Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Zahnpflege

Empfohlene Beiträge

Für die operative Entfernung müsste er in Vollnarkose gelegt werden, soll ich ihm das wirklich zumuten wenn es dann doch immer wieder kommt? Ich versuche es erstmal mit täglichem Putzen, vielleicht bekomme ich wenigstens einen großen Teil davon weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

meiner hat ja bald seine Zahnsanierung. Ich hatte auch schon rumgesucht für das "danach". Hat schon jemand dieses Gel ausprobiert, was auf die Zähne geschmiert wird (ohne putzen)?

Aktuell bekommt der so ein Kieselgranulatzeugs übers Futter, ich bilde mir auch ein, daß man jetzt seit 2 Wochen eine leichte Verbesserung sieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie heißt denn dieses Gel, was auf die Zähne geschmiert wird?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

da gibt es glaube ich mehrere, dieses Haftgel heisst Orozyme.

Ich werde nach der Zahn OP aber nochmal genau nachfragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Platinum Oral Care oder so ähnlich, das gibts beim gleichnamigen Futterhersteller.

Hilft nicht bei jedem, aber wenn es hilft, dann wirkt es wirklich gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lass den Zahnstein auf jeden Fall entfernen, wenn er so massiv ist.

Zum einen reizt er das Zahnfleisch, welches dann schwindet. Sobald das Zahnfleisch weit genug gereizt und weg ist baut sich darunter auch der Kieferknochen ab, d. h. die Zaehen werden anfangen zu wackeln.

Dazu kommt die raue Oberflaeche des Zahnsteines, der ein idealer Wohnort fuer Massen von Bakterien ist. Es bilden sich beim Zahnfleischschwund auch Taschen, die sich wiederum herrlich mit Bakterien fuellen.

Diese Keime wirken auch direkt auf die Herzmuskulatur und koennen diese schaedigen oder zu Infekten fuehren.

Zahnsteinbildung haengt zu einem Teil auch von der Zusammensetzung des Speichels ab, nicht nur vom Putzen. Auch beim Mensch gibt es Putzhelden, die aber eben wegen der schlechten Speichelzusammensetzung trotzdem Massen an Zahnstein bilden.

Lass lieber alles gruendlich entfernen, auch in Narkose(die meist nur kurz und nicht sehr tief ist) und wenn alles saniert ist viel grosse klobige Knochen zum Nagen zur Verfuegung stellen.

Kauartikel, wo noch Fell dran ist und alles was schoen ausfasert ist auch ideal.

Die Sanierung ist "harmloser", als die Gesundheitsrisiken durch Zahnstein und oft kannst du noch so gut vorbeugen, aber die Speichelzusammensetzung ist einfach zu unguenstig. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Zahnpflege Qchefs

      Ich werd nächsten Monat wohl mal bei Amazon bestellen, da Zooplus weder Kaukäse noch Qchefs hat. Die Frage wäre, welches Qchefs-Produkt für Madame wohl am geeignetsten wäre, die größeren hab ich, da vermutlich nicht wirklich teilbar, schon mal ausgeschlossen. Blieben Sizzles, Zahnputzflocken, Dreierlei, Puffies, oder Cheesies so weit ich das sehe. Kann jemand mit Erfahrungswerten dienen?  

      in Gesundheit

    • Zahnpflege

      Haii,   wie handhabt ihr die Zahnpflege? Ab wann ist eine Zahnreinigung unter Narkose sinnvoll?   Mailo ist jetzt bald vier. Er hat Zahnstein und entzündetes Zahnfleisch. Bald haben wir einen Termin und der TA schaut drüber.   Hinten schauen die Zähne auch so aus nur ein Bild machen ist schwierig.   Liebe Grüße

      in Gesundheit

    • Was zur Zahnpflege?

      Hey, ich habe mich gerade gefragt was ich meinem Hund eigentlich alles sinnvoll zur Pflege der Zähne anbieten könnte? Zu Zeit bekommt er Rinderkophaut und Ohren aber solche Kausachen sind meist nur wenn sie ganz frisch sind für 10 -15 minuten spannend und werden dann kaum bis mitunter garnicht mehr angesehen. Zu kleine Sachen schlingt er oft mehr als das er kaut und das macht dann ja für die Zahnpflege auch keinen Sinn Er mag noch gerne diese Zahpflege Krokodile aus gemüse (gibts auch in

      in Hundefutter

    • Zahnpflege

      Haii, Wie pflegt ihr die Zähne eurer Hunde. Reichen Kauartikel aus? Oder muss Zähneputzen sein.. Grüße

      in Gesundheit

    • Welche Hundekauartikel für Zahnpflege und Kauvergnügen?

      Hallo Leute, bin gerade auf der Suche nach neuen Kauleckerlies für meine Süße. Bisher gab`s fast ausschließlich Büffelhautknochen. Nun hab ich auch von Rinderkopfhautstangen gehört. Kennt das wer und was habt Ihr für Erfahrungen damit gemacht ? Die sollen ja so sehr hart sein. Haben die Hundis damit länger zu tun und somit mehr Kauvergnügen ? Was kann man denn noch geben ? Wenn man Hundi mal alleine lassen muss, soll er ja auch bissel Beschäftigung haben. Freu mich auf Eure Antworten !! S

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.