Jump to content
Hundeforum Der Hund
Andra

Fernstudium + Beruf?

Empfohlene Beiträge

Hi,

kann Dir auch nur dazu raten. Habe selbst gerade ein Ferstudium (Logistik) begonnen und komme ganz gut klar. Ich habe zwar leider keinen Hund, dafür muss ich aber etwas länger arbeiten und der Fahrweg nimmt leider auch noch einiges an Zeit in Anspruch.

Wenn man will kann man sich die Zeit schon dafür nehmen.

Man muss halt bereit sein, anderes dafür eben sein zu lassen. Wie bei der Hundehaltung auch.

Also viel Spaß dann

Axel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

bei den vorraussetzungen die du hast würde ich das auch sofort machen. wenn du sogar deine arbeitszeit reduzieren kannst, müßtest du doch eigentlich alles unter einen hut kriegen.

ich selbst bin auch am grübeln wegen eines fernstudiums. allerdings habe ich zweifel ob ich das packen kann und keine ahnung WAS ich studieren soll. ich weiß nicht was mir auf dem arbeitsmarkt etwas bringt, das ich nicht umsonst studiere.. finanziell finde ich das von den monatsraten eigentlich ganz ok. und da ich noch nicht 27 bin (ist glaube ich die grenze) könnte ich kindergeld beantragen und davon das studium zahlen.

kommt das bei dir mit dem alter vielleicht auch hin?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hab schon gesehen, kommt nicht hin...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Finde es toll, dass du dich jetzt angemeldet hast! :klatsch:

Dein Chef ist aber gemein. Er hat aber wenigstens dir einen Kompromis angeboden. Das finde ich gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte auch bis vor kurzem vor, ein Fernstudium zu machen. Ein Freund hatte vor einiger Zeit auch eins angefangen neben der Lehre.

Mittlerweile bin ich froh, dass ich es nicht gemacht habe. 1. finde ich es ziemlich teuer (nun gut, ich habe ja auch noch nicht so das Geld verdient...) und 2. meinte auch mein Kumpel auch, dass es ganz schön heftig sei. Er hat es dann nach einiger Zeit abgebrochen, weil er es zeitlich nicht mehr schaffte und die Anforderungen auch ganz schön heftig waren. Klar, es ist immerhin eine Art Studium, aber trotzdem ist es eine zusätzliche, nicht zu verachtende, Belastung.

Außerdem meinte er, dass die Betreuung auch etwas zu wünschen gelassen hat und er es sich anders vorgestellt hat, nachdem, was in den Prospekten immer geschrieben wird. Ich weiß nicht, ob es bei dir auch so ist, aber es werden ja auch immer Stunden vorgegeben (du sagtest etwas von 1 Std. am Tag), wieviel man am Tag machen sollte. Naja... Das stimmte bei ihm auch nicht so ganz. :Oo

Ich will dir das jetzt keinesfalls schlecht reden oder so, wollte es nur mal sagen. ;)

Ich denke auch, dass WENN man es wirklich will, so wie du, und sich dahinterklemmt, es zu schaffen ist! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin Euch natürlich auch für die "negativen" Aspekte dankbar :)

Man muß ja alles bedenken, damit es nicht gleich in die Hose geht.

Ich bin aufgeregt wie ein kleines Kind bei der Einschulung :D

Aus finanzieller Sicht bin ich ja relativ unabhängig. Das ist schon mal gut, da ich das Studium nicht mit dem Hintergrund mache, das Geld sofort nach dem Abschluss wieder rein zu holen.

Mich interessiert die Thematik und ich gehe mal davon aus, daß ich später im besten Fall nebenbei als THP arbeiten kann.

Ach Leute, ich freu mich so drauf =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Eure Meinung: Hund und Beruf

      Hallo zusammen   Ich spiele schon lange mit dem Gedanken,  einen Hund zu halten. Nachdem ich nun einiges abgeklärt habe, weiß ich immer noch nicht, ob ich einem Hund ein glückliches Zuhause schenken kann.    Mich würde dabei sehr die Meinung von anderen Hundehaltern interessieren.    Zu mir Ich bin 30 Jahre und lebe alleine in einer ca. 90 qm Mietwohnung. Ich habe einen sehr großen Balkon und den kleinen Garten kann ich auch nutzen.  Mein Vermieter ist mi

      in Der erste Hund

    • Was haltet ihr vom Beruf Tierpfleger?

      Ich würde sehr gerne einen Beruf ausüben, bei dem ich mit Tieren arbeite. Tierpfleger erscheint mir da doch am besten. Ist hier jemand Tierpfleger? Wenn ja wie ist es so? Was verdient ihr? Und würdet ihr mir vom Beruf eher abraten? Oder ist es ein toller Beruf, wenn man gerne mit Tieren arbeitet? Mir ist klar, dass es nicht nur streicheln ist. Sondern manchmal muss man auch unangenehme Dinge machen, wie in jedem Beruf. Würdet ihr dennoch davon abraten? Wenn ja warum?

      in Plauderecke

    • Beruf Hundefriseur

      Also ich habe mir überlegt Hundefriseur zu werden. Da ich einen Beruf mit Hunden ausüben will. Die frage ist, wie gut kann man davon leben? Ist das wirklich so ein Beruf wo man genügend verdient um davon auch leben zu können? Geld ist nicht alles, aber wenn man kaum davon leben kann, dann ist es ja auch nicht so toll. Ich weiss das z.b. Tierarzthelfer schonmal sehr schlecht verdienen, Tierpfleger auch. Die meisten Hundefriseure arbeiten ja selbständig, die Frage ist ob sie davon überhaupt leben

      in Plauderecke

    • Wunsch: Hund /Trotz Beruf? Quälerei?

      Hallo!   Ich bin mit Hunden großgeworden.. Jetzt habe ich einen Beruf und eine eigene erste Wohnung... Da wir damals immer Hunde hatten, wünsche ich mir auch jetzt gerne einen.. Aber das Problem ist, das ich wohl zu lange Arbeiten bin, ich möchte den Hund schließlich nicht quälen. Es soll kein Welpe sein, ich habe einen Hund gefunden, der nun fast 9 Jahre alt wird und seitdem nur im Tierheim lebte. Aber die Frage ist, ob er es bei mir dann wirklich besser hätte? Um mal meinen

      in Kummerkasten

    • Der Hund und sein Beruf

      Ich muss gestehen, dass ich bei manchen Themen etwas verwirrt oder befremdet aus der abgetragenen Wäsche gucke. Ich hatte bislang nur Hunde, die einem Beruf nachgegangen sind. Stets gab es bei mir Arbeit am Vieh für meine Hunde.    Wenn es auch nicht die Hüte-Arbeit sein muss, irgendwas gibt es ja fast bei jedem Hund, etwas das er für seine Aufgabe, seine Bestimmung hält.   Wie sehen das Eure Hunde?   P.S: Ich hatte gedacht, dass mit diesem echten Hippie, den ich nun halte, der so gar

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.