Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
andrea

Zukunftsfähige Eigenschaften

Empfohlene Beiträge

Ich schliesse mich da Renate voll und ganz an.

Das Problem der meisten Menschen heute ist, wie schon erwähnt, sie sehen einen Hund im Fernsehn oder sonst wo und wollen ihn haben, macht er aber Arbeit, kommt er weg.

Die meisten Menschen heutzutage achten nicht mehr auf das Wesen des Hundes, es wird nur noch aufs Aussehn geachtet und darauf hingezüchtet.

Wie Renate schon sagte man sollte sich überlegen, welche Rasse passt zu mir, bin ich Anfänger oder nicht, kann ich dem Hund das bieten was er braucht um Glücklich zu sein... usw. usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das Problem der meisten Menschen heute ist, wie schon erwähnt, sie sehen einen Hund im Fernsehn oder sonst wo und wollen ihn haben, macht er aber Arbeit, kommt er weg.

Die meisten Menschen heutzutage achten nicht mehr auf das Wesen des Hundes, es wird nur noch aufs Aussehn geachtet und darauf hingezüchtet.

Das Problem hierbei ist, dass es immer wieder Abnehmer solcher gezüchteten Rassen gibt, weshalb da auch lustig weiter gemacht wird.

Läuft es dann doch nicht so bequem, wie Mensch sich das vorgestellt hat, naja, macht nichts, ab ins Tierheim damit, und der nächste Hund wird "ausprobiert", vielleicht "funktioniert" der ja besser!

Vor jedem Kino- oder Fernsehfilm müsste ausdrücklich darauf hingewiesen werden, dass das gezeigte Verhalten der Hunde andressiert wurde und nicht ihrem Naturell entspricht!

Auf jeder Medikamentenpackung steht schliesslich auch ein Hinweis!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das stimmt, leider sehen viele Menschen Hunde nicht als Leben an. Deshalb ja auch, wie du es so schön beschrieben hast, Hund funktioniert nicht, schwupp, weg damit.

Bestes beispiel ist doch wieder Weihnachten. "Mama ich will einen Hund", Kind bekommt Hund, Huch!!! Hund macht ja Arbeit, weg....

Was ist blos aus der Gesellschaft geworden?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

durch die massenzüchtung von goldi und co. sind die ursprünglichen eigenschaften, aber auch schon stark verwässert.

momentan ist viel aggressivität reingezüchtet worden, auch der goldie ist nicht mehr das was er einmal war.

der hund ist hauptsächlich ein spiegelbild seiner erziehung.

den hund der sich von alleine erzieht, den gibt es nicht.

eine neue hunderasse ist jetzt im umlauf, die ELOS, werden als ideale familienhunde, die fast keine erziehung brauchen, angepriesen.

kann nur jedem , der einen selbsterziehenden hund haben möchte raten, sich ein stofftier zu kaufen.

und was ist mit mischlingen ? da kann man sich ja kaum an den rassespezifischen eigenschaften orientieren.

aus jedem hund ist bei dementsprechender erziehung ein "kampfhund" zu machen, sogar aus einem goldie.

lg

regina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

und was ist mit mischlingen ? da kann man sich ja kaum an den rassespezifischen eigenschaften orientieren.

aus jedem hund ist bei dementsprechender erziehung ein "kampfhund" zu machen, sogar aus einem goldie.

Ich habe auch einen mix (Tibbetterrier- Briard) bei ihm passen die beschreibungen der beiden Rassen schon recht gut zusammen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Ich bin im Grunde auch eurer Meinung.

Wenn man das Wesen der Rassen umstellt, hat irgendwann vielleicht jeder Hund die gleichen Eigenschaften.

Aber das ist ja langweilig und nicht unbedingt erwünscht. Es mag nicht jeder Mensch die gleichen Eigenschaften.

Es sollte jeder sich die Rasse raus suchen die auch zu ihm passt.

Aber das wurde ja auch schon genannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe das etwas anders. Es hat für mich auch jichts mit bequemlichkeit des Menschen zu tun.

WIR haben doch die Hunde so hergezüchtet wie sie heute sind.

Der Schäferhund wurde immer flacher gelegt, gesund für den Hunde?

Solch Beispiele gibt es doch maßenhaft.

Ich denke schon das wir Hunde brauchen die "alltagstauglich" sind.

Es fängt doch damit an, definiere alltagstauglich.

Warum wird nach regeln gezüchete, die eine bestimmte Farbe, Form, Haltung usw. bevorzugen, anstatt zu sagen dieser Hund hat einen super Charakter?

Warum gibt es soviele "Vereine", kann ich auf Grund eines mangels beim einen nicht züchten geh ich halt zu nächsten? Super für den Hund?

Ute

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum lassen wir den Hund nicht einfach wie er ist?

Der Hund ist ein Überlebenskünstler. Er schafft es immer wieder sich anzupassen.... Das machte gefatter Wolf schon so und beim Hund ist es nicht anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Warum lassen wir den Hund nicht einfach wie er ist?

Der Hund ist ein Überlebenskünstler. Er schafft es immer wieder sich anzupassen.... Das machte gefatter Wolf schon so und beim Hund ist es nicht anders.

Ist schon klar, aber die Rum- und Reinzüchterei wird niemals aufhören, leider! :???

Solange es Modeerscheinungen und dergleichen gibt, wird es immer wieder Veränderungen oder Versuche am Hund geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hiermit schaffe ich die ganze "Hundemode" und dergleichen ab. How ich habe gesprochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Briard (Eigenschaften)

      Hallo, ist der Briard GUT VERTRÄGLICH mit anderen Hunden/Tieren/Kindern oder eher nicht?? Ich frage, weil ich unterschiedliche Beschreibungen gelesen habe: a.) kommt mit anderen Hunden nicht gut zurecht b.) bei guter Sozialisierung und verständnisvoller Erziehung gut verträglich mit anderen Tieren u. Kindern. Reserviert gegenüber fremden Menschen. Was stimmt denn nun? Danke für re. Resie

      in Hüte- & Treibhunde

    • Eigenschaften des Zweithundes

      Hallo, in 2-3 Jahren will ich ja so gerne einen Zweithund haben Bis dahin werde ich mit meiner Hündin zum Hundetrainer gehen (das Geld fehlt im Moment) und ihr hoffentlich etwas die Angst davor nehmen, raus zu gehen. Die Frage nach dem Zeitpunkt, wann ich den Zweithund haben werde, entscheide ich aber dann, je nachdem wann es passt. Als Zweithund hätte ich so gerne einen Welpen vom Züchter. Einfach weil meine Hündin (aus dem Tierheim) schon so "vorbelastet" ist und ich einfach als nächsten Hund nicht unbedingt wieder diese Probleme haben möchte. Natürlich gibt es immer Hunde aus dem Tierschutz, die super sind und keinerlei Probleme machen, aber irgendwie hat man ja doch ein Überraschungsei. Ich hatte mir halt überlegt, so in meinem Leben, dass ich immer Hunde vom Züchter und aus dem Tierheim abwechselnd habe, bzw so wie es sich ergibt. Andererseits habe ich die Angst, dass ein Welpe sich von ihrer Unsicherheit beeinflussen lassen könnte. Klar will ich bis dahin in einem guten Stand ihrer Erziehung sein, vorher hole ich mir keine zweiten Hund. Aber trotzdem wird sie ja immer ein unsicherer Hund bleiben. Auch würde ich natürlich mit dem Züchter darüber sprechen und keinen eher unsicheren Welpen aus dem Wurf nehmen. Habt ihr Erfahrung in der Hinsicht? Es heißt ja immer, es wäre ein souveräner Ersthund gewünscht (in Tierheimhund-Beschreibungen) -aber was ist, wenn der Ersthund grade alles andere ist, und der Zweithund möglichst der Souveräne werden soll? Ein souveräner Second-Hand-Hund wäre natürlich perfekt. Aber falls ich den nicht finde, wie sieht es bei Welpen aus?

