Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Wölfin

Wir machten heute zum ersten Mal ZOS!

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Habe hier das aus der Partner Hund gefunden, da ist es sehr gut beschrieben.

http://www.partner-hund.de/unterhaltung/lesenswert/zos-zielobjektsuche.html

@ Andwari:

Ich weis nur, dass es dafür wohl auch richtige Seminare geben soll. Aber wo, hab ich leider nicht gefunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habei hier was gefunden zum runterladen wegen Seminar direkt bei Baumann.

Für die Norddeutschen unter uns, gibt es hier ein Angebot in Bremen.

Und noch was im Südosten bei Hof.

Ansonsten mal Googeln.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Boa, coool! DAS wäre auch was für Lemmy!

Wollte ja sowieso mit Clickern anfangen (Schäm, hab es noch nicht getan...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Friederike,

ich persönlich kann es ech nur empfehlen. Blacky macht es auch super spass und ich habe vorher auch noch nie einen Clicker in der Hand gehabt.

Ich finde es einfach klasse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn man ein Wenig kreativ ist, kann man sicher auch ohne Seminar und ohne das magische Wort ZOS gezieltes Suchen mit dem Hund üben.

Ich habe vor einiger Zeit mit Sherlock begonnen, seine verschiedenen Spielzeug gezielt zu suchen, auch wenn andere Spielzeuge hier rum liegen. Dazu belege ich seine Plüschtiere, Quietschies und andere Teile mit Namen und lasse zuerst immer eins mit Namen aus den anderen anticken. Ich habs mit Clicker angefngen, ist aber kein Muss. Mehr für mich, mich mal mehr mit dem Thema Clickern auseinander zu setzen.

Und ich nehme auch nicht GO, sondern SUCH "Dingsda". Je nach dem, was er halt schon kennt. Momentan sind wir noch bei der Suche auf Sicht, also wenn alles im Sichtbaren Bereich liegt. Versteckte Sachen sucht er schon sehr lange, auch wenn andere rum liegen, aber da hat ER zuvor das zu versteckende Objekt ausgewählt.

Vielleicht macht das ja Mut, es auch ohne Seminar zu versuchen.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist auch ziemlich Interessant, Anja.

Ich habe vorher immer Leckerlie Suche und Spielzeug suche mit Blacky gemacht. Ging auch wunderbar draussen wie drinnen.

Das Komando *Go* ist für uns beide auch völlig neu, habe vorher immer nur *Such benutzt, sobald Blacky etwas suchen sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist halt letztlich auch so, dass viele alte Dinge unter neuem Namen gut verkauft werden und viele Hundehalter manches auf ihre Weise schon lange tun, ohne je große, oft Neudeutsche Namen dafür benutzt zu haben.

Wenn ich nur an Dogdancing denke, oder Disc-Dogging... Finde alles nicht schlecht, aber muss es selbst eben nicht so präzise und nach festem Reglement haben, sondern mache es einfach, um mit meinem Hund Spaß zu haben.

Klar fällt es einem leichter, wenn man die Regeln des Konditionierens kennt und selbst kreativ ist im Zerlegen in Teilschritte oder eben im Übungsaufbau. Eine gute theoretische Vorbereitung, die genau beinhaltet, was ich haben will und wie ich die Ziele erreichen möchte, ist oft die halbe Miete.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sooo, heute war bei uns ja wieder ZOS Tag, diesmal war auch Jac mit Sunnymaus dabei*freu*

Leider lief es bei Blacky und mir heute nicht wirklich gut, eher gesagt, es lief furchtbar.

Da mein Freund heute zum erstenmal mit dabei war, war Blacky überhauptnicht bei mir, sondern wollte immer nur zu ihm hin.

Das wiederum wirkte sich auf die Arbeit aus, da Blacky völlig unkonzentriert war, was wiederum mich auf die Palme brachte.

Als mir jedoch klar wurde, dass ich stinkig auf Blacky bin, verfluchte ich mich wiederum, weil mein Hund ja nun wahrlich nichts dafür kann. :motz::motz::motz:

Dadurch das ich dann so sauer auf mich war, übertrug sich das auf Blacky.... und der war dann garnicht mehr bei der Sache. :wall: Ich hab dann auch abgebrochen und gesagt, ich mache heute nicht mehr, es wäre völlig in die Hose gegangen.

