Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
m_balser

Wer hat Erfahrung mit der Hundepfeife?

Empfohlene Beiträge

Unser Pointer MIx Mira liebt es über alles nach Mäusen zu buddeln. Normalerweise hört sie sehr gut (jedenfalls bin ich damit zufrieden), doch wenn sie am buddeln ist, kann es sein das sie die Welt um sich herum vergißt. Mir bleibt dann nur übrig, sehr oft nach ihr zu rufen, oder den ganzen Weg zurück zu laufen, was mich dann aber ärgert. :motz:

Ich habe mir nun überlegt es mit der Hundepfeife zu probieren, um meine Stimme zu schonen.

Doch nun stellt sich die frage wie konditioniere ich sie am sinnvollsten auf dieses Teil.

Könnt ihr mir Tipps geben? =)

Lg Ela und Mira

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als erstes wuerde ich aufhoeren sie zurufen wenn sie durch Maeuseloecher derartig beantsprucht ist, denn dadurch konditionierst du nur das nicht auf dich hoeren.

Ruf sie entweder gar nicht wenn sie buddelt oder ruf sie einmal normal. Wenn sie dann nicht hoert, dann gehst du immer hin und holst sie und machst sie kurz an die Leine. Dadurch bringst du ihr nicht bei zu hoeren aber vertiefst das nicht hoeren wenigstens auch nicht.

Zur Hundepfeife selber muesste jemand anders etwas sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du hast Recht, je öfter das vorkommt um so länger dauert es bis sie dann kommt.

Nur wie bringe ich sie dazu. das sie gleich beim erstenmal hört?

Schickt mir bitte viele gute Tipps.

Ela und Mira die Buddelmaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich habe gerade "Das andere Ende der Leine gelesen" und die Autorin betont immer, wie wichtig es ist, dem Hund zu vermitteln, dass es immer lohnend für ihn ist, wenn er auf dich hört. Also - wenn ich sie richtig verstanden habe - biete ihr (also deinem Hund, nicht der Autorin :) ) irgendeinen guten Tauschdeal an. Z.B. Leckerli oder kurzes Spielen gegen Mäusebuddeln-aufhören.

Aber ich bin auch gerade erst gaaaaaanz am Anfang mit meinem Boh, darum ist das alles noch gefährliches Halbwissen ;)

Auf jeden Fall viel Erfolg!

Herzlich

Sandra und Boh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wuerde erstmal mit anderen Ablenkungen anfangen und an denen den Rueckruf ueben. Und zwar erstmal Ablenkungen die fast keine sind. So das deine Maus Erfolg haben kann. Ganz langsam wuerde ich es schwerer machen, erst wenn du sicher bist das sie weiss worauf es ankommt. Bei Mausloecher wuerde ich erstmal ueberhaupt nicht rufen und sie vielleicht generell kurz an die Leine machen und sie 'mitnehmen'.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Belohnung durch Leckerlies kennt sie schon, ich habe auch immer welche dabei, das weiß sie auch ganz genau.

Am besten beschreibe ich euch mal wie so eine Situation aussehen könnte.

Unser Spazierengehen sieht folgendermaßen aus. Wenn wir im Feld spazieren gehen, läuft Mira in der Regel frei. Es gibt Tage da kommt sie fast an keinem Mauseloch vorbei ohne zu buddeln. Ich gehe aber weiter und normalerweise hört sie von selber auf zu buddeln und holt mich ein. Manchmal wird mir der Abstand zu groß, dann rufe ich nach ihr und meistens kommt sie dann auch sofort.

Dennoch gibt es in letzter Zeit öfter mal die Situation, dass ich schon weit vorgelaufen bin, sie rufe und Mira buddelt und buddelt und will gar nicht mehr aufhören zu buddeln. Dann kann es sein das ich 5 bis 10 mal rufen muß bis sie dann endlich kommt. Das nervt mich daber, deshalb dacht ich, ich probiere es mal mit eine Hundepfeife.

Ela und Buddelmaus Mira

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das wuerde mich auch nerven und bevor ich jegliches weiteres Training angehe, wuerde ich aufhoeren sie solange zu rufen sondern sie holen. Ich kann mir das gar nicht vorstellen das ich irgendwo so lange rumstehen wuerde. Ganz besonders nicht wenn ich weiss wo Wuffi rumgurkt und mich absichtlich ignoriert.

ABer vielleicht weiss trotzdem nochmal einer was zum Thema Pfeife oder Superpfiff oder wie auch immer man es nennen moechte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, ich komm mir schon etwas dämlich vor. Manchmal unterbricht sie das buddeln, schaut zu mir herüber und buddelt weiter. Ich könnte dann vor Wut fast platzen.

