Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
Femke

Therapie gegen die Angst vor dem Tierarzt

Empfohlene Beiträge

Komisch der Beitrag hatte ich schon reingestellt ist aber verloren gegangen.

Also Joys hat ja angst vor fremden überwiegenden Männer vorm Tierarzt erst recht.

Frage meint ihr mal ich sollte mal therapiestd. machen also ich meine damit um ihr die Angst vor ihm zu nehmen einfach 1 mal die woche bei ihm einen Termin machen und das wir ohen das was passiert in sein Behandlungszimmer gehen und aufen tisch das sie einfach mal sieht das arzt nicht immer schlimm ist.

Ich gehe jetzt manchmal schon wenn ich dort was aushängen lasse fürs Forum hier Tierheim usw. nehme ich sie immer mit. Meistens ist Dr. M auch dann da kommt wenn er uns sieht in Anmelde/warteraum und begrüßt sie geht auf ihre höhe in die knie spricht mit ihr ganz ruhig hält ihr die hand hin das sie von sich aus auf ihm zu geht usw.

Das war auch schon besser aber durch die Magen-Darm geschicte 2 wochen lang waren wir die erste woche fast jeden tag bei ihm da musste sie einiges mit machen Röntgen an zwei tagen an zwei tagen 2 mal 2 spritzen und kontrastmittel schlucken usw. da haben wir ein rückschlag erlitten sie hätte ihn beinahe aus angst gebissen. usw

Was meint ihr

Femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja das wäre vieleicht eine gute Idee. Abe da musst du nicht uns fragen sondern erst ma den Tierarzt ob er da überhaupt mit macht!

Ich würde auch versuchen das der Tierarzt sie garnicht beachtet ihr kreuz und quer mit loser leine durchs behandlungzimmer spaziert und so... am anfang würd ich sie noch nicht auf den tisch heben.. der arzt sollte sie vor erst auch irgnorieren und dann mal leckerlie geben usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn sie angst vorm Tierarzt hat, und der Tierarzt damit einverstanden ist dass du öfter mit ihr hingehst, würde ich das auch machen.

Mein Tierarzt findet das gut. Er hat auch schon gesagt wenn jemand einen Welpen hat soll er ruhig öfter bei ihm vorbeischauen, einfach mal auf den Tisch stellen, dann bekommt er ein Leckerli und gut ist. Das gleiche gilt natürlich auch für erwachsene Hunde.

Ich habe das mit Ben und Gino so gemacht. Immer wenn ich zum Tierarzt musste (und ich bin dort dauernd mit Liene) habe ich Ben (später dann Gino) mitgenommen. Die wurden dort immer so herzlich begrüßt, schon von der Tierarzt Helferinn, dann vom TA, dass sie heute super gerne dahin gehen. Ben flippt sogar aus wenn ich nur beim Tierarzt anhalte. Der läuft auf den Hinterbeinen rein vor lauter ziehen....

Viele Grüße

Carmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jo Sunny findet Tierarzt besucher auch super klasse sie zieht mich immer darein und springt rum wie ein Floh und den Tierarzt schleckt sie immer ab.

Selbst wenn wir noch nicht bei der Praxsis ist fängt sie an zu japsen zu jaulen und hüpfen und obwohl sie fast immer augentropfen oder ne Spritze bekommt.....aber dafür auch 100 leckerlie..

Hoffe das es bei Joys auch so wird...wenn nicht wechsel doch vielleicht zu einer Frau aber nur wenn es ganz schlimm ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das könnte auch joys sein

post-118-1406410999,19_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

=) =) =)

Ja das könnte sie nur sie benutzt den ich leg mich ganz flach auf den Boden und spiele putzlappen hihi mit der könntest dann den flur putzen die kannste hinter dir her ziehen.

Also was macht frauchen schwups aufen arm geht bei ihr ja noch

femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Das Bild ist einfach hammerhart! :D :D :D

Falls dein Tierarzt einverstanden ist, würde ich auch so oft wie möglich bei ihm reinschauen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also der Tierarzt hat ja schon mal gesagt könnte ruhig einfach mal öfter hier rein kommen also damit denke ich hat er den warteanmelderaum gemeint weil die haben noch nicht ganz zu viel zu tun. da sie erst gerade mal ein Jahr die Praxis haben .

Meistens habe ich glück und er ist gerade vorne und dann gibt ihr auch imemr leckerlis das macht ers chon genug aber irgendwie ist es imemr noch sehr unheimlich aber am anfang wars noch schlimmer. Der tierarzt meint pass auf die wird mich irgenwann lieben . fragt sich nur wann.

femk e

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich würde an deiner Stelle auch öfter mal so zum Tierarzt gehen.

Es reicht ja auch erst mal einfach rein zu gehen und Guten Tag zu sagen und dann wieder gehen. Oder du wiegst sie.

Aber extra einen Termin würde ich mir nicht holen. Der Tierarzt muss ja auch andere Tiere behandeln und ich denke man müsste dann bestimmt auch Geld dafür zahlen. Die wollen ja für alles möglich Geld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dieses Thema hatten wir schon... unter Plauderecke, 2. Seite

... dort habe ich auch darüber geschrieben, wieviel Theater es mit Apachi beim Tierarzt gibt.

Wir haben den Tierarzt mehrmals gewechselt, haben jetzt eine, die Akupunktur macht. Apachi bekommt gleich zu beginn 'ne Nadel in den Kopf gesetzt, das beruhigt sie sofort.

Und es gibt noch eine Tierärztin, die sehr gut mit ihr umgehen kann - es lohnt sich also, mal verschiedene Tierärzte auszuprobieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.