Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Cassya

Fanja und Gemma - Die Story einer echten Freundschaft!

Empfohlene Beiträge

Ha! Erster Versuch eines Videos hoffentlich geglückt!!!?? :klatsch:

Wie schon kurz erwähnt.... ;) ...waren Iris und Fanja am Wochenende zu Besuch und Fanja und Gemma haben nach 10 Sekunden Zeit zum Kennenlernen beschlossen, beeeeeste Freundinnen zu werden! :D

Hier ein Video vom Sonntag bei ihrer Lieblingsbeschäftigung, wobei Gemma schon ein wenig schwächelt und Fanja immer noch keine Ruhe gibt!

Auch die Qualität lässt leider etwas zu wünschen übrig...aber ich habe mich für Euch soooo bemüht! :D

LG Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du fein gemacht, Tanja! Die sind ja soooo waaaahnsinnig schnell. Ich hätte das wahrscheinlich gar nicht hinbekommen. Ist doch immer toll, wenn Hunde so gut miteinander auskommen und Spaß haben! =)

LG Susanne + Sally

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na da scheinen sich ja zwei Rennmäuse gefunden zu haben =)

Schön das die beiden sich so gut verstehen.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey,

das ist ja Klasse geworden!!!

Und da haben sich Wirklich 2 gesucht und gefunden!!! :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

HEY :winken:

da habt Ihr ja zwei richtige Feger. Eine tolle Hundefreundschaft ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super klasse...ich würde auch sagen, dass sich da zwei gesucht und gefunden haben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hast du fein gemacht, Tanja!

Vielen Dank.... :redface

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ui, das Video! :klatsch:

Super, dass du geschafft hast, es einzustellen, Tanja! :respekt:

Aber bitte dann beim nächsten mal mich rausschneiden, ja?! :redface

Da seht ihr mal, warum wir nicht länger bleiben konnten... Fanja hätte Gemma noch kaputtgespielt! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sind ja zwei Rennmäuse und keine Hunde!!! ;) Tolles Video! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Aber bitte dann beim nächsten mal mich rausschneiden' ja?!

Also....ich bin ja schon ziemlich stolz auf mich, dass ich diese Technik insoweit beherrsche, das Video überhaupt einzustellen! :Oo

Und zweitens finde ich Dich sehr dekorativ! ;)

P.S. Guck mal da oben! Da steht Dein Name im Zitat! :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Bindehautentzündung Never ending Story

      ein hallo aus wien :-) würde mich über erfahrungen bezüglich bindehautentzündung freuen, da ich seit ca 6 wochen bei timo damit kämpfe. er hatte im april ein leicht rotes auge - wo ich natürlich sofort zum ta gefahren bin, er gab uns eine AB Salbe mit und meinte sollte in einer Woche weg sein. ok - weg - keine spur - wieder zum ta - eine andere salbe - wieder eine woche - wieder nicht weg - in der dritten woche hat er ihm das dritte augenlid ausgescharbt - da er meinte es ist notwendig wieder ab salbe - vierte woche noch immer rot - wobei - es nie extrem rot war eher rosa - wieder salbe diesmal mit ab und cortison - irgendwie war es mir dann zu blöd - der weg zum 2 ta folgte- dieser gab mir ab oral mit und meinte das kommt vom zahn - und globuli - ok 8 tage keine salbe ins auge - nun derzeit ist es so das das auge einmal leicht rosa (wenn man das lid hochzieht) ist - kann aber eine stunde später ganz weiss sein. ich bin verzweifelt - entweder bin ich zu übervorsichtig oder ?  welche erfahrungen habt ihr punkto auge wäre für infos sehr dankbar lg claudia  

