Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Femke

Tierarzt im Forum

Empfohlene Beiträge

Wäre das nicht gut wenn wir für das Forum ein Tierarzt/ärztin hätten genau so wie hundetrainer hier haben.

Mann müsste mal einen Tierarzt fragen ob er sowas machen würde jeden Tag in z.b. Fragen an den Tierarzt oder alles zu beantworten usw.

Aber ich weiß nicht die machen das bestimmt nicht umsonst wollen dann noch so wie viele auf ihr Geld gucken noch ein Honora.

Aber wie fändet ihr die Idee grundsätzlich??

Femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

grundsätzlich eine super idee..vielleicht findet sich ja ein menschenfreundlicher und tierangagiereter mensch...wäre doch toll...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Könnt ja mein Tierarzt fragen aber weis gar nicht ob ich mich das traue :(. Kann den schlecht einschätzen ob er dafür Geld nehmen würde. Aber ob der überhaupt die Zeit aufbringen kann hat 24std. immer im Einsatz wir brauchten es zum Glück bis jetzt nicht.

Femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also wenn ihr noch 5,5 jahre Geduld habt bin ich gerne dabei *g*

also ich finde die Idee grundsätzlich super

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach willst die Tierärztin werden? Ok puh dann müssen wir halt noch 5,5 Jahre waren . Puh dann ist klein joys ja schon 6,5 jahre alt also ein senior bald hihi

Femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hoi femke

naja ich möchte veterinärmedizin studieren - mich aber dann auf irgendetwas spezialisieren... weiss aber noch nicht auf was - vielleicht einen kindheitstraum real machen ( Wale, Delphine und andere Meeresbewohner) oder Chirurgie...

tja da müsst ihr noch ne Weile warten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Chandini,

na dann fängst mal so schnell wie möglich mit dem Studium an und da kannste unsere Fragen ja gleich an den Professor weiterleiten(natürlich unter dem Vorwand des Eigenbedarfs).;)

LG Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Von der Idee ist das nicht schlecht, stellt sich nur die rechtliche Frage, ob ein Tierarzt "Ferndiagnosen" stellen darf und will!

Mit solchen Sachen wird jeder Tierarzt vorsichtig umgehen, gibt er einen falschen Rat, weil er etwas falsch interpretiert hat, geht nämlich das Gejammere los.

Das ist sehr dünnes Eis, auf das sich kaum ein Tierarzt wagen wird!

Aber wie gesagt Femke, von der Idee mit Sicherheit Klasse! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Renate,

ich glaub Du hast recht.

Die würden wohl von den anderen Tierärzten abgemahnt werden.

Wir sollen ja alle schön zum Doktor in die Sprechstunde laufen und natürlich Geld mitbringen.Die wollen ja auch leben.

LG Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wir sollen ja alle schön zum Doktor in die Sprechstunde laufen und natürlich Geld mitbringen.Die wollen ja auch leben.

Daran hatte ich weniger gedacht, wollte mehr die rechtliche Frage andeuten.

Aber du hast mit Sicherheit auch mit deiner Vermutung Recht, das wäre dann in die Kategorie "Ehrenamt" zu schieben, aber welcher Tierarzt macht so was noch heut zu Tage?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hochgradige Aggression beim Tierarzt

      Hallo,   wollte mal so in die Runde fragen, ob noch jemand so ein Problem hat.   Wir haben einen Malinois. Er war bis vor 4 Jahren weitgehend problemlos beim Tierarzt. Misstrauisch und aufmerksam, aber der Tierarzt konnte ihn noch untersuchen. Dann kam ein Tag wo er in einen Bach sprang und sich an der Vorderpfote den Ballen fast abriss. Er wurde dann unter Vollnarkose operiert und das wars dann mit Tierarzt. Den Verbandswechsel konnte er schon nicht mehr machen. Den machten wir selbst. Keine Chance mehr beim Tierarzt. Er kämpft wirklich und beisst um sich. Egal wen. Zuhause ist er der liebste Hund. Maulkorb ist er gewohnt und funktioniert im Normalfall auch. Eben nur nicht beim Tierarzt. Er geht auf die Hinterbeine und reißt ihn runter (Krallenverletzung inklusive).   Es ist ein wirklich ganz furchtbar, ihn nicht untersuchen lassen zu können. Er ist natürlich fit und eben so lebhaft wie Malis eben sind. Aber was ist, wenn er wirklich krank wird?

      in Aggressionsverhalten

    • Gibt es hier um Forum noch ein paar Papillon-Halter?

