Jump to content

Ratlos, Hund frisst kein Hundefutter mehr!

Empfohlene Beiträge

jenniffer   

hi brauch mal wieder einen rat meine hündin frisst seit tagen falls überhaupt nur noch ganz wenig hundefutter sie wiegt 15 kilo und frisst wenns gut laüft 150 gramm dosenfutter trockenfutter noch weniger habe schon alle sorten ausprobiert leckerlis und vom tisch frisst sie aber ich möchte nicht so gern das sie menschenfutter frisst sie soll ihr futter fressen habt ihr ein paar tipps für mich was ich machen soll weiss echt nicht mehe weiter

:motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Noire   

Hallo!

Was für Sorten/Marken hast du denn schon ausprobiert?

Vielleicht schmeckt ihr eine bestimmte Marke nicht?

Allergie eventuell?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Hallo Jeniffer,

da hilft nur Konsequenz, auch wenn man mitleidet. Das Futter, welches Du Dir ausgesucht hast 2-3 Mal am Tag, zu festen Zeiten anbieten, 10 Minuten stehen lassen, wenn der Hund nicht frisst ohne Kommentar wegstellen.

Und dann hart bleiben, auch wenn es schwer fällt. Nix vom Tisch, kein Stück Wurst und schon gar keine Leckerchen oder Kauartikel. Gar nix, bis zur nächsten Fütterung.

Nach ein paar Tagen wird sie fressen, glaube mir. Ist zwar ein platter Spruch aber Tatsache:

"Vor einem vollen Napf ist noch kein Hund verhungert".

Vielleicht nimmt sie ein wenig ab, aber das holt sie auch nach wenigen Tagen normalen Fressen wieder auf. Keine Bange.

Im Moment lernt sie nur eines, sie muss einfach lange genug warten, dann gibt es das Futter was sie mag und nicht das was sie soll. Der Hunger scheint also noch nicht groß genug zu sein, verstehst Du was ich meine?

Viel Glück. Für Dich wahrscheinlich härter als für Deinen Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wuff   

Da stimme ich Pabli zu.

Als ich zB meinen Jaik damals aus dem Tierheim geholt hab, hat er drei Tage erstmal gar nix angerührt!

Und das, obwohl er total dürr war.

Er ist aber bis heut nicht verhungert ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast   

Hallo Jenniffer,

wie alt ist denn Dein Hund? Kann es sein, dass sie Läufig wird? Viele Hunde verweigern dann das Futter.

Macht sie sonst einen geunden Eindruck, oder ist sie eher schlapp? Trinkt sie wenigstens genug?

Ich finde bevor man so radikale Maßnahmen empfiehlt, wie Pabli, sollte man ausschließen das der Hund vielleicht krank ist.

P.S. Es wäre schön, wenn Du auf Groß und Kleinschreibung achten würdest und hin und wieder ein paar Satzzeichen machen das Lesen einfacher. ;)

Viele liebe Grüße Muck und Pepples

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
jenniffer   

hi an futtersorten hab ich schon alles ausprobiert von peddigree bis zum futter von aldi und ihr lieblingsfutter was sie soo gerne frisst hatt sie auch nicht gefressen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wuff   

Hallo nochmal!

Hab mir deine Beiträge mal kurz durch geguckt und das leichte Gefühl, dass dein Wauzi bei dir zuhause den Ton angibt, obwohl DU doch der Rudelführer sein solltest, an dem SIE sich orientiert!

Menschen aus der Familie anknurren, an der Leine ziehen, Stöcke fressen, am Futter mäkeln usw. das sind alles Anzeichen dafür.

Kann das sein? Ich meine das ganz ehrlich - ohne Vorwürfe!

Du solltest dir dringend Rat in einer Hundeschule mit erfahrenem Trainer holen.

Dann werden deine Probleme sicher bald weniger werden und durch "Spaß am Hund und mit dem Hund haben" ersetzt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Luno-Lunero   

Menschen aus der Familie anknurren, an der Leine ziehen, Stöcke fressen,am Futter mäkeln usw. das sind alles Anzeichen dafür.

Wat?? :??? Hat das was mit "Ton angeben" zu tun?? :???:???:???:???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wuff   

Wuffel entscheidet, was sie tun will und ihr ist egal, was Frauchen sagt ;)

Aber das ist ja nur ein Punkt von vielen :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Hallo Muck,

wenn mein Hund plötzlich das Futter verweigert würde ich persönlich erst mal zum Tierarzt gehen und ausschließen, dass er nicht krank ist. Ich finde es auch nicht schlimm, die Futtersorte zu wechseln, wenn ein Hund etwas gar nicht mag.

Aber so wie ich das aus Jeniffers Beitrag gelesen habe schmecken Tischabfälle durchaus, daher meine Meinung, dass dann nur Konsequenz hilft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos