Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Mathilda

Schleppleine

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr!

Heute haben wir uns eine Schleppleine zugelegt, die aber noch eingepackt ist. Wollte vorher mal hier fragen, wer Erfahrung damit hat und welche.

Muss ich dabei irgendwas beachten?

Kann ich damit was falsch machen?

Bzw. in der Erziehung kaputt machen?

Wir wollten mit der Schleppleine das abrufen üben. Wir haben hier zwar ein Freilaufgebiet, aber da sind immer so viele Hunde, die sich gleich auf unsern kleinen Welpen stürzen.

Ansonsten ist hier in der nahen Umgebung noch ein Feldweg, wo Sie prima laufen kann, allerdings fahren dort ab und an Trecker und Fahrräder. Da ich einfach panische Angst habe, daß Sie mal nicht hört, wollte ich es mit der Leine (10 Meter) üben. Mein Gedanke war, daß wenn ein Trecker kommt, ich noch die Möglichkeit habe, Sie zu stoppen und zu mir zu holen.

Bin gespannt auf Eure Meinung und Eure Erfahrungen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du einen Welpen?......warum soll ein Welpe an die Schleppleine?

Du schreibst, dass du das Abrufen üben möchtest......bei einem Welpen brauchst du doch keine Schleppleine dafür......wie alt ist dein Hund denn.

Ein Welpe würde bei mir immer frei laufen oder aber zwecks Leinentraining kurze Strecken an der normalen Führleine.

http://www.beaglaender.de/Schleppleinentraining.pdf

Hier kannst du etwas über den Gebrauch von Scheppleinen lesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsere Maddi ist 4 Monate alt nun :)

Am Seenpark läuft Sie prima ohne Leine und kommt beim ersten Ruf.

Meinst Du ich kann Sie hier so laufen lassen und Sie kommt auch wenn zum Beispiel nen Trecker, Auto etc kommt?

Ich möchte eigentlich auch dahin, daß Sie frei läuft, also immer ohne Leine. Allerdings rennt Sie Autos und Fahrrädern hinterher und ich hab Angst, daß Ihr mal was passiert, wenn ich Sie hier bei uns an der Straße frei laufen lasse. Zwar ist es hier eine ruhige Siedlung, aber wir haben keinen Bürgersteig.

Die Schleppleine haben wir geschenkt bekommen und weil ich nicht recht weiß, ob das überhaupt was bringt, ist Sie auch noch eingepackt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na an der Strasse sollst du deinen Hund ja nicht leinenlos laufen lassen, nur da, wo kein Strassenverkehr ist.

An der Strasse kannst du prima Leinenführigkeit üben, bis du da bist, wodu den Hund ableinen kannst.

Immer frei laufen geht nicht und du möchtest ja auch, dass dein Hund lernt ordentlich an der Leine zu gehen.

Einsatzmöglichkeiten für die SL kannst du ja in der PDF Datei nachlesen.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Dir, für Deine schnelle Antwort! Die PDF werd ich mir mal ausführlich durchlesen und dann lieber hier auf den Bauernwegen ohne Leine mit Ihr üben.

Denke, ich hab auch zuviel Angst, daß Sie wegläuft oder Ihr etwas passiert. Was bisher nie der Fall war, denn sobald ich stehenbleibe kommt Sie zu mir, aus Angst ich könnte ohne Sie gehen. Es sei denn es ist eine Ente oder nen Vogel da... dann kommt der Cocker in Ihr durch ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, du mußt dich halt darum kümmern, dass du der Nabel der Welt wirst für deinen Hund und dann werden auch Vögel und Enten zur Nebensache, weil es bei dir immer besser ist und sich mehr lohnt als die Jagd auf Vögel.

Hast du keine Hundeschule/-verein in deiner Nähe, die dir etwas unter die Arme greifen können?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, bin Hundeneuling- habe also keine große Erfahrung. Aber ich kann Dir gerne erzählen, wie wir gut zurechtkommen.

!. Wenns eilig ist (Der Hund muß aus Organisationsgründen einfach mit), wird er getragen

2. Wenn Zeit für den Hund ist braucht man Geduld. Bei gefährlichen Gehwegen, z.b. Auf dem Weg zur Wiese kommt er an die Leine. Wenn er zieht, bleib ich sehen. Wenn er abgelenkt ist locke ich ihn (säusel...), kommt er, dann Leckerli. Wenn sein Rudel (Kinder) dabei sind, laufen sie vorweg und er geht ihnen sowieso nach. So kommen wir also auf die gefahrlose Wiese. Dort wird er abgeleint. Und siehe da - er bleibt sowieso bei uns. Einmal ist er sitzen geblieben und ich bin einfach weitergelaufen und hab ihn unauffällig beobachtet (Abstand ca 10 Meter). Er ist so erschrocken, dass er im Eselsgalopp nachgerannt kam.

Schleppleine brraucht man, glaub ich,- gar nicht.

aber wie gesagt, bin nicht Hundeerfahren

Liebe Grüße

Sabine und Kono

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schleppleine braucht man, glaub ich,- gar nicht.

Wenn der Wuffel mit nem halbe/ dreiviertel Jahr ins Flegelalter kommt und ausprobieren will, wie weit er gehen darf und ob er sich nicht doch mal so einen leckeren Entenbraten fangen darf (zuhause gibts ja nix Vernünftiges :D ), dann kanns schon sehr gut sein, vorübergehend mit der Schleppi abzusichern, bis wieder klar ist, dass hund Frauchen/Herrchen eh immer erst FRAGEN muss, ob er dies oder jenes tun darf ;)

Sicher ist sicher ;)

Ansonsten hat Sabine recht.

Wenn die Bindung zum Besitzer stark genug ist, dann wird er lieber da bleiben.

So ne doofe Ente erwischt man ja eh nicht :D

Wir können mittlerweile sehr entspannt an Krähen vorbei gehen, ohne dass Jimmy sie jagen will.

Er beobachtet sie zwar noch ganz genau, guckt aber dann zu mir, was ich dazu sag.

Natürlich kommt dann der Fingerzeig in die andere Richtung - und gut ist es.

Ging übrigens ohne Schleppi ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na dann werden wir uns auch einfach mal trauen. Wird gleich nachher ausprobiert :) Die Schleppleine wird dann erstmal im Schrank verstaut :D

Danke für die ganzen lieben Antworten!

Achso: Ne Hundeschule haben wir schon, allerdings bin ich mir noch nicht schlüssig, ob wir da wirklich hin wollen.

Vertraue darauf, daß Sie nicht wegläuft, weil Sie net ohne mich sein möchte und ich ja die Tasche voller toller Sachen habe *g* Und, daß Sie falls doch ein Auto kommt dann auch stehen bleibt, ansonsten muss ich das Auto stoppen *gggg*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Und, daß Sie falls doch ein Auto kommt dann auch stehen bleibt, ansonsten muss ich das Auto stoppen *gggg*

Augen auf im Straßenverkehr ;)

Kannst ja die Schleppi einfach mal mitnehmen - wenn du sie nicht brauchst - gut

Wenn du dich damit in irgendeiner Situation besser fühlst - häng sie dran und lass sie schleifen. So kannst du im Fall des falles drauftreten und sie stoppen.

Aber eigentlich ist deine Maus ja noch ein Baby, die nur bei Mami sein will, oder? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.