      Hallo,   ich bin ganz neu hier und gehöre auch insgesamt noch zu den Neuhundebesitzern. Habe meinen kleinen Papillon-Rüden Kirby seit dem 1. September letzten Jahres und bin schlicht und einfach begeistert von dieser Rasse.   Kirby ist jetzt 11 Monate alt und nach einigen Erziehungsanfangsschwierigkeiten inzwischen ein treuer Großstadtbegleiter.   Ich würde mich freuen, mich mit anderen Papillon-Besitzern etwas auszutauschen.  

      in Gesellschafts- & Begleithunde

    • Danke für die Aufnahme hier im Forum

      Seit August 2017 lebt Nala, eine kleine Mischlingshündin aus dem rumänischen Tierschutz bei mir. Nala soll ca. 5 Jahre alt sein und hat in Rumänien an der Kette gelebt. Zuletzt wurde sie dort an einem privaten Tierheim ausgesetzt mit einem Welpen, der nach kurzer Zeit verstoben ist.Sie hatte noch einen eingewachsenen Strick am Hals, deshalb die Annahme, dass sie an der Kette gelebt hat.  Kein guter Start ins Leben. Entsprechend schwierig war die erste Zeit für sie hier bei mir. Viele ihrer Ängste haben wir ganz gut in den Griff bekommen, aber einiges ist noch schwierig, z.B. ihre Geräuschangst hier in der Wohnung. Sie hat Angst vor Geräuschen, die sie nicht einordnen kann, so z.B.  Wind, starker Regen, Gewitter usw. Wenn wir draußen sind, interessiert sie das alles wenig. Alles, was ich bis jetzt zu den Thema Geräuschangst gelesen habe, bezieht sich vorwiegend auf Geräusche, die man beeinflussen kann. Wir hatten auch schon zwei Hundetrainer hier, aber so richtig hat das auch nichts gebracht. Vielleicht erfahre ich ja hier im Forum noch einiges zu dem Thema. Ich freue mich auf regen Austausch. Ach so, ich hatte vor Nala schon drei Hunde (nacheinander), aber sie ist der erste Hund aus dem Tierschutz.

      in Vorstellung

    • Guter Tierarzt

      Hallo könnt ihr mir einen guten Tierarzt in Bochum empfehlen?  Liebe Grüße Melanie 

      in Gesundheit

    • Tierarzt ratlos, erhöhte Entzündungswerte, Hund schlapp, wackelig auf den Beinen

      Hallo,  Ich bin neu hier und weiß nicht ob mir jemand weiterhelfen kann.    Unserem Dalmatiner, 9 Jahre alt, geht es sehr schlecht. Er hatte vor Wochen Schüttelfrost, vor 2 Wochen fing er dann an mit Husten und keine Luft bekommen. Der Arzt hat blutbild gemacht und alle Organe geröntgt.  Er meinte unser Charly hat eine akute Entzündung im Körper. Er weiß aber nicht genau was es ist. Er tippt auf einen Zeckenbiss, evtl. Wäre da was in die Lunge gewandert. Er hat jetzt Antibiotika per Spritze bekommen, da er die Tabletten wieder ausbricht. Die Spritze würde 2 Wochen wirken. Wir beobachten ihn. Er schläft viel, schwankt beim Laufen, freut sich nicht mehr wenn man heimkommt. Bin total fertig.  Hänge die Laborergebnisse mal an. Vielleicht hätte ja jemand ähnliches erlebt oder gehört und kann mir Tipps geben oder Mut machen. Vielen Dank 

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.