Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
visitor

Etwas genervt wegen Familie

Empfohlene Beiträge

Gestern war ich zu einer Familienfeier bei der Familie meines Mannes. Er durfte ja arbeiten, und so hatte ich mit meinen Töchtern das Vergnügen...

Meine Hunde hatte ich mit, aber sie warten dann im Auto- und dann gehen wir erst mal laaaange spazieren ;)

Denn zwei meiner Schwägerinnen haben je einen Jack Russel; einer wohnt dort, der andere wird mitgebracht. Beider Hunde ohne Papiere aber so schön preiswert...und wirklich sehr verzogen.

Wir schellen- markerschütterndes Gebell. Wenn ich die beiden Hunde höre, dann weiß ich, woher der Begriff "Fußhupe" kommt. Nach einiger Zeit ein "Ruhe" Gebrüll von der Person, die die Türe öffnet...erfolglos.

Beide Hunde fressen unter dem gedeckten Kaffeetisch ihr Schweineohr, und alle sagen "Puh, wie das stinkt", weil einer es überhaupt nicht verträgt und er furchtbar furzen muss...er bekommt natürlich trotz dem Veto von Frauchen alles zugesteckt, aber wenigstens kotzt er dann im Auto.

Nebenbei werden noch Storrys über den Hofhund der einen erzählt, der ein Wunderhund ist, der nur von frischer Milch und altem Brot lebt. "Das einzige, was er frisst, ist Frolic...Er hat zwar dauernd Durchfall, aber das macht ja nichts...Und der Tierarzt sagt, was soll den der Durchfall, er wird es schon packen", klar, der betreut da einen ganzen großen Hof....

Dann bekomme ich so am Rande mit, dass für den einen Rüden ein "junges Mädel" gesucht wird, damit er auch mal Nachwuchs macht. Der Hund wurde schon an der Kniescheibe operiert, Patellaluxation aller erster Sahne, aber als echter Rüde muss ja mal gedeckt werden....

Als meine Töchter wieder mit den Hunden gehen wollen, wurden sie ermahnt, gut auf unsere aufzupassen, weil die anderen Beiden von den Ehemännern auch grade ausgeführt wurden. Das ist ja wohl *ohne Worte*...

Dann hat beim Abendbrot jeder einen Hund auf dem Schoß, damit die armen Tiere auch mal was mitbekommen...leider bellen und jaulen sie sonst sehr penetrant.

Nach so einem Nachmittag bin ich echt genervt. Die Art, wie so manches Vorgetragen wird- so leicht triumphierend, weil ihre Hunde ja immer noch leben, egal, was ich sage-geht mir auf den Wecker. Ich kenne die alle jetzt seit fast 30 Jahren- es ändert sich nichts.

Nun ja, bei uns können selbst Besucher mit ihren Rüden kommen, es gibt kein Theater. Auch liegen die Hunde ruhig in unserer Gesellschaft, egal, wie viel Besuch da ist. Markerschütterndes Geheul kennen wir nur von unseren Kindern, als sie noch kleiner waren...

Wir sind immer froh, wenn wir wieder gehen können. Zum Glück können die Hunde ja nicht so lange im Auto warten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tina, ohne Worte, da fällt mir nix zu ein außer..... nee, das wäre dann

einfach zu böse..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh dann hattet ihr ja einen anstrengenden Nachmittag. Die sogenannten Pflichtbesuche. Kenne ich auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein tolles Vergnügen!

Das schlimme ist nur, daß von solchen Hundehaltern oft auf alle geschlossen wird und daher viele Vorurteile kommen!

Schönen, geruhsamen Sonntag!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was für eine Riesen - Misere.

Da schreit alles in mir nach einer Sachkundenachweis - Pflicht FÜR ALLE.

Mehr fällt mir dazu nicht ein. Mir tut es nur leid was viele Hunde von ihren sträflich unwissenden Leuten alles erdulden müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:Oo Wie heisst es leider so schön: Freunde kann man sich aussuchen, die Familie leider nicht! :(

Ich denke, dass da auch alles gute Zureden nichts bringen wird! :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Boooah, oh man!

Das ist echt Ohne Worte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Nebenbei werden noch Storrys über den Hofhund der einen erzählt, der ein Wunderhund ist, der nur von frischer Milch und altem Brot lebt. "Das einzige, was er frisst, ist Frolic...Er hat zwar dauernd Durchfall, aber das macht ja nichts...Und der Tierarzt sagt, was soll den der Durchfall, er wird es schon packen", klar, der betreut da einen ganzen großen Hof....

Das gehört angezeigt, die verweigern ihrem Hund mutwillig artgerechtes Futter und noch dazu eine anständige ärztliche Behandlung.

Ein Hund der jeden Tag Milch zu sich nimmt?! Du meine Güte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Pfff....ab und an treten mich meine Damen unter dem Tisch- wahrscheinlich dann, wenn mein Lächeln zum Zähnefletschen mutiert...^^

Also manchmal ermüdet mich das sehr und ist auch irgendwie so "mißachtend", aber ich wiederhole meine Ansicht, wenn ich angesprochen werde, Gebetsmühlenartig, und das seit Jahrzehnten.

Wahrscheinlich denken die, ich bin nur doof, weil ich gar nichts aus ihren Berichten und Taten lerne... dabei lerne ich ganz viel- Selbstbeherrschung ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tief durchatmen und sich seinen Teil denken ist da echt das beste weil ändern tut man leider nix :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.