Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
crazy-duo

Welpentod - Ist Geld wirklich das Wichtigste?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Die angehängten Artikel haben mir die Tränen in die Augen getrieben! Bei allem Respekt gegenüber der Arbeit von Tierheimpersonal und trotz allem Verständnis für die finanziellen Sorgen von Tierheimen, hier könnte ich platzen vor Wut!!! :[:[:[

Das Verhalten des Täters ist unverzeihlich und extrem brutal. Ich bin aber der Meinung, dass dies hätte verhindert werden können! Man hätte die Welpen aufnehmen müssen! Welpen werden immer schnell vermittelt und damit wären die Unkosten auch gedeckt worden.

:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(

post-159-1406410995,75_thumb.jpg

post-159-1406410995,78_thumb.jpg

post-159-1406410995,81_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dieser Mensch gehört bestraft bis an sein Lebensende. Nie wieder dürften in dem Haushalt in dem er lebt Tiere gehalten werden!!!

Es gibt so viele Tierheime, hunderte von Tierschutzvereinen, ich bin mir sicher wenn er sich nur ein kleines bißchen Mühe gegeben hätte, wären die Welpen bei einem Verein gut untergekommen!!!

Aber eine Anzeige zu schalten und in einem Tierheim nachzufragen und dann den Entschluss zu fassen die Tiere zu töten ist natürlich weit weniger Arbeit als sich mal richtig umzuhören mal mehrere Telefonate zu führen und auch mal einzugestehen dass man keine Welpen produzieren sollte...

Jeder halbwegs normal denkende Mensch hätte sich doch die Mühe gemacht um die Welpen gut unterzubringen, ich schätze mal von 10 Vereinen bei denen ich angerufen hätte, hätten mir 8 weitergeholfen!!!

Dem Tierheim kann man nicht wirklich mitschuld geben. Wenn die Zwinger voll sind kann man eben keine Hunde mehr aufnehmen. Aber ich gehe mal davon aus dass das TH nicht damit gerechnet hat dass der Typ die Welpen deswegen tötet.

Die haben wohl auch gedacht er gibt sie woanders ab...

Viele Grüße

Carmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So etwas ist echt grausam. Unschuldige Tiere einfach so ihres Lebens zu berauben!!!!

Aber mal ehrlich, wen wundert es, manche Mütter gebären auch in Toiletten einer Kneipe und schmeissen das Kind in den Mülleimer und feiern einfach weiter als wäre nichts gewesen. War doch kurz vor Weihnachten ein Fall. Menschen sind wirklich zu allem fähig!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da fehlen einem die Worte .Da kann man nur mit dem Kopf schütteln.

Ich habe vor 5 Jahren 3 Welpen gefunden ( waren alle mit Leine an den Baum gebunden). Da hat mir auch niemand geholfen Tierheim sagte damals sie können sie nicht aufnehmen da ich ja nicht wuste ob sie Impfungen haben u.s.w.

Das hat mich auch geärgert die Polizeit sagte damals können sie für ein paar tage die tiere aufnehmen ? Na ja auch Hilfe würde ich heute noch warten .

Habe sie dann zum GlückPrivat Vermittelnkönnen.

Auch der kontakt ist nie zu den Hunden verloren gegangen.

Aber so ist Leider unser Staat. Irgendwo Helfen wo genug hier Hilfe brauchen .

Aber der Mann hätte mehr machen können . Und sowas muss auch bestrafft werden .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja grausam. :(

Ich kan nicht verstehen, wie man so was machen kann.

Wenn er sie wenigstens jemanden, der ein Hund hat, vor die Tür gestellt hätte. Sowas kann ich zwar auch nicht verstehen, ist aber besser als wenn man die armen kleinen Welpen einfach umbringt.

Die Menschen können doch grausam sein. Man stelt es immer wieder fest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohne die Tat des Mannes zu entschuldigen, kann ich aber das Tieheim von einer Mitschuld nicht freisprechen.

Wenn sich jemand hilfesuchend an ein Tierheim wendet und diese ihm aus Platzgründen nicht weiterhelfen können, sind sie aber meiner Meinung nach dazu verpflichtet, ihm Alternativen vorzuschlagen.

Meine Besuche im Tierheim haben mich immer enttäuscht.

Leider lassen die meisten Mitarbeiter, bei aller möglichen Sensibilität gegenüber Tieren, eine gewisse Menschlichkeit vermissen.

Gruß

Katja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi joys wurde ja auch von einen Obdachlosen mit ihren 7 Geschwistern in einen Kartong beim Tierheim abgegebn . Unser Tierheim hat die Kleine Racker meine mit eingeschlossen aufgenommen und sie wurden ja auch alles Vermittelt innerhalb von 7 Tagen.

Unser Tierheim hatte so was befürchtet, denn sie wollten das Muttertier eigentlich noch 2 Wochen mit im Tierheim behalten damit die Welpen wenigsten bis zur 8 Lebenswoche ihre mutter um sich haben.

Der Obdachlose wollte edas aber nicht die Chefin des Tierheim meinte haben sie dann so genommen ohne Mutter sonst hätte er sie auch alle schnell wieder mitnehmen könnne.

Die hätte er dann bestimtm am gleichen oder ein Tag später ausgestzt und sie wären Erfroen oder Verhungert.

Vom Tierheim ist es unfassbar das sie die nicht aufgenommen haben sonder abgelehnt. Das nennt sich dann Tierliebe.

Femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es furchtbar grausam was da mal wieder gemacht worden ist. Was geht in so einem Menschen vor?

Ich kann das nicht begreifen :(

Die Reaktion seitens des Tierheims ist eigentlich so wie ich bisher immer - bis auf einmal- das Tierheim-Personal kennen gelernt habe.

Wir haben mal versucht einen Hund unterzubringen den wir unterwegs gefunden haben. (Unsere Hündin tollerierte keine anderen Götter neben sich.) Die haben uns doch glatt gesagt, dass wir den mal wieder dahin zurück bringen sollten wo wir den gefunden haben. :[ Sie hätten auf jeden Fall keinen Platz!

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Melanie

Was habt ihr dann gemacht ?

Gruß

Katja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde so was ganz schrecklich, aber warum hat der Mann den nicht einfach die Welpn nachts im Karton dort hin gestellt??? Also wenn die tierheime sie dann nicht genommen hätten....dann weiß ich auch nicht!!!

Bi uns im Tierehim werden immer alle genommen ega ob mt oder ohne geld!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Geld für Hundefutter oder Hundeschule ausgeben?

      Hallo, ich musste aus finanziellen Gründen leider mit der Hundeschule aufhören. Der Kleinen ist das egal, hatte sie eh nie große Lust zu. Der Große würde aber gerne wieder was tun. Mir selber hat es auch viel Spaß gemacht.   Jetzt überlege ich mit dem Großen wieder anzufangen und in die Hundeschule zu gehen. Von dem Geld könnte ich allerdings genauso gut ein hochwertiges Hundefutter kaufen. Davon habe ich dann aber nichts....   Habe dann auch ein schlechtes Gewissen der Kleinen gegenüber, da die ja irgendwie dann leer ausgeht. Weiß aber auch nicht wie eine Lösung zum Vorteil aller aussehen könnte.   Wie seht ihr das? Hundeschule ja oder nein?   LG

      in Plauderecke

    • Rechtliche frage ob ich Geld zurückverlangen kann

      Hallo alle zusammen ich habe da mal eine frage wir haben uns am 22.10.17 einen welpen gekauft da sagte man und er ist 10 wochen alt geimpft und entwurmt sie war zu der zeit auch sehr fit . 2 tagespäter fing es an das sie gebrochen hat und nicht essen und trinken wollte also bin ich zum ta da hat sie ein antibotika bekommen. 1 tag später morgens konnte sie nicht mal mehr aufstehen also gleich wieder zum ta die haben uns gleich in die tierklinik geschickt und die sagten durch den durchfall und erbrechen war sie schon gast ausgetrocknet und doe sagten sie ist keine 10 wochen alt sondern 6-8wochen und das sie parvo (hundeseuche) hat ist seitdem fast 2 mal gestorben und jetzt geht es langsam bergauf. Liegt aber noch bis mitte nächste woche auf jedenfall in der klinik. Sie war zwar geimpft aber hätte am 19.10.17 nachgeimpft werden müssen und als icv sie am 22.10.17 geholt habe sagte die verkäufer in 1 woche wäre sie erst wieder dran und die klinik sagte wäre sie richtig geimpft hätte sie die parvo nicht bekommen könnt ihr mir helfen?

      in Hundewelpen

    • Geld weg bei PadsForAll

      Habt jemand von Euch Erfahrungen oder Lösungen wie man bei Bestellungen ohne Lieferung und keinem Konatkt mit PadsForAll sein Geld zurückbekommen kann. Überweisung ist ja eine clevere Masche, da dadurch man selber machtlos ist.

      in Hundezubehör

    • „Wer kein Geld hat, darf sich keine Tiere halten.“

      http://www.wir-sind-tierarzt.de/2017/01/kaetzchen-nicht-behandelt-900-euro-strafe/  

      in Plauderecke

    • Tierärzte und das liebe Geld

      Wer die Sendung heute verpasst hat:   http://swrmediathek.de/player.htm?show=23baa190-362d-11e5-b9bf-0026b975f2e6    

      in Gesundheit


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.