Jump to content
Hundeforum Der Hund
Renate

Können Hunde gezielt Fernsehgucken???

Empfohlene Beiträge

Ich mache immer wieder die Beobachtung, dass Shelly ganz interessiert die Bilder im Fernsehen verfolgt.

Wenn Hunde zu sehen sind, steht sie auch schon mal auf und geht zum Fernsehapparat, um daran zu schnuppern.

Auch wenn Hundegebell daraus ertönt, weiss sie sofort wo es her kommt, Boomer dagegen läuft ziellos in der Wohnung umher und sucht den bösen "Feind"!

Bei Landschaftsbildern oder dergleichen ist sie noch nie aufgestanden um nachzugucken, nur wenn Hunde oder auch andere vierbeinige Tiere über den Bildschirm "laufen".

Ich bin mir aber nicht sicher, erkennen Hunde gezielt die Bilder, die sie da sehen, oder schauen sie nur so interessiert, weil alles so schön bunt ist und sich alles bewegt?

Reagieren eure Hunde auch oder ist ihnen egal, was da gerade läuft?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine beiden reagieren nur wenn "echtes bellen" zu hören ist. Dann steht Yukon auf und geht zum Gerät und schnüffelt. Barry schaut nur kurz hin und geht dann meist raus.

Ute

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kenay reagiert überhaupt nicht!

Da können 100 Hunde bellen,er pennt weiter,oder er schaut nicht mal hoch.

Ich glaube ein Hund reagiert beim Fernsehen sowieso nur evtl. auf Geräusche und nicht auf Bilder.

Gruß

Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jayteeh hat als Junghund stark reagiert. Hat gebellt, ist aufgesprungen, als er dann noch anfing zu knurren, weil Komissar Rex bedroht wurde (kein Witz), bekam er Fernsehverbot.

1001 Dalmatiner hat er von Anfang an und dann 1 1/2 Stunden interessiert verfolgt und mitgelitten.

Reagiert hat er aber auch beim Tennis (Ball und Aufschlag des Balles!), bei Western, wenn die Pferde liefen und bei schnellen Verfolgungsjagten zu Fuß.

Dann war das einige Jahre weg, keine Reaktionen. Jetzt im Alter von 10 Jahren fängt es wieder an. Er reagiert schon mit Jaulen, wenn er nur Hunde im Fernseher sieht, der Ton aber weg ist. Mit Ton ist es dann richtig nervig.

Apachi reagiert nur wenig und indirekt. Wenn sie Hunde im Fernseher bellen hört, fällt sie nur beim ersten Mal darauf rein und rennt zum Fenster. Nach einer Weile interessiert sie es nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Ich glaube ein Hund reagiert beim Fernsehen sowieso nur evtl. auf Geräusche und nicht auf Bilder.

Ich hab auch schon den Ton weggemacht, da reagierte sie genau so!

Hab ich vielleicht einen fernsehsüchtigen Hund erwischt? :prost:fernsehen_2.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Joys guckt manchaml auch Fernsehen, sitzt genau davor, ist aber ganz unterschiedlich. Letztens kam Alphateam, da hat sie auf einmal vorm Fernseher gesessen und rein geguckt . Bei Hunden guckt sie manchmal und manchmal auch nicht.

Also man kann bei ihr nicht genau sagen ob sie es wirklich sieht.

Femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich kann mir nicht richtig vorstellen, dass die Hunde gezielt erkennen, dass dort ein Hund rumläuft. Vielleicht nur, dass sich da etwas bewegt.

Hunde sind doch eigentlich eher "Nasen- und Gefühlstiere". Ich weiß nicht, ob sie mit so einem Ding (Fernseher) überhaupt was anfangen können. Er riecht nicht nach Artgenosse, er zeigt keine Gestik/Mimik, bewegt sich nicht usw...

Aber komisch ist das schon, wie manche da reagieren. Shelly guckt bei Hundegebell nur mal kurz auf und pennt dann weiter. Manchmal liegt sie aber auch vor dem Couchtisch und starrt den Fernseher an. Sieht lustig aus, aber ich denke nicht, dass sie etwas, außer bunte Bilder, erkennt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tessy verfolgt bei uns auch schon mal ne Sendung. Sie ist anscheinend eher von den Farben, den wechselnden Bildern angezogen.

Buddy reagiert nur, wenn er einen Hund bellen und fiepen hört, dann sitzt er hier ganz angestrengt und fiept ganz laut. Früher hat er auch angefangen zu suchen, er hat schon mal hinter den Fernseher geschaut. Als da nix zu finden war, hat er die Vorderpfoten auf den Fernsehtisch getan und auf der Mattscheibe rumgekratzt.

Er reagiert stark, wenn ich Tiere suchen ein Zuhause gucke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Moin,Moin!!! Also,ich habe beobachtet,das sowohl Dicker wie Argus auf den Fernseher reagieren.

Da wurde der Kopf zur Seite gelegt und geschaut oder geknurrt und gebellt!

Nicht immer aber ab und zu war es so!

Aber Dicker mochte auch nicht jeden Song im Radio,bei manchen Songs flüchtete er.

Mein Mann hört gerne Marianne Rosenberg und da ich Onkelz- Fan bin waren Dicker und ich dann immer auf der Flucht!!!! :heul: :heul: :heul: War wohl zu grausam für uns Beide,sie zu hören,lol !!!

Aber,auch ich glaube,das ein Hund nicht gezielt TV schaut,sie reagieren mehr auf Töne und Farben,ich sah das mal bei Dicker,er nahm sich immer nur die blauen Spielsachen,komisch!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Mir geht es genauso.

Charly liegt manchmal auf der Couch und schaut auf den Fernseher. Wenn dort ein Hund läuft oder bellt, fängt sie manchmal an zu bellen oder zu knurren.

Ich kann mir aber auch nicht wirklich vorstellen, dass sie da was gut erkännt.

Ich habe auch schon mal den Ton audgestellt, aber da hat sie trotzdem reagiert.

Ich habe aber schon mal gehört, dass der Fernseher irgend ein hohen Ton von sich geben soll den nur Tiere hören. Sie würden dann aus dem Zimmer gehen, weil ihnen das unangenehm ist.

Also bei uns ist das nicht der Fall.

Ach wenn in Werbungen ein Quitsch Geräusch kommt, dann sucht sie im ganzen Zimmer nach einem Quitsche Spielzeug. Sie findet so Quitsche und Gummi Teile ja wahnsinig Interessant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.