Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Mathilda

Gestern war ich sooo stolz!

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr!

Gestern war ich so stolz... das muss ich mal loswerden.

Das üben und Geduld haben hat sich gelohnt! Gestern war Frisiertag bei Maddi. Habe den Tisch vorbereitet, die Schermaschine ausgepackt und ... nanu? Hund noch da? Normal wäre Sie nun schon auf dem Weg nach unten. Hab Sie hochgesetzt... und Sie saß wie eine eins artig da und wartete bis ich fertig war.

Dann die Schermaschine... normal schon ein Grund zu zappeln... Nix. Ich konnte das Köpfchen hin und her nehmen, wie es grade benötigt wurde und Sie hielt sooo still. Pfoten ausschneiden... immer noch den liebsten Hund auf dem Tisch.

Nun war das frisieren dann ja durch und das baden stand an ... Brause angemacht, wollte den Hund suchen... steht die schon neben mir. In der Wanne total lieb, spielt noch mit der Brause und freut sich über das Wasser, wo man so schön drin platschen kann (ich hab mich gefreut, war ich wenigstens auch naß hehe)

Beim abtrocknen... immer noch eine geduldige Maddi...

Beim fönen..... die geduldigste und liebste Maus.

Man war das schön und Sie war nachher wieder so eitel, weil Sie doch sooo schick aussieht *gg* Bin immer noch stolz und freu mich auf die nächsten Male :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

na das hört sich doch klasse an!!! :klatsch::klatsch::klatsch:

Wie oft muss sie denn da durch? Durch das frisieren und baden meine ich?

Wenn sies mit Ruhe erträgt gehts natürlich auch schneller, ne? also besser für die kleine!

Helena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich freu mich für Dich das das alles so toll klappt bei Euch. ;)

Ich hab mich nur gerade gefragt warum Du den Hund gebadet hast ? War sie denn dreckig ? Oder badest Du sie einfach so ?

Viele liebe Grüße Muck und Pepples

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht hat Sie das gemerkt, daß es schneller geht dadurch?

Also scheren so alle 6 Wochen in etwa, es sei denn die Augen wachsen zu.

Und baden alle 3-4 Wochen ... jaaa ich weiß man soll nicht viel baden! *Augenkuller*

Leider bleibt mir bei Ihr nichts anderes übrig, wenn ich Ihr Fell nicht abschneiden möchte nachher. Da Sie Welpenfell hat, filzt es nach ner Zeit total schnell, da ist regelmäßige Pflege das A und O.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich freu mich für Dich das das alles so toll klappt bei Euch. ;)

Ich hab mich nur gerade gefragt warum Du den Hund gebadet hast ? War sie denn dreckig ? Oder badest Du sie einfach so ?

Viele liebe Grüße Muck und Pepples

e015.gif

*kopfeinzieh* ich weiß das Thema baden ist so eine Sache ...

Da Sie viel im Sand rumrennt oder Matsch... und Sie jetzt schon so langes Haar hat, filzt es nach gewisser Zeit ohne rauswaschen. Meistens spüle ich Sie mit warmen Wasser ab und Shampoo kommt nur an die Beine damit die Fahnen wieder kämmbar sind :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na...das liest man doch gerne, dass das ohne Theater klappt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hach, wat bin ich froh, dass mein Hund nur kurze Haare hat...

Allerdings find ich lang ja eigentlich schicker...

Man kan eben nicht alles haben, daher: Wie schön, wenns ohne Stress klappt bei euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte einen Langhaar-Schäfer und einen Langhaar-Colli,

beide wurden nur 1x im Jahr gebadet!

Wenn sie schmutzig waren, wurden sie abgerubbelt und der restliche trockene Schmutz ausgebürstet!

Allerdings hatte ich beide nicht als Welpen, aber alle 4 Wochen baden find ich schon ein bißchen viel!

Mein jetziger Hund, Golden Retriever hat einfach eine super pflegeleichte Haarlänge,

nicht ganz kurz, aber auch nicht zu lang!

Bin ganz begeistert, wie pflegeleicht der ist!

post-3099-1406411730,85_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Baden wird sich nachher legen, wenn das "Fusselnfell" weg ist.

Es sieht schöner aus und ist leichter zu pflegen so.

Wenn das Welpenfell weg ist, werden die Haare besser (hoffe ich) und da ich möchte, daß Sie schön lang werden, bleibt mir nichts anderes übrig.

Meistens bekommt Sie eh nur eine "Unterbodenwäsche"...

Ich weiß, es ist verschrieen mit dem Baden, aber solang es Ihr gefällt (Sie liebt Wasser) und Ihre Haut nicht drunter leidet, find ich es nicht ganz so schlimm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Finde ich super, dass ihr die Haarpflege so gut aufgebaut habt. Ist doch sehr wichtig bei einer Rasse, die regelmaessiges Haareschneiden und Buersten zur Fellpflege braucht.

Und mit dem Baden, ich denke es ist angenehmer fuer sie, als ein verfilztes Fell versuchen auszubuersten oder rumzutragen, nur weil so haeufig baden nicht gut sein soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Können Hunde stolz und neidisch sein?

