Jump to content
Hundeforum Der Hund
benja

"Schleimiger" Ausfluss!

Empfohlene Beiträge

Also ich würde mit ihr auch zum Tierarzt fahren, denn grünlicher Ausfluss hört sich nicht gut an!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi!

Also der grünliche Ausfluss kann gerade bei jungen Hunden auf eine Vaginitis hindeuten! Also eine Entzündung der Scheide! Da der Ausfluss grünlich ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass es sich um Eiter handelt.

Eine Gebärmutterentzündung könnte es auch sein, wobei das bei einem so jungen Hund vor der ersten Läufigkeit eher unwahrscheinlich ist!

Wenn der Urin zu "dünn" ist, also zuviel Wasser darin enthalten ist, deutet es schon auf eine Blasen- oder Nierenentzündung hin, da die Nieren dann vermehrt durchspülen, ist der Urin dann nicht mehr so konzentriert!

Dieser Vorgang ist jedoch sehr wichtig, um die Entzündung wegzubekommen! Es ist schlichtweg einfach Quatsch dem Hund dann mittags das Trinken wegzunehmen!

Das macht gar keinen Sinn, im Gegenteil eher schadet es sogar!

Viele liebe Grüße Jessy mit Aysha und Pepples

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine erste Hündin hatte auch diesen eitrig-farbigen Ausfluss,als sie eine

Gebärmutterentzündung hatte. Wie sehen denn die Schleimhäute aus? Wenn sie

blass sind, wäre eigentlich Eile geboten, sie dem Tierarzt vorzustellen.

Bei meiner Tina war eine Not-OP nötig, also allerhöchste Eisenbahn.

Es kam aber auch nur soweit, weil ein anderer Tierarzt es mit Spritzen versuchte,

was Quatsch war und meiner Hündin fast das Leben gekostet hätte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Tag,

bei diesem Thema habe ich nun auch noch eine Bitte.

Meine Cora ist inzwischen über 17 Jahre alt ( ich habe sie ja auch schon hier vorgestellt ).

Ich beobachte seit einigen Wochen, daß sie auch einen Ausfluß aus der Scheide hat.

Schleimig und hell/klar.

Gebährmutter hat sie keine mehr.

Sie trinkt viel, Fieber ??

Bei ihrem hohen Alter möchte ich ihr gerne einen TA-Besuch ersparen.

Sie hat immer große Angst und wenn es nicht unbedingt sein muß.......

Nochmal zur Erinnerung sie ist über 17 HundeJahre = um die 90 !!

lg

Renate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie wärs, wenn du selbst eine Schleim-Probe nimmst und die zum Tierarzt bringst?

Wenn dann nach einer Analyse Handlungsbedarf besteht, muss dein Omichen halt doch hin. :D

Vielleicht macht dein TAdas ja mit *daumen drück*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde vorallem mal die Temperatur messen.

Wie ist denn der Allgemeinzustand deiner Hündin?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

prima Idee !

Ein wenig Scheidensekret - worin könnte ich es sammeln ?

Zwischen 2 Glasplatten vom Mikroskop ?? mmh mal überlegen.

lg

Renate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Renate,

geh zu Deinem TA, ohne Hund, rede mit ihm über die Situation und klär im voraus ab ob er die Untersuchung ohne Hund macht.

Wenn ja, dann wird er Dir ein Gefäß geben in das Du die Probe reinmachen kannst.

Ich wünsch Euch viel Erfolg. ;)

Viele liebe Grüße Muck und Pepples

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Renate :)

Ich kann mich Muck nur anschliessen, geh ohne Deine alte Dame zum Tierarzt und ich denke er wird die einen Tuper mitgeben mit Röhrchen zum verpacken und so, dann kannst Du das für sie zu hause machen :)

Wünsche Euch viel Erfolg :knuddel

Und halt uns bitte auf dem laufendem

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hiho komme soeben vom TA.

Nach gründlichen untersuchungen, wie Proben aller Art konnte er uns erstmal beruhigen.

Es ist nichts entzündet die Gebärmutter ist in ordnung und der Schleim riecht nicht da bin ich ja erstmal beruhigt.

Trotzdem sollen wir es unter beobachtung halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...