Jump to content
Hundeforum Der Hund
Femke

Pflege-/Patenhund, soll ich es machen?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo Leute!

Habe gerade mal weil ich nicht pennen kann mal wieder auf der Tierheimseite geguckt . Wer es schon mitbekommen hat versuche ich dort auch mal ab und zu trotz Joys Hunde auszuführen weil es mir so leid tut das die armem im Tierheim sitzen müsssen. Jetzt habe ich beim durchklicken endeckt das der Balou (Malinois - Mix) 2jahre wieder leider im Tierheim sitzt. Er war auch bei uns in der Junghundegruppe war aber nicht regelmäßig dort vielleicht 3 mal.

Da steht jetzt das sie ein Zu Hause suchen und für diese zeit jemand der mit im Regelmäßig gassi geht und ihn vielleicht auch etwas erziehen kann wenn er mag und Ihn Zeigt das man ihn auch lieben kann usw.

Jetzt bin ich als am überlegen ob ich das auf mich nehme trotz Joys 3 mal in der Woche könnte ich auf jedenfall mit Balou gassi gehen schön wäre es natürlich wenn ich Joys mit auf die Gassi runden nehmen könnte. Leider verträgt sich Balou aber nicht mit anderen Hund nicht mit allen. Vielleicht könnte sie auch in der Zeit bei dennen auf den Hof spielen oder so dann kann ich sie mit nehmen sie aht auch eine Gassi runde bis da hoch ist ja ein stück zum Laufen.

Ach irgendwie reizt es mich irgendwie und gerade würde ich am liebsten mein Beruf als Arzthelferien hinschmeizen und was mit Tieren machen am liebsten hier im Tierheim arbeiten aber die haben schhon genug zu Zeit.

Da stand auch was sehe ich gerade hört sich an ob man mit dem Hund auch in die Hundeschule gehen würde ich glaube die Hundeschule wo ich bin mit Joys hat dem Tierheim angeboten eine std. extra für die Tierheim hunde zu halten umsonst. finde ich super sowas.

Würde am liebsten morgen gleich da hoch und einen der armen Hunde ausführen.

So bin mal gespannt was ihr meint

Femke

P.s. Meine eltern werden mich erschießen die meine man sollte sich um sein tier kümmern nicht um anderen wird doch zu viel. Wenn es mir zu viel würd kann ich immer noch nein sagen oder wie seht ihr das.

Hier mal ein paar Fotos in einen Bild zusammen gestellt damit ihr wisst um wenns geht.

post-103-1406411001,36_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Femke!

Wenn du es so gerne tun möchtest solltest du es tun!

Du weißt,ich bin immer für Hunde da ,denen es schlechter geht und es ist schön,helfen zu können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hey femke

wenn du dich gerne um Balou kümmern möchtest, dann tu es! Ich finde es super, wenn sich Leute angagieren, um einem Tierheimhund die Chancen (mit einer Gehorsamausbildung) auf einen schöenen Platz verbessern und ihnen das Leben im TH angenehmer machen. Chapeau! Vielleicht schaffst du es ja ihn an Joys zu gewöhnen - wäre ja super. Aber ich denke, du muss dir bewusst sein, dass er ein TH-hund ist und für ihn einen Platz gesucht wird.

Und das mit deinem Jobwunsch kriegst du sicher auch irgendwie hin!

tschüssy

ps: Eltern haben doch immer was auszusetzten ;-)

mach was DU willst, sie können stolz auf dich sein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Femke!

Du hast einen 1-jährigen Hund zuhause und mit dem in Sachen Erziehung alle Hände voll zu tun.

Überforderung endet oft in Frustration und damit ist keinem geholfen.

Joys braucht Deine volle Aufmerksamkeit.

LG,

Karl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ich sehe das genauso wie karl. Joys braucht deine Aufmerksamkeit und du kannst jetzt nicht deine Zeit dem anderen Hund im Tierheim zuwenden. lg Andrea und Lola

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja Andrea Joys bekommt genug aufmerksamkeit aber auch nicht zu viel ist ja ein Hund und kein Mensch.

Und ich will den andren hund ja nicht ausbilden usw. Ich will ihn einfach nur etwas das tierheimleben leichter machen und das 2 mal in der Woche für eine std. die Joys von ihren vielen Zeit die ich zur Zeit mit ihr verbringe abzwagen kann.

Femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Früher (als ich noch jung und fit war *fg*) habe ich öfters neben meinen Hunden auch Tierheimhunde ausgeführt. Allerdings habe ich mich nicht auf einen Hund festgelegt, sondern denjenigen ausgeführt, der an diesem Tag noch nicht draußen war. Allerdings gingen meine Tiere immer vor!

Seit längerem habe ich auch einen Patenhund, den ich aber nur finanziell unterstützen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Crazy soll das heißen mein Hund geht mir nicht vor den anderen Tieren. Aber sie hat ein plaltz bei mir gefunden und ich will trotz meines hunde auch noch etwas um die Tiere (Hunde) Kümmern die diese change bis jetzt noch nicht haben.

und da zwage ich mal 1std. von meiner Zeit ab.

Femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Femke

Ich kann dich gut Verstehn .

Wie mein erster Hund nicht mehr richtig laufen konnte bin ich auch immer ins Tierheim und habe mir dann dort die Hunde zum Gassi gehn geholt für grössere Gassi strecken ( die mein Hund nicht mehr machen konnte). Aber ich habe den Fehler gemacht und bin immer mit den gleichen weg und habe mich auch ans sie Gewönt. Wenn sie dann Vermittelt wurden das brach mir immer das Herz da ich sie dann nicht mehr gesehn habe . Ich finde es Klasse das du so darüber denkst ,aber überlege es dir nochmal .

Kannst nicht mal versuchen deinen und den Hund vom Tierheim dann haben beide was davon .

Viel Erfolg bei der Überlegung .

Gruss Claudia & Leica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kann ich mal machen wenn vom Tierheim erlaubnis bekomme meine und den Hund auszuführen nur leider ist ja halt nicht jeder Hund mit anderen Hunden verträglich das kommt dann noch .

Femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.