Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
SassiThyson

Empfindliches Zahnfleisch nach Pedigree Denta Sticks

Empfohlene Beiträge

HI,

mein Thyson hat besonders nach dem kauen von den Pedigree Denta Sticks immer an einigen Stellen Rotes Blutiges und empfindliches Zahnfleisch woran kann das liegen?????

er hatte heute wieder mal nach langer zeit einen bekommen

und da ist meiner Mama später aufgefallen das er ganz komisch kaut als sie ihm ein Leckerlie gegeben hat ,

dann hab ich nachgeschaut und tatsächlich rund um die Zähne war alles rot wie bei menschlichem entzündetem Zahnfleisch!!!

kann es sein das diese Sticks zu hart sind oder habt ihr einen anderen Grund???

hat euer Hund so was auch???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich glaub weniger dass die Denta-Sticks zu hart sind.

Hat er vorher schon Probleme mit dem Zahnfleisch gehabt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du Thysobn auch schon mal einen Knochen gegeben? Und wenn ja, war das Zahnfleisch davon auch geroetet?

Einfach um zu wissen, ob er grundsaetzlich empfindliches Zahnfleisch hat oder es an den Stix liegt.

Liebe Gruesse, Judith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

er hatte vorher noch nie Probleme mit dem Zahnfleisch immer nur nchdem er einen denta Stick gegessen hat

ja knochen hat er schon bekommen und da war nicht mit seinem Zahnfleisch auch bei anderen harten kausachen hat er keine Probleme

oder kann es sein das irgendwas in den Sticks drinne ist was er nicht ab kann??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wäre dann naheliegend, dass er was nicht verträgt was in den Sticks drinn ist.

Außerdem halte ich von den Denta-Sticks eh nix.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Saskia,

ich persönlich halte auch nicht viel von den Dingern.

Lass sie einfach weg und gib Deinem Hund stattdessen einen Fleischknochen, der ist auf jeden Fall viel besser für ihn.

Hast Du mal geschaut was in den Denta Sticks alles drin ist ? ( alles was der Hund nicht braucht) ;)

Viele liebe Grüße Muck und Pepples

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich halt von den Teilen auch nix ;) . Ich hatte einmal so eine Packung zu Hause, Lukas hat die gar nicht erst angerührt. Mir kamen die vor wie gepresstes Sägemehl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Würde Thyson mal einen Kauknochen geben (wenn er den frisst), eine zeitlang drauf rumkauen lassen und dann mal genau nachsehen wie sein Zahnfleisch danach aussieht. :Oo

Wenn Shari mal `ne Weile auf einem Kauknochen rumgekaut hat hat sie anschließend auch sehr gerötetes (durchblutetes) Zahnfleisch, häufig blutet es auch ein wenig bei den Backenzähnen.

Würde es einfach mal ganz gezielt testen.

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also er hatte heute noch gar nichts bekommen und sen Zahnfleisch ist immer noch so rot :( aber er kann schon wieder besser kauen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir kam auch gleich eine allergie in den sinn. v.a. weil es ja immer noch rot ist. nur vom kauen allein kanns keine durchblutung oder wundreiben sein, dafür sin die zu weich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Loses/lockeres Zahnfleisch

      Ja irgendwie ist genau das das Problem. Ich hab festgestellt, wenn man beim Nici die vordere Unterlippe "wegzieht" geht das Zahnfleisch von zwei Vorderzähnen mit weg. Ich kann also zwischen Zahnfleisch und Zahn reinschauen... Keine Ahnung seit wann das so ist. Ich werd morgen gleich beim Arzt anrufen, aber vielleicht könnt ihr mir ja schon das ein oder dazu sagen. Was mir etwas Sorgen macht. Ohne Maulkorb kann man den Nici nicht anschauen, also auch nicht ins Mäulchen. Und vor einiger Zeit sagte mit ein Arzt in der Tk, dass sie ihn ruhig stellen müssen um seine Zähne überhaupt anschauen zu können. Und da er aber auch noch so panisch ist, soll ich das weiter beobachten und ihn nur im äußersten Notfall nakotisieren lassen. Das macht mir jetzt zusätzlich Bauchschmerzen

