun auch ein K9. Ich weiss , ich weiss , es sitzt nicht optimal, was daran liegt das es dem Schrotti noch viel zu gross ist. Ich wollte auch nur mal schauen wie mein Hundi bald schick rumläuft Aber der Schrotti fühlt sich in dem Ding wohl LG Janny

      in Hundefotos & Videos


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.