Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Renate Haebler

Es geht ihr immer schlechter!

Empfohlene Beiträge

Hallo an alle Besitzer alter Hunde,

mit meiner Cora geht es immer schlechter.

Es macht mich traurig zu sehen, wie sie immer weniger wird.

Sie schläft viel und will nur noch wenig vom Leben wissen.

Ihre Augen sagen mir aber noch nicht, daß sie gehen will.

Ihre Schließmuskeln haben total versagt, es macht ihr noch nicht mehr etwas aus, ich denke sie merkt es noch nicht mal mehr.

Den letzten Schritt kann ich noch nicht gehen, sie ist noch irgendwie da, Futter verlangt sie pünktlich.

Mußte nur einfach mal ein paar Gedanken und Gefühle hier los werden.

lg

Renate ( traurig )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Renate,

das tut mir unheimlich leid für dich. Es ist sehr hart und schmerzvoll Abschied nehmen zu müssen. Ich bin mir sicher, du wirst den richtigen Zeitpunkt für euch beide finden, um sie gehen zu lassen. Ich kann mir vorstellen, wie sehr du gerade leiden musst, aber das ist der Lauf des Lebens. Dort, wo sie hingeht, wird sie es gut haben, frei von Leid. Und sie wird dich im Herzen tragen, weil du sie auf ihrem schwierigen Weg begleitet hast.

Ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute,

liebe Grüße,

Kira mit Bayanga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie ist bestimmt unendlich froh, dass sie dich hat!!!

Sich so in Geborgenheit und Liebe langsam von allem zu verabschieden - mehr wünscht sich keiner!

Du gibst ihr alles was sie braucht.

Genieße es, solang sie noch da ist - und wenn sie Hilfe braucht und du das siehst, wirst du ihr da sicher auch beistehen.

Hört sich irgendwie komisch an, aber ich find sowas wie euch einfach zu heulen schön!

So ganz doll viel Liebe!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Renate,

ich bin sicher, du wirst den passenden Zeitpunkt erkennen. Genießt die Zeit, die euch noch bleibt zusammen und begleite sie, wenn es soweit ist. Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Stärke dafür.

Fühl' dich gedrückt.

LG Susanne + Sally

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Renate

Meine Gedanken und mein Mitgefühl sind zur Zeit bei euch.

17 Jahre geteiltes Freud und Leid .

ein wahrlich glückliches Hundeleben.

dort wo sie hingeht wird sie wieder jung und frisch über die Wiesen springen

Daran glaube ich ganz fest ,denn ich kann mir eine Leben ohne meine Hunde nicht vorstellen ,auch nicht nach meinem Tode

und wenn Hunde nicht in den Himmel dürfen dann will ich da auch nicht hin.

Fühl dich gedrückt hier werden ganz viele bei euch sein wenn es soweit ist .

Liebe traurige Grüsse

Wotan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, liebe Renate,

ja, es macht einen wirklich unendlich traurig, zu sehen wie unser treuer Gefährte dahinsiecht.

Ich kann Dich sehr gut verstehen, musste selbst schon zweimal meine Wuffs einschläfern lassen. Es hat mich jedesmal sehr, sehr mitgenommen und ich war wochenlang nur traurig . . .

Doch glaube mir, Du wirst es merken, so wie ich, wenn sie nicht mehr leben will. Vielleicht habt Ihr das Glück, dass sie von allein über die Regenbogenbrücke gehen darf und nicht der Tierarzt eingreifen muss.

Ich wünsche Dir noch eine schöne letzte Zeit mit Deinem Hund und Stärke, für den letzten Gang, falls es doch notwendig wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir geht es wie Winnie... ich bin total gerührt , daß Du bereit bist , trotz allem Unangenehmen , was

ihr körperlicher Verfall mit sich bringt , zu warten , bis sie gehen möchte.

Auch den Tränen nah bin.

Ich könnte mir vorstellen , daß sie vielleicht einfach so einschläft .. sanft , wie eine Kerze gelöscht

wird.

Ich wünschte , mehr Hundehalter hätten die Zeit und innere Ruhe , so zu agieren wie Du.

Drück Dich doll.

Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Liebe Renate,

in einem anderen Thema habe ich ja schon was dazu geschrieben.

Ich hoffe Du weißt bzw. fühlst, wann der Zeitpunkt gekommen ist,

in seinem und auch in Deinem Sinne ohne das Ihr Euch quält. Das

gilt für Euch Beide.

Drücke die Daumen dafür und kann Deine Gefühle sehr gut verstehen

und nachvollziehen. :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Renate,

ich bin noch neu hier und habe gerade erst einen Welpen bekommen - und dennoch weiß ich, wie schlimm das Altern eines geliebten Tieres ist. Ich erinnere mich an die Veränderungen unseres alten Cockers, der sich innerhalb kürzester Zeit (3 Wochen) von einem Energiebündel zu einem Häufchen Elend wandelte, der nicht einmal ansatzweise mehr unsere Kimi war, den wir raustragen und festhalten mussten, der teilweise schmerzhaft aufschrie und im nächsten Moment am Napf saß. Diese 3 Wochen waren schrecklich - sowohl für Kim als auch für uns.

Den richtigen Zeitpunkt haben wir aber erkannt - und so, wie du schreibst, sah man es an den Augen, am Blick.

Ich habe mir geschworen, dass ich nie ein Tier sich quälen lasse und sein Leid nur wegen meiner eigenen Trauer verlängere und der Blick auf meine kleine Maus, die vor mir auf dem Teppich liegt, lässt mich in Gedanken daran ganz traurig werden.

Ich kenne dich nicht und trotzdem fühle ich ganz tief mit dir und deiner Cora.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Renate,

och mensch, ihr Beiden tut mir unendlich leid, aber du wirst ihr helfen!

Und sei versichert, so ein Team wie ihr wird sich wiedersehen, davon bin ich felsenfest überzeugt! :):)

Meine Gedanken sind bei euch :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.