      in Hundekrankheiten

    • rotes Zahnfleisch

      Hallo, Ist es normal das die kleinen beim Zahnwechsel rotes Zahnfleisch haben?? Die vorderen Schneidezähne sind schon raus und die neuen wachsen fleissig hinterher. Sie frisst trinkt und spielt normal Liebe grüße.

      in Hundewelpen

    • Wieder mal der Lymphknoten und Bläschen am Zahnfleisch

      Hallo ihr Lieben,    nachdem bei meinem Kleinen im Herbst letzten Jahres ja der linke Lymphknoten merkwürdige Auswüchse hatte und geschwollen war, ist es jetzt der rechte. Und dann hat er noch diese komischen Bläschen am Zahnfleisch, die mir beinahe schon wie so kleine Schwämme vorgekommen sind.   Erst wurde er mit Verdacht auf bakterielle Infektion mit Antibiotika behandelt, nachdem das rein gar nichts bewirkt hat, geht man jetzt von einer Virusinfektion aus und behandelt ihn mit Rymadil, erstmal für eine Woche. Das bekommt er jetzt seit Dienstag, bis jetzt sehe ich keine bedeutende Besserung. Der Lymphknoten ist noch genauso, die Bläschen sind vielleicht ein bisschen zurückgegangen. Muss ich mit dem Rymadil noch ein wenig geduldiger sein, dauert das lange bis es richtig wirkt?   Und worauf ich auch keine Antwort weiß: warum kommt das mit dem Lymphknoten immer wieder? Auf der linken Seite war es mit einem Mal wieder weg, wieder auf Normalgröße. Und da wurde echt viel gemacht, um heraus zu finden, was das ist. Bis hin zu einer Gewebebiopsie unter Narkose. Ein Tumor war es nicht, glücklicherweise.    Hat jemand eine Idee, woher diese Bläschen kommen könnten? Und, was mir auch durch den Kopf geht: das mit dem linken Lymphknoten fing an, kurz nachdem ihm der Zahnstein entfernt wurde, jetzt, kein Jahr später, fast das selbe nochmal, zusätzlich diese Bläschen. Kann da ein Zusammenhang bestehen, was meint ihr?   Danke schonmal fürs Lesen, ich würde mich über Eure Gedanken dazu freuen   EDIT: meinem Hund geht es zum Glück ansonsten gut, er frisst und ist gut drauf wie sonst auch

      in Hundekrankheiten

    • Gelbe Welpendecke von Pedigree

      Hallo liebe Fellnasen Freunde, wir sind dringend auf der Suche nach der gelben Welpendecke von Pedigree aus dem Starterset. Unser kleiner Labbi, 11 Monate, ist Epileptiker, zieht sich nach seinen Anfällen, gerne auf diese Decke zurück. Mittlerweile hat er seine eigene Decke zu " Tode " geliebt. Vielleicht hat jemand noch so eine Decke , die er nicht mehr braucht. Wir würden uns sehr freuen. Vielen Dank im voraus.

      in Suche / Biete

    • Pedigree gelbe Welpendecke

      Huhu Vielleicht hat jemand ja noch eine von den Welpendecken aus dem Starterset von Pedigree herumliegen und erbarmt sich: Buca Monk liebt seine Decke, an der wird genuckelt, drauf geschlafen, zugedeckt ... und das seid er bei uns ist. Nach 3 Jahren ist die Decke nun ein "wenig" gelöchert - man könnte sie als Poncho tragen aber das mag Herr Buca ja nicht. Also bitte erbarme sich einer und krame die Decke aus für uns - Herr Buca wird auf immer dankbar sein

      in Suche / Biete


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.