Naja, aber dafür haben Jac und Sunnymaus das super gemacht, mal schauen wann ihr Bericht kommt, dass kann sie euch selber viel besser sagen :D:D:D

Ich denke das es nächsten Freitag nen besseren Bericht von mir geben wird, aber heute lief nun wirklich alles schief. :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau, ich werde auch mal etwas zum ZOS Training schreiben.

Sonja war wieder da und ich habe heute begonnen.

Bevor wir uns auf dem Vereinsgelände getroffen haben, war ich noch mit Angelika/Terry und dem Barry auf den Feldern um Lichtenrade unterwegs.

Es war sehr unterhaltsam, Sunny hat Matsch

Hab heute das erste Mal geschafft, dass Sunny superfreudig mit ihrem Plüschball spielt.

Echt total cool. Dank dem Individualseminar ist da echt der Groschen bei mir gefallen. *freu*

Das wurde sogar auf Video festgehalten.

Antijagdtraining gabs auch gratis: Alle Hundis und Angelika müssen still halten bis Jac den laangweiligen Raben fotogeknipst hat.

Bei dem Barry

dacht ich mir allerdings: Ooookay wir gehen mal weiter, weil der Barry wollte mir ja

schließlich zeigen wie der Frühling riecht!

Dann waren wir auch schon angekommen am Verein und Sonja + Freund und der Blacky tauchten auf.

Blacky wurde heute beim ZOS ganz gemein sabotiert. Erstmal hat Herrchen sich immer so herrlich heimlich hinter dem Baum versteckt, dass er doppelt so interessant war wie das Suchobjekt. Na und dann so eine Frechheit von den anderen Hunden andauernd zu bellen. Da muss man doch mitmachen, logo. Konnte den Süßen da voll verstehen. Bei so ner Schnuckel

Sunny ließ das alles recht kalt, bis auf den Trainer...den fand sie irgendwie unheimlich ;

Aber ein verwegener Blick vom Barry und allet war wieda jut.

Ja und meine erste ZOS Stunde war ganz gut. Bin gespannt auf nächstes Mal.

Heute habe ich gelernt:

1. Clicker+Lecker in einer Hand , Zielobjekt in der anderen

2. Kommando ZIELOBJEKT Go. In der Hocke, beide Arme ausbreiten, Hundi läuft zum Clicker+Lecker, warten, Hundi checkt aus, probiert, geht zur anderen Hand, stupst Zielobjekt, CLICK+LOB+Lecker aus Clickhand DIREKT am Zielobjekt geben

3. Clickerhand mit Zielobjekthand tauschen...next try, schauen ob Hundi schon gemerkt hat worum es geht...

Sunny hats gut gemacht, bei 3. hat sie vor der Clickerhand gesessen und immer Pfötchen und die Andere gegeben (ähnlich free shaping beim Clickern), bis sie dann zur anderen Hand (die mit dem Zielobjekt) und das gestupst hat. Cool.

Das ganze soll man jetzt pro Tag maximal 5x üben.

Es macht wirklich Spaß, freu mich auf nächsten Freitag-

und auch auf einen dann gaaaanz bestimmt superkonzentrierten Blackywuschel.

Grüße Jac und Sunny ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Finds immer total super zu lesen, wenn jemand so begeistert ist von der Arbeit mit seinem Hund! Macht weiter so! Und immer schön berichten!

Zum Thema ZOS im Allgemeinen:

Ich weiß eigentlich schon länger davon und finds auch grundsätzlich total super. Aber in den meisten Berichten die man liest tun alle so wie als wär das jetzt plötzlich DIE Erfindung um Hunde zu beschäftigen und wie toll, dass das endlich jemand raus gefunden hat. Im Endeffekt machen "wir" doch solche Sachen alle schon lange. Nasen- und Kopfarbeit für den Hund, Dinge verlieren und suchen lassen (ich persönlich hab bis jetzt halt die verlorenen Sachen noch nicht mit Name gekennzeichnet) und das "Platz" am Objekt gibts ja auch bei der Fährte. Aber so ne Trainingsgruppe würde mir auch gefallen. Alleine trainieren ist ja immer nur halb so spaßig!

@ Wölfin: Du hast geschrieben, dass Du es das erste mal für Dich war inkl. Clickern...hab ich das jetzt falsch verstanden? Hast Du vorher noch gar nicht geclickert mit Deinem Hund? Wurde er denn vorher konditioniert?

Lg Carmen & Co.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.