Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Irga

Futtermenge - Ratlosigkeit!

Empfohlene Beiträge

Ich bin ein wenig ratlos,was die Futtermenge betrifft - vielleicht könnt ihr mir ja helfen.

Evi ist ein CockerSpaniel, noch nicht ganz 5 Monate alt, wiegt gute 7 kg und ist 34cm hoch - das mal als Eckdaten. :)

Sie frisst Bozita Junior, 3mal täglich eine halbe Tasse (als Maßangabe - sind ungefähr 70 gr als Maßeinheit), dazu 2mal täglich 2EL Rinti-Dosenfutter untergemischt, dann wird das Trockenfutter natürlich eingeweicht. Evi ist gut proportioniert - sieht aber aus, als würde ihr der Napfinhalt NICHT ausreichen. (Kann natürlich auch an der Rasse liegen :) )

Irgendwie bin ich mir aber unsicher, was die Trockenfutter-Menge angeht. Kopiere euch mal die Futtermengen hier rein, damit ihr das mal überprüfen könnt und mir eventuell einen Tipp gebt.

Sie wird ausgewachsen ca 12/13kg wiegen, deshalb habe ich beide Mengenangaben kopiert:

Gewicht des ausgewachsenen Hundes 10 kg

Gewicht des Welpen (kg) 1 - 2 - 4 - 6 - 8 - 10

Tagesbedarf (g) 66 - 106 - 157 - 182 - 190 - 195

Gewicht des ausgewachsenen Hundes 15 kg

Gewicht des Welpen (kg) 1,5 - 3 - 6 - 9 - 12 - 15

Tagesbedarf (g) 87 - 139 - 205 - 239 - 249 - 256

Wär dankbar, wenn ihr mir Tipps geben könntet - danke schon einmal vorab!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Irga. Also grundsätzlich glaube ich schon, dass man sich bein Trockenfutter gut an die angegebenen Mengen halten kann. Der eine Hund braucht ein bisschen mehr als der Durchschnitt, der andere weniger. Das findet man aber im Lauf der Zeit raus.

Was meinst du denn mit, es sieht so aus, dass ihr der Napfinhalt nicht ausreicht? Macht deine Süße den Anschein, dass sie mehr will? Solange sie - wie du sagst - gut proportioniert ist und Nomalgewicht hat, würd ich versuchen, nicht nachzugeben, wenn sie drängelt. Auch wenn es noch so hart ist. - Ich weiß wovon ich rede. Ich hab eine Englische Bulldogge und die fressen echt ALLES und in JEDER MENGE wenn sie rankommen. ;)

Wenn deine Kleene merkt, dass es nochwas gibt, wenn sie bettelt, wird sie das immer weiter tun, die Mengen werden immer größer und du hast bald nen dicken Hund. ;)

Liebe Grüße,

Sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Irga. Also grundsätzlich glaube ich schon, dass man sich bein Trockenfutter gut an die angegebenen Mengen halten kann.

Das würde ich so nicht sagen! Die Mengenangaben der Hersteller sind meist zu hoch!

Wie hoch ist denn der Proteingehalt des Futters?

Viele liebe Grüße Jessy mit Aysha und Pepples

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Jessy - tatsächlich? Das wusst ich nicht - wir kommen mit den angegebenen Mengen immer gut hin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Irga. Also grundsätzlich glaube ich schon' dass man sich bein Trockenfutter gut an die angegebenen Mengen halten kann.

Das würde ich so nicht sagen! Die Mengenangaben der Hersteller sind meist zu hoch!

Sehe ich genau so, ich ziehe grundsätzlich 20% von der auf der Packung angegebenen Menge ab und bin da bisher immer gut mit gefahren! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Irga. Also grundsätzlich glaube ich schon' dass man sich bein Trockenfutter gut an die angegebenen Mengen halten kann.

Das würde ich so nicht sagen! Die Mengenangaben der Hersteller sind meist zu hoch!

Wie hoch ist denn der Proteingehalt des Futters?

Viele liebe Grüße Jessy mit Aysha und Pepples

Ja sehe ich auch so man muss ja auch bedenken, dass der Hersteller auch verkaufen will ;)

Sammy soll laut Angaben 115-135g pro Tag bekommen und sie bekommt zur Zeit 70g und ist alles andere als unterernährt.

Es gibt ja auch noch die Nebenbeileckerlies ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

bin auch der Meinung, dass die Packungsangaben a bisserl zu viel Futter verordnen. Vor allem Trockenfutter kann ganz schön reinhauen, sagt zumindest meine Tierärztin. Und, ich finde im Zweifelsfall ist ein Hund lieber etwas zu schlank als zu dick, oder? Yuki bringt leider ein bisschen zu viel auf die Waage, und es ist gar nicht so einfach, das wieder runter zu kriegen... :Oo

lg,

Juli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Cocker-Mix war auch immer der Meinung, die Futtermenge reicht hinten und vorne nicht.

Er hat ein Loch in den Futtersacke gefressen und 15 kg Trockenfutter in 3 Tagen vernichtet... Das war dann eher so nach seinem Geschmack, aber nicht gut für seine Figur.

Stockmaß 50 cm und Idealgewicht lag bei 17 kg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm. Ich hatte bisher wirklich noch nicht das Gefühl, dass ich zuviel füttere. Meine kleine Kuh ist sogar eher die schlanke und sportliche Version einer Bulldogge. Aber die sind ja eh kompakter als andere Rassen, da sieht man das vielleicht auch nicht so. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich finde mit den 70g pro Fütterung kommst de gut hin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.