Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Cony

Catahoula Rassevorstellung

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

habe beim Stöbern in einer Hundezeitung die Rasse Catahoula entdeckt und wollte Euch mit einem Link mal die Möglichkeit geben, diese eher in Deutschland seltene Rasse kennenzulernen:

http://www.catahoula.de

Achtung: Das ist kein Hund für jedermann. Diese Hunde sehen toll aus, brauchen aber Besitzer mit viel Zeit und es sind Arbeitshunde, die einen hohen Schutztrieb haben und Haus und Hof bewachen wollen!

Hallo Berger,

falls ich die Hunde in die falsche Rubrik einsortiert habe, dann verschiebe den Beitrag bitte :D

Liebe Grüsse

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

BOAH *umkipp* hab mich grad wahnsinnig verliebt ... sind das schöööne Tiere *schmacht *

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Faszinierende Rasse! Kann man eigentlich nur hoffen, dass es nicht irgendwann mal eine Moderasse wird, weil so bildhübsch! ;)

Diese Hunde in den falschen Händen; ich mag es mir gar nicht vorstellen. :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja.. ich kenne die Rasse schon länger.

Gestern habe ich 2 auf der IHA München gesehen.

Schön sind sie, aber nicht einfach zu halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die sind wirklich superhübsch woah!

Na hoffentlich geraten die net wirklich in die falschen Hände, eben weil die ja so hübsch sind!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Mir gefällt auf der Züchterhomepage, dass sehr ausführlich darauf hingewiesen wird, dass diese Hunde sehr wachsam sind, dementsprechend alles melden (bellen) und dass sie auch einen sehr hohen Schutztrieb haben, Fremden gegenüber zurückhaltend sind.

Man sollte sich also schon genau überlegen, ob dieser Hund zu einem passt. Desgleichen verschweigt die Züchterin nicht, dass aus ihrer Zucht schon Welpen mit Krankheiten (Taubheit, Überbiss) vorgekommen sind, sie für diese Welpen aber ein gutes Zuhause gesucht hat.

Desweiteren gibt sie eine Garantie, dass sie Hunde, die eventuell HD oder eine andere Krankheit haben, zurücknimmt und desgleichen für diese Hunde ein gutes Zuhause suchen wird.

Wenn man weiss, wie in Züchterkreisen solche Krankheiten sonst unter den Tisch gekehrt werden, finde ich es vorbildlich, wie sie damit umgeht.

Trotz aller Vorsicht und trotz aller Bestrebungen, schon bei der Auswahl der Verpaarungen auf die Gesundheit zu achten, kann es trotzdem zu Welpen kommen, die Krankheitsträger sind. Das kann leider auch dem besten Züchter passieren, die Frage ist, wie man damit umgeht und was man daraus lernt (nämlich solche Verpaarungen dann zu unterlassen).

Ich kenne die Züchterin nicht persönlich - habe mich auch nur auf der Homepage informiert.

Liebe Grüsse

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo Foris,

boooooooah die sind einmalig Schön!

Das wäre was für mich, aber nur zum anschauen! ;)

Die kannste echt nur alleine halten!

Habt ihr gelesen das die auf Bäume klettern, der absolute Wahnsinn :klatsch::respekt: !

Da kann man echt nur hoffen das die niemals in Mode kommen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo daggi,

nö, also ehrlich finde wenn der richtige Hundehalter so ein Tier bekommt und ihn richtig auslastet ist das bestimmt ein "Traum in Dosen"! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei so genannten neuen oder seltenen "Rassen" wäre ich immer mehr als vorsichtig.

Soweit ich erkennen kann, sind die "Catahoulas" vom FCI genauso wenig anerkannt wie "Wäller" oder "germanischer Bärenhund (wenn man mal so richtig schmunzeln möchte)".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei so genannten neuen oder seltenen "Rassen" wäre ich immer mehr als vorsichtig.

Soweit ich erkennen kann, sind die "Catahoulas" vom FCI genauso wenig anerkannt wie "Wäller" oder "germanischer Bärenhund (wenn man mal so richtig schmunzeln möchte)".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.