Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Wölfin

Wir machten heute zum ersten Mal ZOS!

Empfohlene Beiträge

Huhu Carmen,

finde ich toll das du auch angefangen hast. Ich freu mich immer total wenn ich im Hundesport mal ein bisl mitreden kann. :D

Und austausch und co find ich ja auch immer super interessant.

Schade nur das du das immer alleine machen musst. Gibts denn bei euch garkeine Gruppe, wo du miteinsteigen könntest? Zusammen machts ja, find ich, doch immer noch mehr spass.

Ich würde ja sagen, dann komm doch zu uns, aber ist ja leider doch immer etwas weit. ;)

Da bin ich ja mal gespannt wie sich dein Sky macht. Wäre super wenn du darüber auch ein bissl Berichten kannst. Ich find das immer so interessant, wie gesagt. :)

So, hier kommen nun noch die Bilder von uns.

axkgyc5su0jqtf9jx.jpg

axkgytpa0xc2gnbq5.jpg

axkgz895zcel9xnod.jpg

axkgzkml1ecsawyzh.jpg

axkgzz05ocslbi0pp.jpg

axkh0egjdv6mpfgnx.jpg

Und die Gruppe

axkh0ql987u3d34m5.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nöööööö. Hier bei uns in der Gegend gibt es irgendwie gar nix! Nicht nur was Hundesport betrifft sondern auch Westernreitsport. Ich wohn hier in einer ganz "leeren" Ecke.

Jetzt gibt es seit Kurzem das Hundesportcenter Main-Park (www.hundesportcenter-main-park.de) da war ich jetzt auch schon mal auf einem Obi-Seminar. Aber das ist eben ganz schön teuer. Also fleisig weiter alleine trainieren ;-)

Für Agility etc. hab ich ja einen Hundeverein (allerdings auch 50 km entfernt). Berlin allerdings wären dann so ca. 600 km :so

Lg Carmen & Co.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmmm, jap, wirklich ein bissl sehr weit um einfach mal eben ne halbe Stunde ZOS zu machen. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Sonja,

weißt Du, was mir an Deinem Bericht am allerbesten gefällt???

Dass Du ganz selbstverständlich die Fehlersuche auf Dich richtest. Das ist so selten und so schön für mich, weil ich so oft hören muss "er macht das einfach nicht", "er will das nicht", "er ist so stur", "er ist dazu zu doof" oder andere Nettigkeiten über den Hund, und es liegt doch zum Großteil am Menschen.

Natürlich gibt es einfach Dinge, die nicht für jeden Hund geeignet sind, da kann man als Mensch noch so viel richtig machen, aber ich bin mir sicher, mit der Einstellung, die Du da hast, wirst Du bald Erfolg haben und Dein Hund wird es Dir danken.

Weiter viel Erfolg und sei nicht so hart mit Dir. Ruhe ist etwas, das sehr schwer zu erlernen ist, glaub mir, ich weiß, wovon ich spreche ;) .

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo Anja,

ich danke dir.

Das ist gerade ein riesen Lob für mich, gerade auch weil es von dir kommt. :D

Für mich ist die Fehlersuche aus dem Grunde selbstverständlich, da ich mit 100%er sicherheit weis, das es einfach an mir liegt. Ich setze mich selber viel zu sehr unter Druck und dazu kommt halt auch noch die Aufregung. Ich will alles richtig machen, es klappt nicht, dadurch werde ich noch Nervöser. :Oo Allerdings muss ich zugeben, ich war früher auch so eine von der Art HH, welche du oben beschrieben hast.

Ich denke, das durch mich auch seine Unsicherheit sehr geschürt wurde. Und jetzt *erst* fange ich an, mit ihm wieder zu Arbeiten und auch an mir, da ich im Umgang und auch und gerade Blacky gegenüber einfach sicherer und Suveräner auftreten muss. Ich habe so einiges Falschgemacht in der Beziehung zwischen mir und meinem Hund. Aber das zu erkennen, war verdammt hart.

Und auch jetzt alles wieder zu erarbeiten, wird noch härter. Aber dein zuspruch gibt mir Mut. Das ich selber nicht zu hart mit mir sein soll, tja, ich gebe zu, das ist ziemlich schwer, es auch umzusetzten.

Wie gesagt, ich habe einiges Falsch gemacht, was die Beziehung zwischen Blacky und mir angeht. Aus diesem Grund bin ich warscheinlich auch zu *hart* mit mir selber, da ich für Blacky endlich ein sicherer HF sein will, den er braucht.

Ich sah, da auch er sicherer wurde, als ich es wurde. Das gab und gibt mir einfach den Mut, weiterzumachen. Und zusprüche wie deiner. Danke. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sonja... falls es Dich tröstet. Auch ich habe mit meinem Bären die ersten 2,5 Jahre sehr viel falsch gemacht und mache das auch heute noch teilweise.

Ich musste einfach auch erkennen, dass Druck weder dem Hund noch einem selbst beim Lernen hilft, aber Spaß an der Sache ungeheuer nützlich ist. Hey, es geht um GAR nix! Es geht nur ums Spaß haben und die gemeinsame Zeit sinnvoll nutzen.

Angela (Engelchen) hat einen guten Spruch in ihrer Signatur, der sinngemäß lautet, dass Gras nicht schneller wächst, wenn man daran zieht. So ist es auch in der Hundearbeit. Ein Spruch, den wir beide uns wohl vor die Stirn heften sollten. Ich bin leider auch sehr ungeduldig und leicht perfektionistisch angehaucht. Aber man kann lernen, das zu ändern und Erkenntnis ist immer der erste Weg zur Besserung. Alles, was man selbst schon merkt, falsch gemacht zu haben, ist 1000x besser als das, was einem andere versuchen zu erklären.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hi Sonja,

schöne Fotos!!

:klatsch::klatsch:

und wie ich sehe, hast Du den "Rentner" erst mal wieder weggepackt,

und gegen eine Orientierungshilfe, wo bei Deinem Wuschel vorne und wo hinten ist,

eingetauscht...!

LG

Rike mit Meggie.

:winken::winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Huhu Anja, jap, genau, es geht mir einfach um spass an der Freude, wieder und überhaupt mit meinem Hund zu Arbeiten.

Ich muss und will niemandem etwas beweisen. Ich will nur wieder freude Gemiensam mit meinem Hund haben.

Was mich etwas beruhigt ist, das nicht nur ich viel Falsch gemacht habe.

Den Spruch von Angela finde ich super, ich glaub den lass ich mir auf mein inneres Auge Tättowieren :D

Jap, Ungeduldig bin ich leider auch sehr, vor allem wenn ich mir etwas vorgenommen habe und es einfach nicht so klappt wie es soll.

Ich musste erstmal gehörig auf meinen Hintern fallen um zu sehen: So kann es nicht weitergehen. Jetzt Arbeite ich an mir, um Blacky ein gutes und sicheres Frauchen zu werden.

@Rike: Wenn du Blacky sehen könntest, wüsstest du warum ich das *Rentner* Schild erstmal in den Schrank gepackt habe :D:D:D

Und jetzt sieht man weinigstens auch auf den Bildern, wo mein Hund anfängt und aufhört. :D

Ich konnte bei dem Schild einfach nicht wiederstehen :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.