      ...oder ist das eine Fehlinterpretation von uns Menschen?     

      in Körpersprache & Kommunikation

    • ich bin so Stolz auf meinen Spyke

      Ich bin so Stolz auf meinen Spyke, nun war ich wieder zu Besuch in Niedersachsen wo der kleine Wolfspitz (17) auch ist... die letzten male haben sie sich so gut verstanden.Jetzt war es so das der kleine Spitz mich wohl Adoptiert hat, er konnte nicht sehen wenn ich mit Spyke Kuschelte, er kam und Schnappte nach seinen Beinen, oder Bauch einfach irgendwo hin....Spyke hat sich so Souverän verhalten und dem alten Mann nur die Schulter gezeigt, ist ihm aus dem Wege gegangen....habe natürlich versucht den kleinen weg zu halten.....aber Spitze sind nicht einfach. Als Spyke geschlafen hat hat der Kleine ihm in die Pfote gebissen...aua hat weh getan, diesmal hat Spyke nach ihm geschnappt....aber von der Größe her und dem Gewicht hätte Spyke den kleinen ihm ganz schön weh tun können. Aber nein.....er kam zu mir und bekam natürlich Streicheleinheiten von mir.....Ich denke er hat Rücksicht auf den Kleinen Alten Mann genommen, oder sehe ich das falsch.Er hat noch nicht einmal geknurrt. Was er sonst schon macht und sich nichts gefallen lässt.

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Wir parken den Hund - anbinden war gestern

      Sicher parken - die Hundehütte zum Mieten für den Einkaufsbummel. Viele Geschäfte erlauben keine Hunde. Aber ihn einfach auf der Straße anbinden? Das war keine Option für Brownridge, schließlich könnte Winston Angst bekommen oder sich losreißen. Oder er könnte geklaut werden, er ist mit seiner rosa Zunge, den ...   Der ganze Artikel: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/hunde-start-up-hier-parkt-der-hund-1.3511416      

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Heute (gestern, vorgestern, oder zukünftig) traf/treffe ich ...

      Hallo ihr Lieben,   wie wäre es denn, wenn wir hier mal erzählen, wen wir unterwegs  an Hunden so treffen und was das Treffen so an Bedeutung für euch hat? Damit meine ich aber die positiven Treffen, die anderen haben Platz im Kummerkasten, oder wo auch immer.   Ist es wer Neues, den ihr trefft, oder regelmäßig? Kennt ihr den anderen Hund von klein auf? Hat sich dann womöglich auch eine Freundschaft zu dem anderen Ende der Leine entwickelt? Fällt es bei euch auf, wenn ein Hund womöglich nicht mehr da ist, weil er vielleicht auch verstorben ist? Da bin ich vor Jahren sehr lieb von meinen Mit-Hunde-Haltern getröstet worden, als unser Lucky verstarb. Umgekehrt hatte ich hier auch schon weinende Hundehalter im Arm ...   Spannend finde ich, wenn man Hunde von klein auf mit beobachten darf. Dann trifft man sich zum ersten Mal, dann womöglich eine zeitlang wieder nicht und sieht dann erst mal, welchen Sprung die anderen Hunde so gemacht haben.   Auch haben wir hier regelmäßig zu erwachsenen Hunden Kontakte, die zum Teil auch schon über Jahre hinweg. Die Halter kennt man zum größten Teil und die meistens sind auch wirklich sympathisch, so dass auch immer mal wieder ein Schwätzchen drin sitzt.    Regelmäßge Verabredungen habe ich zZ nicht. Vor 2 Jahren waren da noch zwei Hündinnen, mit deren Halterinnen ich mich regelmäßig traf, aber da haben sich dann die Lebensumstände geändert (Beruf), so dass das mit den Zeiten nicht mehr passte.   Und heute kam es dann zu meiner Lieblingskonstellation:  Ich war heute mit den Hunden im Wald unterwegs. Von weitem sah ich dann eine junge Frau. Minos und Fly interessieren sich nicht weiter für andere Menschen, wenn sie nicht gerade von denen angesprochen werden. So ließ ich meine beiden Hunde weiter laufen. Mit mal sehe ich, dass Minos doch aufmerksam wird, denn, was ich vorher nicht sehen konnte, eine Brombeerhecke war im Weg, mit der jungen Frau lief ein Welpe.  Welpi war auch ohne Leine unterwegs und hüpfte sofort um meine Hunde und mich herum. Zucker sag ich nur, ein kleines Aussie-Mädel, 10 1/2 Wochen alt.  Ich kam dann mit der Frau auch ins Gespräch und während wir uns unterhielten, lief Welpi mit Minos mit. Der hatte allerdings die Spur einer läufigen Hündin aufgetan, so dass er eigentlich gar kein Interesse für Welpi hatte.   Welpi war das egal, Hauptsache mit dabei. Und das finde ich so schön, wenn fremde Hunde und dann in diesem Fall auch noch so kleine, einfach mal mitlaufen dürfen. Mal sehen, wann wir die Kleine wieder treffen und wie sie sich dann so gemacht hat.    Vielleicht mag ja jemand von euch auch etwas beisteuern, würde ich mich freuen.            

      in Plauderecke

    • Gestern im Münchner Tierheim geboren

      Vielleicht sucht ja gerade jemand einen Welpen????

      in Hunde suchen ein Zuhause


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.