Jump to content

Gutes, soziales Verhalten

Empfohlene Beiträge

gast   

Ich weiss ja leider nicht, was Nico bis zu seinem 1.Geburtstag erlebt hat!

(er ist jetzt 6 Mt.bei uns)

Aber ich muss feststellen, dass er ein sehr gutes, soziales Verhalten gegenüber anderen Hunden hat!

Als wir ihn bekamen, ging er, obwohl er so ängstlich war, immer freudig auf ander Hunde zu.

Bei älteren Hunden hat er sich sofort unterworfen,

mit anderen wollte er einfach spielen.

Jetzt muss ich feststellen, daß sich sein Verhalten geändert hat.

Spielen will er natürlich noch immer,

aber heute haben wir eine Hündin getroffen, die ihn sofort böse angeknurrt hat, als er schnüffeln wollte (sie war vor kurzem läufig)

und was macht mein Süsser?

er geht einfach weiter, er regt sich nicht auf, er unterwirft sich auch nicht!

Auch im Junghundekurs, wenn die anderen gebellt und gekeift haben,

war er immer total ruhig und verträglich.

Das lässt doch darauf schliessen, daß wenigstens in der Prägezeit keine Fehler gemacht wurden,

oder freue ich mich zu früh?

Auf Menschen geht er übrigens auch freundlich zu,

nur wenn die zu schnell auf IHN zugehen, daß mag er nicht so gern!

Manchmal hat er direkt einen arroganten Blick, oder?

post-3099-1406411731,56_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wuff   

Einfach nur ein Hübscher, der Nico!!!!

Und dass er selbstbewusst respektiert, wenn ein anderer Hund grad nichts mit ihm zu tun haben will, ohne gleich den Schwanz einzukneifen - RESPEKT!!! :respekt:

Er wird richtig erwachsen, selbstbewusst und wer nicht mit ihm spielen will, der will halt nicht. Jetzt hat er es nicht mehr nötig um die Gunst von anderen zu buhlen!!!

Mir gefällt das!!! :klatsch::klatsch::klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Hi Maria!

Ich glaube nicht, dass Nicos Verhalten sich noch zum negativen ändern wird, wenn er jetzt nicht noch irgendwelche negativen Erlebnisse hat (und die wird er ja nicht haben, da kümmerst du dich ja drum! :) ). Für mich klingt das sehr nach einem Junghund, der auf dem Weg zu einem ausgeglichenen, souveränen Rüden ist. Super! :klatsch:

Viele Grüße, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Ich kann mich Iris da nur anschließen...wenn es keine negativen Vorfälle gibt, dann sollte man davon ausgehen, dass sich sein Verhalten nicht mehr zum Negativen verändert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Domina   

Das könnte daran liegen das Ihr vielleicht einen dominanten Hund habt .

Er hat es nicht nötig mit anderen zu Streiten .

Beobachtet mal wie sein Verhalten auf andere Hunde wirkt.

Meine ältere Hündin ist so und ihre blose Anwesenheit auf den Hundeplatz verhindert so manche Streitere .

Ihre Haltung und Ausstrahlung bringt einfach Ruhe in den ganzen Haufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Für mich klingt das sehr nach einem Junghund, der auf dem Weg zu einem ausgeglichenen, souveränen Rüden ist. Super! :klatsch:

Viele Grüße, Iris

Das freut mich jetzt wirklich sehr,

ich hab ja überhaupt keine Erfahrung mit "echten" Rüden!

Mein erster Hund war weiblich, der zweite ein kastrierter Rüde.

Ich hoffe auch, daß sein Verhalten so bleibt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos