Jump to content
Hundeforum Der Hund
Andra

Fernstudium + Beruf?

Empfohlene Beiträge

Ich habe auch ein Fernstudium gemacht (Psycho/Hund bei atn/ch) und kann es als gute Wissensgrundlage empfehlen....

Ich möchte dir auch zuraten, du würdest dich immer wieder ärgern, daß du dir diese Gelegenheit hast durch die Lappen gehen lassen.......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebe Andra

Auf jeden Fall, nimms in Angriff! Du hast ja die besten Voraussetzungen dafür. Das schaffst du locker. Und, so wie du schreibst, nimmst du es sehr ernst mit der Pflege deiner Tiere. Du wirst am Anfang sicher aufpassen müssen, dass du deine Zeit gut einteilst, aber in ein paar Wochen hast du das im Griff! Und wenn dich die Materie richtig interessiert, hast du es auch nicht so schwer mit Lernen. Während der ca. 1 1/2-stündigen Zugfahrt kannst du auch lernen. Oder hast du vor mit dem Auto hinzufahren? Davor würd ich allerdings abraten.

Melde dich an! Das wird bestimmt toll!

Liebe Grüsse

Baffone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Ich würde an deiner Stelle diese Chance nutzen.

Du hast jemanden der deine Hunde versorgen kann und vielleicht lässt dich dein Chef weniger arbeiten.

Es ist bestimmt möglich, denn das ist ja einmal im Monat + Blockseminar. Das schaffst du!

Berichte ob du es machst.

Ich finde es klasse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank Euch allen!!!

Ich bin schon zu 99 % soweit, es zu machen ;)

Ach was, ich weiß gar nicht, wer oder was mich davon abhalten sollte.

Das mit der Zugfahrt ist keine schlechte Idee, darauf wär ich gar nicht gekommen! Stimmt, die Zeit kann man viel besser nutzen, als mit dem Auto hinzufahren. Ich werde mich mal nach den Verbindungen erkundigen.

Ich halte Euch auf dem Laufenden!

Liebe Grüße

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hey andrea

probiers einfach! Weil sonst bereust du es vielleicht später einmal es nicht gemacht zu haben. auch wenn es vielleicht 2 Jahre mehrarbeit bedeutet: Don't dream your life, live your dream!

älg chri

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich an deiner Stelle würde es auch machen!

Du denkst sonst dein Leben lang daran und überlegst, hätte ich es geschafft?

Aber wenn man es nicht probiert, kann man es nicht wissen!

Ich find im Übrigen toll, was du vor hast!

Es wäre schön, wenn du uns zwischendurch, soweit es deine Zeit dann noch erlaubt, kurze Berichte liefern würdest.

Das Thema ist mit Sicherheit superinteressant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Don't dream your life, live your dream!

Genau dieser Leitsatz kam mir nach einigen privaten Problemen im vergangenen Jahr auch in den Sinn! Und dieses Studium soll der Anfang davon sein.

@Renate:

Das mache ich sehr gerne!

Liebe Grüße

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

dont dream your life, live your dream ist auch mein Leitsatz, drum versuche ich vet.med zu studieren... ich will mich nie darüber aufregen müssen, nicht versucht zu haben meine Träume zu verwirklichen - man lebt nur einmal

ich wünsch dir ganz viel spass im studi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, nächste Woche melde ich mich an.

Und am 18. Februar geht es los =)

Leider war mein Chef nicht begeistert, und hält nicht viel davon, meine Stunden zu reduzieren.

Evtl. machen wir es nun so, daß ich mindestens 30 Wochenstunden arbeiten muß und wenn mehr los ist, den ganzen Tag. Am Monatsende werde ich dann nach abgeleistete Stunden bezahlt.

Das wäre zumindest ein Kompromis.

LG

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Entscheidung... a115.gifk015.gif

Viele Grüße

Carmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Eure Meinung: Hund und Beruf

      Hallo zusammen   Ich spiele schon lange mit dem Gedanken,  einen Hund zu halten. Nachdem ich nun einiges abgeklärt habe, weiß ich immer noch nicht, ob ich einem Hund ein glückliches Zuhause schenken kann.    Mich würde dabei sehr die Meinung von anderen Hundehaltern interessieren.    Zu mir Ich bin 30 Jahre und lebe alleine in einer ca. 90 qm Mietwohnung. Ich habe einen sehr großen Balkon und den kleinen Garten kann ich auch nutzen.  Mein Vermieter ist mi

      in Der erste Hund

    • Was haltet ihr vom Beruf Tierpfleger?

      Ich würde sehr gerne einen Beruf ausüben, bei dem ich mit Tieren arbeite. Tierpfleger erscheint mir da doch am besten. Ist hier jemand Tierpfleger? Wenn ja wie ist es so? Was verdient ihr? Und würdet ihr mir vom Beruf eher abraten? Oder ist es ein toller Beruf, wenn man gerne mit Tieren arbeitet? Mir ist klar, dass es nicht nur streicheln ist. Sondern manchmal muss man auch unangenehme Dinge machen, wie in jedem Beruf. Würdet ihr dennoch davon abraten? Wenn ja warum?

      in Plauderecke

    • Beruf Hundefriseur

      Also ich habe mir überlegt Hundefriseur zu werden. Da ich einen Beruf mit Hunden ausüben will. Die frage ist, wie gut kann man davon leben? Ist das wirklich so ein Beruf wo man genügend verdient um davon auch leben zu können? Geld ist nicht alles, aber wenn man kaum davon leben kann, dann ist es ja auch nicht so toll. Ich weiss das z.b. Tierarzthelfer schonmal sehr schlecht verdienen, Tierpfleger auch. Die meisten Hundefriseure arbeiten ja selbständig, die Frage ist ob sie davon überhaupt leben

      in Plauderecke

    • Wunsch: Hund /Trotz Beruf? Quälerei?

      Hallo!   Ich bin mit Hunden großgeworden.. Jetzt habe ich einen Beruf und eine eigene erste Wohnung... Da wir damals immer Hunde hatten, wünsche ich mir auch jetzt gerne einen.. Aber das Problem ist, das ich wohl zu lange Arbeiten bin, ich möchte den Hund schließlich nicht quälen. Es soll kein Welpe sein, ich habe einen Hund gefunden, der nun fast 9 Jahre alt wird und seitdem nur im Tierheim lebte. Aber die Frage ist, ob er es bei mir dann wirklich besser hätte? Um mal meinen

      in Kummerkasten

    • Der Hund und sein Beruf

      Ich muss gestehen, dass ich bei manchen Themen etwas verwirrt oder befremdet aus der abgetragenen Wäsche gucke. Ich hatte bislang nur Hunde, die einem Beruf nachgegangen sind. Stets gab es bei mir Arbeit am Vieh für meine Hunde.    Wenn es auch nicht die Hüte-Arbeit sein muss, irgendwas gibt es ja fast bei jedem Hund, etwas das er für seine Aufgabe, seine Bestimmung hält.   Wie sehen das Eure Hunde?   P.S: Ich hatte gedacht, dass mit diesem echten Hippie, den ich nun halte, der so gar

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.