Jump to content
Hundeforum Der Hund
Pebbles07

Meine Maus ist schon wieder krank!

Empfohlene Beiträge

Mich haben sogar Leute angesprochen, warum die denn so dünn ist, ob sie krank ist, als ich ihr die richtige Menge gegebne habe.

Ich weiß, es komm das Gefühl auf, das ich es zu gut meine, und nur weil sie bettelt ihr merh gebe, aber das ist nicht so!!!! Ich fütter sie nicht dick!!!

Blutbild haben wir schonmachen lassen. Sie hat richtig hunger, ebttelt mich auch an.

Klar bekommt sie Leckerlies während dem Spazieren gehen und rennt danach!!

Ich bringe morgen mal als erstes eine Kotprobe hin und lass sie mal anschauen. Vielleicht hat sie ja Würmer. Sie hängt ja die ganze Zeit mit der Nase auf dem Boden!!!

Also, ich werde nicht wegen der Kosten Untersuchungen, die sich als notwendig erweisen weglassen, nur möchte ich es diesmal vermeiden sinnlose zu machen!!

Vielen Dank für die Hilfe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach, hab ich gaz vergessen, heute gehts ihr wieder besser!!!

Bis uaf die große Futtermenge natürlich!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Besserung für Deine kleine Maus !!!

Leide auch immer mit, Angel ist ja leider auch sehr oft krank !!!

Gruß

Susanne

post-3112-1406411730,58_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ach, hab ich gaz vergessen, heute gehts ihr wieder besser!!!

Bis uaf die große Futtermenge natürlich!!!

Was hat sie Heute zu Fressen bekommen ?

Hast Du das Propolis weggelassen?

Was für Leckerchen fütterst Du auf dem Spaziergang ?

Riecht sie aus dem Maul ?

Wird sie regelmäßig entwurmt ?

Wäre schön, wenn Du die Fragen beantworten würdest, wenn wir der Maus helfen sollen, brauchen wir die Hintergrundinfos.

Auf den Fotos kommt sie mir allerdings nicht zu dünn vor.

Viele liebe Grüße Muck und Pepples

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohje, das hört sich ja alles nicht so gut an! :(

*Meine* Tierheilpraktikerin schwört auf *Gladiator Plus* um das Immunsystem zu stärken, soll wahre Wunder wirken. Habe es Momo auch gegeben da sie durch ihr geschwächtes Immunsystem Papillome bekommen hatte.

Es ist zwar recht teuer aber bei deiner kleinen Maus kommst du schon `ne Weile damit aus, es reicht eine kurmäßige Anwendung.

Wünsche Pepples alles Gute. :knuddel

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde mal die vielen rohen Sachen weglassen,

vielleicht verträgt sie die nicht!

Und Milchprodukte verschleimen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie hat heute morgen Wildrippen bekommen, und mittags und abends gabs Herz mit Zuchini, Karotte und Banane.

Propolis habe ich weggelassen, sie bekommt jetzt Honig mit Pollen Gelee Royal und Propolis. In einer kleinen Menge aber.

Sie bekommt jetzt nur noch ganz wenig Leckerlies beim Gassi gehn, denn ich glaube deshalb hat sie gekotzt.

Wir waren 1,5 Std gassi und haben viele Hunde getroffen zum Spielen und waren abends noch kurz radln, also nur 5 min, zum lernen das sie an der Leine mitläuft und das sie lernt daneben und nicht davor zu laufen.

@ Muck, ich versuche dir mal den rest aufzuschreiben

aus dem Maul riecht sie nicht wirklich, morgens riechtsie nach frischen Waldpilzen, hört sich blöd an, ist aber so.

Leckerlies bekommt sie gelegntlcih zum abrufen Käse. Aber echt nicht viel. Ist nur fürs hier oder aber auch fürs nicht zu jedem Hund rennen, sondern erst auf ok.

Sonst gibts getrocknete Lammlunge, und manchmal diese Hundestangen oder Frolic unterwegs, weil sie die besonders gerne mag.

Ich hab es aber geschafft, das sie nicht mehr so auf die Leckerlies fixiertist, sondern auf mich und das Balli!!!

Ich entwurme sie nicht einfach so, sondern mache alle 4 Monate ne Kotprobe. Ist mir lieber!!!

Ich hoffe jetzt habe ich keine vergessen.

@Maria, ich habe ja genau deshalbangefangen zu barfen, weil ich das schon vorher hatte. Und ihre Augen sind deutlcih besser geworden. Vor allem habe ich einen Hund der um 8 in der früh austeht sobald sie die Futterschüssel hört!!!

Ich weiß es gibt vor und Nachteile bei beidem. Ichmöchte es jetzt nur ein wenig testen. Ichmache das ja nicht so lang.

Mit dem zu dick und zu dünn.

