Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
kuhhund

Clickern mit dem tauben Hund

Empfohlene Beiträge

Ich wollte schon die ganze Zeit berichten , wie es Inka mit dem Experiment *Den tauben Hund clickern* ergeht.

Inka und Tyler sind ja in einer geschlossenen Club Gruppe -- dort werden neue Übungen gerne geclickert und Tyler hat brav über Sichtzeichen gelernt.

Dann hat sich der Trainer überlegt , daß Tyler sein Vibrationahalsband ja auch anders nutzen könnte .. seitdem gibt es ein langes Vibrieren für *Frauchen angucken " und ein kurzes für *click * = *richtig*..

Davor hat Inka *richtig* immer per Handzeichen angezeigt - aber wenn er nicht zu ihr schaute , Pech gehabt.

Auch die berühmte Stopp-Übung ( egal was Du machst , riechst , frisst oder tust , Ende und SOFORT zu Frauchen flitzen) war mit einem kleinen Doppelzupfen an der Leine kombiniert oder einem "Tipp" an den Körper.

Frei und weiter weg entfiel das.

Inka hat jetzt einige Zeit mit Tyler an der Schleppleine beides geübt und heute haben die beiden in der Hundeschule an einer Schüssel Dosenfutter ihr Können gezeigt.

Tyler kam bis ganz nah an die Schüssel heran , hat sich dann sehr schnell zu Inka umgewandt und nach der Bestätigung ist er richtig freudig auf zu zugehoppst.

Auch andere Übungen wie vorausgeschickt-werden und dort ablegen und ähnliches kann sie so wesentlich schneller aufbauen.

Ich fand seine Reaktionen ganz phantastisch und ich sehe, daß ihm die direkte Bestätigung sehr gut tut.Er wirkt ja manchmal ein wenig still und in sich gekehrt und ich freu mich sehr, daß Inka ihre Kommunikation mit ihm erweitern konnte.

Mit meinem Trainer hab ich ja oft endlose Diskussionen über viele Dinge , die ich einfach anders sehe als er - teils sicher durch das Forum geprägt - und nicht immer kommen wir auf einen Nenner.

Aber diesmal sind wir uns absolut einig :

Tyler macht das toll !!

Und meinem Trainer bin ich sehr sehr dankbar für die gute Idee !!

Grüsslis

Martina mit Cleo & Yuma und Tyler , dem Tochterhund

kdsc00011ej5.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

:klatsch: Finde ich einfach toll, wie Inka sich da voll und ganz rein hängt! :respekt:

Nicht immer selbstverständlich für nen Teenie! ;)

So ermöglichst sie Tyler doch ein tolles Hundeleben! :respekt:

Wäre schön, wenn du weiter berichten würdest! :klatsch:

Edit:

Tyler = mein Beuteschema! :kaffee::D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz toll!!! Finde ich absolut klasse! Bin sprachlos. Einfach nur :respekt:

Teenie? :o Wie alt ist Inka denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:D Höhö .. Inka wird im März 18 , Tyler hat sie mit 15 bekommen. :D

Sie hatte sich lange einen eigenen Hund gewünscht und als Tyler bei uns einzog , hat in ihrer Klasse gerade ein Mädel ein Baby bekommen. Ganz ehrlich, mein erster Gedanke dazu war :

"Dann lieber 3 mal die Woche auf den Hundeplatz."

Anfangs haben wir noch einiges an Gassirunden etc.. miteinander abgesprochen und uns abgewechselt. Sie ist zum Beispiel immer morgens um 6 mit beiden Hunden ( Cleo & Tyler ) gelaufen , ich dann um 10 , und nachmittags waren wir oft zusammen unterwegs.

Aber mittlerweile sind die beiden komplett autonom, außer an den Tagen , an denen sie lange Schule hat , da laufe ich mittags auch mit Tyler.

Wenn wir mit allen 3 Hunden unterwegs sind , wird Yuma automatisch von den beiden Cattle Dogs gemobbt und durch den Matsch gerollt. Sowas muten wir ihm nur noch alle paar Wochen zu , und nicht mehr 3 mal am Tag.

Die Erziehung hat sie überwiegend alleine übernommen - natürlich hab ich auch einen winzigen Anteil daran ,ich war ja auch mit ihm unterwegs , aber die beiden sind nun mal DAS Team schlechthin.

Alles , was ich mühsam erlernen muß --- Körpersprache , Führung und Bindung haben die zwei - und zwar als Basispaket - ohne sich groß Gedanken darum machen zu müssen.

Unser Trainer hält Inka für ein absolutes Hunde-Naturtalent.

Neulich saßen wir zusammen und sie hat während des Gespräches ihren hibbeligen Hund auf den Arm genommen und ihn ganz unbewußt und nebenbei , da sie das öfters macht , so lange gestreichelt , bis er vollkommen relaxed tief und fest schlief .. Trainer nannte es hypnotisch ;) .

Das Besondere daran war, daß Tyler sonst in fremder Umgebung NIE schläft , sich nicht richtig entspannen kann und wenn es zuviel an INPUT ist , sich eher irgendwo in eine Ecke setzt und den Kopf zur Wand dreht und dann vor sich hin verarbeitet , aber schlafen ?? Niente.

Jedenfalls bin ich immer hin und weg von den beiden. :)

Unser Trainer sagt ja immer , daß jeder den Hund bekommt , den er verdient .. hrmpft.. aber in dem Fall ist das okay.

Grüsslis

Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Finde ich total toll!

Ich glaube wenn man jung anfaengt, geht vieles leichter. Frueher mit Tommy hab ich nie ueber Dinge nachgedacht, einfach gemacht und fuer mich war der beste Hund auf der ganzen Welt.

Ich glaube jetzt mit Lucy denke ich manchmal zu viel.

Hat Inka Plaene fuer wenn sie die Schule abgeschlossen hat? Wird Tyler sie ins weitere Leben begleiten? Manchmal ist das ja nicht so einfach.

Und Tyler ist ein schicker! Wie ist er denn so als Hund?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist echt super! :respekt:

Toll, dass die Beiden so gute Erfolge mit dem "clickern" haben!!!

Liebe Grüße

Sandra + Benni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sind ja klasse Erfolgsmeldungen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Boah Klasse Geschichte

Martina ich hab jetzt Gänsehaut bekommen als ich das gelesen habe, ich finde das Klasse was Inka mit Tylor schafft und das in dem Alter, mein Respekt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Martina...ich finde das mehr als supergummigut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klasse das die beiden so toll zusammenarbeiten :)

Das du gedacht hast lieber auf den HP als so früh ein Kind bekommen kann ich sehr gut verstehen.Ich finde es echt toll das sie sich da so rein hängt =)

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.