Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tanja2201

Bellen!

Empfohlene Beiträge

Hallo, hoffe ich bin in der richtigen Rubrik,

Butsch fängt das bellen an, was mach ich dagegen?

Er kommt mit unserer kleinen Katze nicht parat und sie nicht mit ihm, wenn er zu nah kommt faucht sie und er fängt an sie anzubellen.

Aber das soll er ja nicht, wie kann ich ihm das am besten klar machen?

Gibt es da was?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bis die beiden sich richtig aneinander gewöhnt haben, wird es wohl noch ein bißchen dauern.

Einen Tip wie du ihm das bellen streichst, kann ich dir nicht geben, meine haben nie viel gebellt.

Aber vielleicht kannst Du es mit einem "Aus" oder "Ruhig" versuchen und wenn er dann kurz still ist, gibst du ihm sofort ein Leckerli. Oder du rufst ihn zu dir und gibst ihm dann ein Leckerli.

Aber die anderen haben bestimmt bessere Tips.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe das bei Pebbles so gemacht. Aus ist bei uns das Kommando fürs loslassen, das fällt schonmal weg. Ich habe sie auf Kommando bellen lassen, und schluss genommen fürs aufhören. Wenn sie ruhig war sofort ein Leckerlie.

Das mit der Katze wird schon noch!!! Nur Geduld

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich habe meinem ChiChi die Kater *schöngefüttert* ;) Immer wenn sie kamen, gab es Streicheleinheiten und Leckerchen. Geht auch für Hund und Katze.

Gebellt hat meiner nie, deshalb würde ich bei Deinem Hundi darauf achten, nur dann Streicheln und Leckerchen zu geben, wenn er nicht bellt. Sonst verknüpft er evtl. falsch. Timing ist manchmal schwierig, aber das wird schon - gib Deinen Lieben etwas Zeit, dann gewöhnen die sich schon aneinander.

Lg Christiane & ChiChi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ohje, da hab ich vorher sooo viel gelesen und rumgefragt im Bekanntenkreis, und jetzt wo der kleine hier ist seh ich erst wie umfangreich das alles ist, was man alles beachten muß und das wichtigste, das richtige Timeing.

Ich wollte jetzt nicht schon wieder ein neues Thema aufmachen, hab ja schon soviele, darum frag ich mal hier.

Ich möchte heute das erstemal im Wäldchen bei uns (Freilauffläche) mit dieser Schleppleine arbeiten, um zu lernen das er auf rufen zu mir kommt, in der Wohnung klappt es schon ganz gut, aber wenn er keine lust hat dann kommt er nicht.

Kann mir jemand Tips dazu geben,

-wie bringe ich ihm das richtig bei?

-wie arbeite ich mit der Schleppleine?

-Kann ich ihn laufen lassen an der schleppi? Er will sich mal richtig austoben, was an der 1m Leine schlecht geht, und ganz ohne trau ich mich noch nicht.

Und noch eine Frage,

was habt ihr so für Komandos und Sichtzeichen?

Sitz ist der Zeigefinger, aber ich erwisch mich auch immerwieder das ich das auch bei "Nein" mache.

post-4004-1406411730,81_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Tanja :winken:

Ich würde Dir vorschlagen das Du Dir ne' längere Schleppi besorgst, ein Meter ist wirklich nicht viel. Es gibt so weit ich weiß noch 5 m. und 10 m. lange Schleppleinen, 5 m. wären doch erstmal gut.

Die bekommst Du eigentlich in jedem gut sortierten Futterhaus.

Das herkommen hab ich so trainiert, das ich meinen Hund an die Schleppi drangehängt habe (am Geschirr) und ihn unter dem Rufzeichen komm her zu mir rangezogen habe. Wenn ich ihn dann bei mir hatte gab es natürlich Lob und am Anfang auch Leckerlie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Tanja

Erstmal gratuliere, du hast dir einen guten Namen ausgesucht! :klatsch:

Unser zweiter Hund heist auch Butch (ohne "s") ;)

Ich habe dir eine PN geschrieben, denn sonst sprenge ich hier den Rahmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Bellen

      Ich habe seit etwas über einem Jahr eine Hündin aus dem Tierschutz, sie ist vier Jahre alt. Im ersten halben Jahr hat sie buchstäblich keinen Ton von sich gegeben, so dass ich mich schon gefragt habe, ob was mit ihren Stimmbändern ist... dann begann sie, im Freilauf immer mal kurz zu bellen, wie aus Freude. Ich habe mich auch gefreut und gedacht, sie geht aus sich raus... Das Bellen wurde indessen immer mehr. Kaum sind wir aus dem Haus und sie auf ihrer Rennstrecke, bellt sie praktisch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Anspringen, bellen, beißen

      Hallo ihr Lieben, ich habe seit einiger Zeit einen Rhodesian Ridgeback Rüden. Er ist mittlerweile 8 Monate jung. Er ist natürlich sehr verspielt und immer auf Action aus. Nun ist es leider so, dass wenn wir unser Training beginnen (ich achte sehr darauf, dass die Einheiten nicht zu lange sind) er plötzlich völlig aufdreht mich mit voller Wucht anspringt und in alles reinschnappt was er erwischen kann. Die Versuche ihn zu beruhigen machen es meist nur schlimmer. Ignorieren, wegdrehen und völlige

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Nachts bellen

      Hey. Wir haben einen Junghund der Nachts draußen schlafen will und auch soll. Allerdings wohnen wir direkt am Wald, wo es nun mal nachts auch knackt und raschelt, wodurch sie immer anfängt zu Bellen und die Nachbarn beschweren sich schon. Hat jemand vielleicht eine Idee was dagegen hilft oder wie man am besten reagiert?  LG

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Bellen beim Autofahren

      Guten Morgen liebes Forum,   schon wieder habe ich eine Frage an euch. Unser Hund - 9 Monate - ist mega anstrengend beim Autofahren. Wir haben versucht, alles richtig zu machen. D.h. langsam ans Auto gewöhnt, viel nur drin gesessen, Leckerlis, kurze Fahrten, schöne Ausflüge usw. Wir haben auch positionsmäßig viel probiert.. am besten war es auf dem Rücksitz mit Gurt - da hat sie gelegen und gepennt (allerdings ist sie da beim Bremsen mal in den Fußraum gekullert - trotz Gurt).. und auß

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Alleine sein und bellen

      Hallo Zusammen,   wir sind dabei unseren Hund an das Alleinsein zu gewöhnen. Am Anfang hat das gut geklappt. mal Minuten etc. Doch auf einmal fängt er das Bellen und Junkeln an.  Heute waren wir 17 Minuten außer Haus.... nach Abhören des Memo nur Gebelle und Junkeln. Die ganze Zeit.   Wie kann man das besser trainieren?   LG

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.