Ich habe ihr zwei Wochen lang die normale Menge gegeben. Und sie sah echt schlimm aus. Die Beckenknochen stehen raus, du siehst jede Rippe und sie fällt ein. Ich sehe keinen Grund meinen Hund hungern zu lassen, vor allem wächst sie ja noch. Einen Grund rauszufinden, wieso sie so viel braucht bin ich ja dabei.

Ich füttere sie nicht fett, sonst würdet ihr das ja auf Bildern auch sehn.

Auffällig ist, sie friertauch viel mehr wenn ich ihr wenigergebe.

Ihr könnt das nichr glauben??? Ich kanns verstehn. Aber ich kann euch ja morgen mal ein Foto machen, dann seht ihr wie sie zur Zeit aussieht. So ist sie perfekt, idealgewicht!!!

Oh, lang ists geworden. Danke ihr lieben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hört sich wirklich kompliziert an,

mit den rohen Sachen hab ich eigentlich nur Obst und Gemüse gemeint, das ist manchmal ja schlecht verdaulich bei empfindlichen Wesen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach so, naja, aber ich glaub das geht nicht. Ich weiß es aber nicht.

Ich nehme jetzt mal nur die Sachen die ich sicher weiß das sie die verträgt!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Verena,

bevor Du in eine Klinik fährst und Pebbles von innen nach aussen und wieder zurückkrempeln lässt, gib beim Tierarzt eine Kotprobe ab.

Es sollte eine komplette Untersuchung auf ALLE Darmparasiten gemacht werden.

Für mich hört sich das sehr stark nach Würmern/Bandwurm an.

Sammel aus 3 verschiedenen Haufen etwas raus und gib es ab.

Bei den Futtermengen, die Pebbles bekommt, ist es kein Wunder, dass sie kot**.

Hat sie Würmer, *klauen* die sich die Nährstoffe- nicht riesige Futtermengen.

Pebbles hat Hunger, weil ihr Körper ihr "sagt": Hier fehlt was!

Auch das Immunsystem baut dann ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ruby ist krank - bitte Daumen drücken

      Hallo alle zusammen   Eben kommen wir aus der Tierklinik - leider ohne Ruby.   Von Anfang an: Kurz vor Weihnachten hat er gebrochen und hat Schwierigkeiten beim Stuhlgang. Und er hat "geweint" - völlig untypisch für ihn. Wir sind dann zum Arzt. Er wurde untersucht und bekam Spritzen gegen Übelkeit und die Schmerzen. Fragt mich jetzt bitte nicht was das genau war.  Über die Feiertage bekamen wir auch noch Tabletten. Aber nach den Spritzen war es auch wieder gut. Ach ja -

      in Hundekrankheiten

    • Hilfe!!Hund krank keiner weiß etwas

      Hallo.  Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen oder hat ähnliche Erfahrungen.  Es geht um einen  Windspiel Rüde nicht ganz 3 Jahre alt .Das Problem an der Sache ist das bis jetzt kein Tierarzt herausfinden konnte was ihm fehlt.  Im vergangenen Jahr ca April trat es ganz plötzlich das erste mal auf.  Fieber, schmerzen beim laufen (macht einen buckel und läuft sehr steif ), schlapp und beim anheben jammert er vor Schmerzen,gefressen und getrunken hatte er tagelang kaum. ( Durc

      in Hundekrankheiten

    • Gwenn ist krank

      Hallo liebe Mitglieder,   vor ca 6 Wochen fand ich hinter Gwenn am Popo eine bierdeckelgroße Blutlache. Der Tierarzt fühlte eine haselnußgroße Verdickung, jetzt bei der Nachuntersuchung war die Verdickung zu Walnußgröße angewachsen. Am Montag haben wir einen Termin in einer großen Tierklinik, da wird sie geröngt, geschallt und wahrscheinlich gibt es eine MRT Untersuchung. Möchte gern eure Meinung bzw. eure Erfahrung zu so einem Verlauf wissen.  Es besteht Krebsverda

      in Hundekrankheiten

    • Hundeschwanz Krank?

      Guten Tag, ich habe heute bei meiner Hündin Mira entdeckt, dass ihr Schwanz unter dem Fell mit merkwürdigen 'Schuppen' bedeckt ist. Zwischen den Fingern zerreiben sie sofort. Weiß jemand was das sein könnte?  Und was man dagegen tun kann, falls nötig?   Liebe Grüße  Rebecca & Mira

      in Hundekrankheiten

    • Inkontinent ? Oder doch krank ?

      Hallo Ihr Lieben, damit das Thema bei Patty`s Post nicht untergeht, deswegen ein neues... Wir machen uns wieder mal Gedanken um Patty. Seit letzter Nacht verliert sie die ganze Zeit Urin. Sie wurde Nachts rausgelassen, als sie sich meldete ob sie was gemacht hat, haben wir nicht sehen können. Sie war in der Nacht unruhig und hat sich viel geleckt..und morgens war die Couch nass. Egal wo sie heute so liegt, erst schläft sie, dann leckt sie sich und es ist alles nass unter ihr..

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.