      in Hunderudel

    • Retrieverrassen und ihre Eigenschaften

      Hey Foris, Hier im Forum liest man oft über Rassen ,die man vorher gar nicht kannte.Mir ist das grade eben auch mal wieder passiert.Da hab ich gleich mal Tante google bemüht und muss sagen:Echte Schönheiten sind mir entgegengesprungen! Im Internet findet man zwar oft Beschreibungen der Rasse und des Wesens ,aber ich würde trotzdem gerne ein paar Erfahrungsberrichte hören wie das Zusammenleben mit diesen Rassen denn aussieht.Wie ihr sie beschäftigt und welche Eigenschaften sich oft hervortun. Okey lange rede kurzer Sinn hier sind die Rassen über die ich gerne mehr Infos hätte: Nova Scotia Duck Tolling Retriever Flat Coated Retriever Chesapeake Bay Retriever Bei dem letzten muss ich sagen das er fast genauso aussieht wie ein Labo. Klar irgentwo sind die ja auch alle miteinander verwand,aber haben sie auch die gleichen Eigenschaften? LG und Danke für die Antworen im Voraus von Delia+Jesko;)

      in Apportierhunde - Stöberhunde - Wasserhunde

    • An welche Eigenschaften erinnert ihr euch gerne an euren Liebling?

      Hallo Zusammen. Ich habe meine Hündin (Deutscher Schäferhund) am Montag (29.11.) gehen lassen müssen .... morgen ist es eine Woche her. Es fühlt sich an, wie eine halbe Ewigkeit. Ich weine oft und habe Schlafprobleme und kann es nicht glauben, dass sie nicht mehr hier ist. Dieses Forum hat mir viel geholfen und hilft mir bei der Trauer. Nun wollte ich ein neues Thema erstellen, in dem Ihr auflistest, an welche Eigenschaften ihr euch an eurem Liebling erinnert? Klar an alle , so wie ich :-) Meine Lucky hat bei jedem Gassi gehen, Steine mitgebracht. Und als sie mehrere fand, blieb sie stehen und schaute mich und die Steine an und konnte sich nicht entscheidet. Sie schaute mit fragenden Äuglein, was sie tun sollte. Manchmal, wenn die Steine nicht allzu groß waren, nahm sie zwei oder sogar drei mit :-) Oh mein Baby. Du fehlst mir so. Bei jedem Geräusch bellte meine Maus und als jemand noch mit in der Wohnung war, bellte sie doppelt so viel, weil sie ja zwei Menschen zu beschützen hatte :-) Obwohl ich weine, habe ich ein Lächeln auf den Lippen... Würde mich über eure Beiträge freuen. Liebe Grüße.

      in Plauderecke

    • Welche Eigenschaften und Vorraussetzungen sollte ein Rettungshund haben?

      Ich würde gerne von euch wissen was ein gutes Rettungshund für Eigenschaften haben sollte und was er schon können muss bevor er in die Ausbildung geht. Meine Hündin weißt großes Talent für Fährtenarbeit und Mantrailing auf und ich hatte jetzt schon ein paar mal mit Leuten von Rettungsstaffeln gesprochen wo ich sie mal vorstellen sollte, aber leider waren die Staffeln alle viel zu weit weg. Jetzt habe ich mal hier die Ecke angeschrieben und wollte sie dort einmal vorstellen. Deshalb dachte ich mir ich frage hier erstmal in die Runde was sie schon können sollte und wie sie sein sollte um überhaupt wirklich geeignet zu sein, will ja auch nicht die Zeit der Leute aus den Staffeln verschwenden.

      in Rettungshunde, Assistenz- & Blindenführhunde


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.