Ela und Mira

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ela,

da das ein sehr komplexes Thema ist wurde schon sehr viel darüber geschrieben. Du kannst ja mal bei der Suchfuktion das Wort "Hundepfeife" eingeben, da bekommst Du ganz viele interessante Seiten angezeigt.

Du kannst aber auch hier mal nachlesen, das fand ich ganz interessant: Das "HIER" durchsetzen

Viele liebe Grüße Muck und Pepples

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hmmmm....

ich denke, Du brauchst erst mal eine Schleppleine!

- egal ob mit oder ohne Pfeife!

sonst wir das wohl nix... :Oo:Oo

LG

Rike mit Meggie.

:winken::winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ultraschall hundepfeife von petpäl

      Hallo, ich hab mir diese hundepfeife gekauft und will die Frequenz einstellen aber wie weis ich wenn ich die richtige Frequenz für meinen Hund habe??  Danke für die Antworten 

      in Hundezubehör

    • Welche Hundepfeife ?

      Hallo alle miteinander,   ich überlege meine Hunde auf eine Hundepfeife zu konditionieren und habe schon ein wenig im www gelesen. Viele empfehlen die Frequenzpfeifen von ACME, weil einfach nach zu kaufen und immer gleich. Ich hatte ganz früher mal eine "lautlose", die gar nicht wirklich lautlos war, aber im Ton für mich ganz angenehm, nicht so schrill und laut wie ein Triller oder auch die von ACME. (kann man auf deren HP anhören) Also ein Triller kommt für mich nicht in Frage, die finde persönlich ganz schrecklich. Was ist also zu den ACME und den verstellbaren Hochfrequenzpfeifen zu sagen? Ist eine immer gleiche Frequenz wirklich so wichtig? Und wenn ja, kommen dann alle Hunde, die mit einer ACME 211,5 trainiert wurden zu mir, wenn ich auf der Hundewiese pfeife? Oder laufen meine Hunde zu jemandem der diese benutzt? Was meint ihr?   Liebe Grüße  Monchi

      in Hundezubehör

    • Hundepfeife ja oder nein?

      Hallo, habt ihr eine Pfeife und wenn ja, welche und wofür nutzt ihr die?  Ich bin am überlegen, ob ich eine einführen soll oder nicht. Dafür sprechen ja die Eindeutigkeit des Signals und die akustische Tragweite.  Manche haben ja so einen "Notfallpfiff". Andere ein Stoppsignal.    Dagegen spricht für mich: Noch ein Rückruf? Ich hab ja schon "Komm" und das ultimative "Hier", das nur verwendet wird, wenn Hund sich zu weit entfernt, außer Sicht ist oder Pferde o.ä. sich nähern. Das klappt gut, aber nicht 100%.    Beim "Komm" hört er mich manchmal nicht. Das ist manchmal nicht eindringlich genug. Das benutze ich auch oft. Das "Hier" eher selten. Aber ich zweifle da eben an der Zuverlässigkeit. Er zögert da schonmal.   Ein Stoppsignal brauche ich dringend. Auf Entfernung geht aktuell noch gar nix leider.   Ich würde mich über eure Anregungen und Erfahrungen freuen.  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hundepfeife - Rückruf

      Habe kein passendes Thema in der Suchfunktion gefunden. Benutzt jemand eine Hundepfeife? Wie habt ihr euren Vierbeiner darauf konditioniert? Ich habe mir die Acme 210,5 bestellt, da man diese bei Verlust in der selben Frequenz nach bestellen kann. Natürlich auch schon einen Plan im Kopf und viel gelesen. Finde aber persönliche Erfahrungsberichte schöner als irgendwelche Artikel Ich möchte die Pfeife nur für den direkten Rückruf benutzen.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund reagiert nicht auf Hundepfeife, Hörproblem?

      Hi, ich über seit einiger Zeit den Rückruf bei meinem Rüden mit einer Hundepfeife. Die Hündin hat das nicht nötig, bekommt aber trotzdem einen Keks, wenn sie kommt.   Doch sie reagiert so gar nicht auf die Hundepfeife. Wenn sie sieht, dass der Rüde kommt oder ich die Pfeife in den Mund nehme, dann kommt sie auch.   Wenn sie das aber nicht sieht, dann kommt sie nicht, obwohl sie ja mega verfressen ist. Sie reagiert aber auf andere Geräusche und kommt, wenn ich rufe. Also taub kann sie nicht sein.   Aber wieso reagiert sie nicht auf die Pfeife? Kann es sein, dass sie diese wirklich nicht hört?   LG

      in Gesundheit


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.