      in Hundekrankheiten

    • Nun ist es amtlich - Gemma hat DCM

      Ein langer Weg zur Diagnose.... Mai 2012: Meine TÄ hört ein Herzgeräusch und rät mir, dies beim Kardiologen abklären zu lassen Mai 2012: Diagnose von einer Kardiologin: DCM (Dilatative Cardiomyopathie) Gemma bekommt Medikamente und ich werde mit den kurzen Worten verabschiedet, mein Hund habe vielleicht noch 6 Wochen oder ein paar Jahre zu leben. Genaueres könne sie mir nicht sagen, da sie jetzt mit der Praxis umziehe. Ich suche also Hilfe und finde eine Spezialistin für DCM....400km von mir entfernt. Termin gemacht, Medikamente solange gegeben. August 2012: Termin bei der Spezialistin mit dem Ergebnis, die Herzvergrößerung sei zu 90% auf ein Sportlerherz zurückzuführen, eine absolute Sicherheit würden wir erst nach einer weiteren Untersuchung in 6 Monaten bekommen. Medikamente wieder absetzen. Heute die Nachuntersuchung und die traurige Sicherheit: Es ist DCM. Die Werte haben sich sichtbar verschlechtert, Gemma bekommt wieder Medikamente. Eine Prognose ist schwierig, sie kann am plötzlichen Herztod versterben oder noch Jahre damit leben... Und nun hätte ich gern ein paar aufmunternde Worte.

      in Hundekrankheiten

    • Wege zur Freundschaft

      Hallo,
      Es gibt ein neues Buch, das erst kürzlich rausgekommen ist, von Ulli Reichmann zum Thema Hunde die Jagen.
      http://www.bod.de/buch/ulli-reichmann/we...3738652420.html
      Auf Facebook hab ich eben erfahren, dass ich die erste Leserin zu sein scheine, weil das Buch erst die Tage in den Handel kommt. Books on demand hats aber schnell versendet.

      Ich kann das jedem echt wärmstens ans Herz legen und aus eigener Überzeugung raus empfehlen.

      Es geht jedoch nicht darum, wie man dem Hund das Jagen abgewöhnt, ihn über Gehorsamkeitstraining davon abhält, selbständig zu jagen oder indem man methodischerweise nur über Antijagdtraining mit Ersatzjagden, Umlenkung und Rückruf versucht, den Hund kontrollierbarer zu machen.

      Es ist ganz anders: Es beschreibt ein Miteinander ohne Zwang, das darauf ausgerichtet ist, den Hund über gegenseitige Aufmerksamkeit und Kooperation im "jagenden Miteinander" auszulasten und sich von seiner Leidenschaft anstecken zu lassen, indem man das, was er anbietet begeistert annimmt, anstatt dagegen anzugehen oder nur methodisch umzulenken und man hat dabei gemeinsam echt doll Spaß - und nicht den Frust und Druck, wenn man im Kopf hat "wie verhindere ich, dass er jagt". 

      Mir hats sehr gut gefallen, weil ich darin ganz viel von meiner eigenen Art und Weise, mich mit meinen jagdtriebigen Hunde zu arrangieren, darin gefunden habe. Es wird sehr gut und strukturiert erklärt, wie und mit welchen Handlungen man den Hund dazu bringt, dass er MIT dem Menschen jagt, anstatt sich selbständig davon zu machen.
      Kann also aus eigener Erfahrung bestätigen, dass es tatsächlich so funktioniern kann, wie Ulli Reichmann es beschreibt - und ich hatte in Laika und auch Nicky Hunde, die zuvor weder mit dem Menschen kooperierten, noch in irgendeiner Weise bei Wildgeruch oder Sichtung ansprechbar gewesen wären - ausser, ich hätte auf Hilfsmittel wie Stachelhalsband oder Teletak zurückgegriffen.

      Mein Fazit: Tolles Buch mit einer ungewöhnlichen Sichtweise auf das, was viele als Problemverhalten empfinden, welche dem Hundehalter unkontrolliert, selbständig jagender Hunde eine Tür zu einem freudigen Miteinander öffnen kann und aus Frust Begeisterung wachsen lassen kann, wenn man bereit ist, über den Tellerrand zu schauen.
      Aber auch Hunde und Halter ohne Probleme im Bezug auf Wild und ohne intensivem Jagdtrieb können davon sehr profitieren, wenn sie sich auf dieses Miteinander einlassen .

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Freundschaft und die Hunde-Sache?!

      Hallo zusammen,   ich wollte mal fragen, ob Euch die Nähe zu Euren oder auch zu Hunden generell, schon mal eine Freundschaft gekostet hat?   Mit neugierigen Grüßen!

      in Plauderecke

    • Ich habe heute echten Sch..... gebaut!

      Ihr Lieben, Ihr dürft mir jetzt den Kopf waschen.

      in Kummerkasten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.