Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Hova

Herdenschutzhund-Mix?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen

Ich habe auf der Schaeferhund-in-not-Seite einen Hund gesehen, der mir wahnsinnig gefallen wuerde. Er kommt aus Ungarn (soviel zu meinem Entschluss "kein Auslandhund" *gg*) und aufgrund seiner Groesse (70-75cm) vermute ich, dass abgesehen von einem Schaeferhund noch ein Herdenschutzhund mitgemischt hat. Was meint ihr?

Hier der Link: http://gallery.site.hu/u/LGabi/gabialbum/arvacska_001/astor/12_22_061.jpg.html

viele Gruesse,

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Rasseraten bin ich nich immer gut.

Aber kann schon sein, dass da n Herdenscutzhund mitgemischt hat. Er hat zumindest nicht die üblich "lange Schäferhundnase".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein schöner Kerl und vorallem nicht tiefergelgegt ;):winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schöner Kerl !!

Der würde mir auch gefallen !

Grüsslis

Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vorallem nicht tiefergelgegt ;):winken:

Ja, da hast du recht ;)

@kuhhund: Soviel ich weiss, kommt dein Yuma doch auch aus Ungarn, oder nicht? Von welcher Organisation/Tierheim hast du ihn? Moechte eben sichergehen, dass die Orga von der ich einen Hund adoptiere auch serioes ist...

LG Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tolles Tier. Gefällt mir auch. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

der ist ja wirklich hübsch ;)

der DSH ist eindeutig zu erkennen, durch die Hochbeinigkeit aber würde ich auch auf ein herdenschutzhund tippen der dabei mitgemischt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab ja hier beides Sitzen einen Dt. Schäferhund und einen Maremma, als ich die Bilder gesehen habe, dachte ich an meinen Max den Maremma, er hat den gleichen Blick wenn sich Leute nähern die ihm nicht geheuer sind.

Ich hoffe es ist ein lieber Hund, die Mischung find ich schon ein wenig heftig, den Trieb eines Schäferhundes und den eigenen Kopf eines Herdis oder lieber andersrum? Den Arbeitseifer und Gehorsam eines Schäferhundes und den Beschützerinstinkt eines Herdis...

Auf jeden Fall ein hübscher Kerl, ich wünsche dir viel Spaß mit ihm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab auch einen HSH Mix ob bei deinem einer mitgemischt hat kann man schlecht sagen.

Auf jeden fall ein hübscher Hund.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Netter Hund, das wäre auch meine Kragenweite....wenn ich ebenerdig wohnen würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • "Bindungsarbeit" mit Herdenschutzhundmix (bitte um Ratschläge)

      Servus,   ich teile seit knapp einem Jahr mein Leben mit einem Tornjak-Mix Mädchen aus dem Tierschutz. Ich hab sie direkt an dem Tag übernehmen dürfen, als sie aus Bosnien nach Österreich kam. SIe ist nun etwa 16 Monate alt. Vorweg: ich habe einen wunderbaren Hund bekommen! Sie ist freundlich zu Tier und Mensch, sind wir daheim, wüsste ich nicht, was ich an ihr aussetzen sollte ...
      Ich bin mit ihr viel unterwegs, neben unseren täglichen Spaziergängen gibt's viele Ausflüge (Spaziergänge in fremden Regionen, Tierpark, Stadt, Markt, Hundezonen, .....), denn ich möchte, dass sie möglichst viele Situationen kennen lernt. Ich habe das Gefühl, dass ihr das Freude macht, denn sie ist nicht eben die grosse "Spielmaus". Freilauf kann ich ihr leider nur wenig bieten, denn bei uns in der Region gibt's viele Weingärten, und sie weiss genau, dass da drinnen "Has' & Reh" wohnen, und die hetz sie. Anfangs dachte ich an einen ausgeprägten Jagdsinn (man weiss ja nicht genau, welche Rassen sich noch in ihren Genen befinden), in der Zwischenzeit glaube ich eher, dass sie halt "Revierpflege" betreibt ;-)   So, nun aber zum eigentlich Punkt meines Beitrags: meine Zuckermaus tanzt mir auf der Nase herum, respektiert mich (im Freien) nicht, und ich habe das Gefühl, sie hat gar keine Bindung zu mir :-( Dazu muss ich sagen, dass ich ihr selbstbestimmtes Wesen eigenlich sehr mag. Ich finde es toll, wenn ich sie rufe, und dann sehe, wie sie denkt, ob es den gut sei, zu kommen, und freu mich wie ein Schneekönig, wenn sie sich dann für mich entscheidet .... nur leider tut sie das nicht sehr oft.
      WIr waren natürlich in der Hundeschule, dort hat man mir zur Bindungsstärkung geraten, sie daheim zu ignorieren, sie ausschliesslich aus der Hand zu füttern und sie in eingezäuntem Gelände temporär allein zu lassen, wenn sie sich nicht abrufen lässt ..... aber das macht mir ein unangenehmes Gefühl.   Ich bin sicher, es gibt hier im Forum auch Besitzer mit Herdenschutzhund(mixe)en, und würde mich von erfahrenen Leuten über Ratschläge freuen. Ich möchte eigentlich alles richtig machen, sie ist noch so jung, und ich wünsche mir, dass wir tolle gemeinsame Jahre verbringen.

      EIns vielleicht noch - ich bin relativ entspannt und habe eine Menge Geduld. Hab die letzten 25 Jahre zwar ohne Hund gelebt, davor gehörten Afghanen zu meiner Familie. Soll heissen: ich bin kein Mensch, der im Hund einen Befehlsempfänger sieht ;-)
        Über Antworten würde ich mich freuen.
      Liebe Grüsse
      SIlvia

         

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.