Jump to content
Hundeforum Der Hund
Achilles2005

Appetitverlust bzw. Mäkeln durch Pupertät?

Empfohlene Beiträge

Hallo Achilles,

beim meinem Mittelschnauzer (jetzt 13 Monate) war es mit 9 Monaten das gleiche Spiel. Er hat zwar nicht ganz aufgehört sein Juniorfutter zu fressen, aber er lies immer viel übrig. Ich hab dann auf Erwachsenenfutter umgestellt (war eh geplant, wenn der Juniorsack leer gewesen wäre ...) und das Problem war von einem auf den anderen Tag weg. Er frass wieder und frisst bis heute.

Ich bin auch der Meinung, daß die Hunde in dem Alter merken, wenn das Futter "nicht mehr das richtige" ist.

Ich würde an Deiner Stelle umstellen.

Gruß,

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich habe heute schon mal eine Probe von dem anderen Futter bestellt. Wenn ihm das zusagen sollte, dann stelle ich darauf um. Habe jedoch Junior+Erwachsenenfutter zur Probe bestellt.

Aber das muss ich ja anfangs eh mit dem alten Futter mischen, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Achilles

Du nimmst mir die Worte aus dem Mund

Ich habe das gleiche Futter ( Bosch trockenfutter Bigger Breeds)

und das gleiche Proplem .Nur der Unterschied meine ist gerade mal 4 Monate alt. :(:(:(

Normal war der Napf ganz schnell leer und nun immer nur ganz wenig ,Leica hat seit gestern Mittag den Napf nicht mal angeschnuppert. :heul::heul:

Dafür hat sie Heute morgen meiner Tochter die Wurst vom brot geschnappt .

Ich weis auch nicht warum ? Und das es schon mit Rübel was zu tun hat kann ich mir nicht vorstellen da hätte sie auch noch Zeit . Ich werde Heute noch abwarten und dann auch mal zum Artz gehn .

( Am 28 .01.2006 wird sie 5 Monante alt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je, Welpenmama ich kann es dir voll nachfühlen. In dem Alter ist es ja noch schlechter wenn sie nix fressen...das Wachstum ist da ja noch viel größer und wichtiger.

Aber ich würde wirklich erst mal abwarten. Nur nichts überstürzen. Meiner hatte in dem Alter öfter mal einen Fastentag, bis wir seinen Durchfall endlich im Griff hatten.

Das schlimme ist ja, dass er das Futter nicht einmal mehr anrührt wenn ich Nassfutter drunter mische. Das macht mir irgendwie Sorgen. Er quält sich richtig in seinem Hunger. Man merkt es langsam.

Ich hoffe wirklich er hat nichts ernstes. Aber fit ist er und er rennt draußen rum und spielt mit den anderen Hunden. Da merkt man überhaupt nichts. Heute Morgen war er jedoch ganz nass um die Augen, so als hätte er geweint (können denn Hunde weinen???) und mir tat es so sehr weh.

Musst mir berichten wie es bei dir weitergeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Achilles!

Ja, Du kannst auf Erwachsenenfutter umstellen.

Hat er drei Tage garnichts gefressen gehört er erstmal vom Tierarzt durchgecheckt. Damit nie länger als drei Tage warten.

Ein Hund der was übriglässt oder auch mal nichts frisst ist völlig normal und ein paar Tage ohne Futter schaden dem Wachstum nicht.

Wichit ist immer, dass der Hund trinkt. Allgmein ist die Aufnahme von Flüssigkeit wesentlich wichitiger als die Aufnahme von Futter (besonders wenn die Hunde Durchfall haben).

Hunde können nicht weinen, das klingt eher nach ner Bindehautentzündung (Tierarzt abklären lassen, wenn es keine Eintagsfliege ist).

Es ist ganz normal, dass Welpen ab der 16. Woche weniger fressen, einfach Menge reduzieren und eher wenn der Napf leergeleckt ist, was nachfüllen.

Ja, neues Futter immer untermischen.

Wenn man die Rippen spürt ist das ok. Schlimmer wäre es, wenn man sie nicht spürt.. ;-))

Dein Hund ist nicht traurig und er leidet auch nicht an seinem Hunger. Das tust DU! Also vermenschliche nicht, denn diese komische Stimmung nimmt dein Hund sehr wohl war.

Jetzt alle Fragen geklärt?

LG,

Karl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mensch habe ich einen komischer Hund .

War eben mit Leica Gassi ,habe keine Legger mitgenommen sondern ihr Trockenfutter .Das hat sie mir von der hand aus Gefressen .Aber im Napf ne das will sie nicht . Komisch ist bestimmt so eine Phase wie bei Kinder mit dem Trotzkopf .

Ich werde mal schauen im Mom habe ich die einstellung wer nicht will hatte schon :Oo:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Okay, das mit der Vermenschlichung kann gut sein...da muss ich Dir ob ich will oder nicht Recht geben. Man neigt manchmal schon sehr dazu auch wenn man es oft nicht wahrhaben will.

Ja es stehen eigentlich nicht mehr viele Fragen offen. Ich bin froh, dass man sich in diesem Forum um so traurige Gestalten wie mich kümmert. Danke euch allen.

Ich werde auf jeden Fall berichten wie es sich weiter entwickelt. Hoffe mal schnell zum Guten.

Das mit den Augen muss ich beobachten. Hoffen wir mal er hat nichts wirklich ernstes.

Ob ich jetzt demnächst auf Erwachsenenfutter umsteige muss ich mal schauen. Vielleicht tut es ihm ja auch gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja Welpenmama das klingt wirklich sehr danach. Meiner frisst es mir gerade nicht einmal aus der Hand. Ich würde da echt mal abwarten. Vielleicht sieht es heute abend schon oder morgen früh schon ganz anders aus wenn sie merkt, dass nichts anderes in den Napf kommt. Das weiss man bei den Kleinen nie so genau.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich stelle mir gerade die frage ob ich mal veruchen soll das Futter so in den Napf zu machen ....?

Normal bedeck ich den Boden mit Wasser und dann Futter So zum Einweichen . Ob das dann zu hart wird ....?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also meiner hat am Anfang das Futter auch mit Wasser bekommen. Irgendwann wollte er dieses aber nicht mehr. Sobald ich es weggelassen hatte hat er es gefressen.

Aber das ist ja von Hund zu Hund verschieden. Probieren würde ich es mal. Den Versuch zu wagen ist es ja allemal wert.

Da es ja speziell Futter für Welpen ist wird es auf keinen Fall zu hart sein. Manche Hunde wollen ab einem bestimmten Alter auch was zu beissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Zwei Hunde mäkeln plötzlich beim Futter (Barf)

      Hallo,   ich hatte es in Pollys Krankheits-Thread schon erwähnt - sie und Leni mäkeln seit ein paar Tagen am Frischfutter rum.   Bei Polly war es schon öfter mal dass die etwas "sortiert" hat wenn zuviele große Gemüsestücke drin waren aber Leni frisst sonst eigentlich immer auf. Was mich etwas stutzig macht - Dose fressen beide ohne Probleme   Polly hat ja im Moment das Problem mit Blase und Nieren und soll eigentlich Diät fressen, das wird so natürlich nix. Gestern abend hat sie sog

      in BARF - Rohfütterung

    • Mäkeln von keinem Appetit unterscheiden - wie?

      Huhu Mein Problem ist, Paula frisst momentan nicht richtig. Ist aber fit soweit (soweit man mit Medis im Blut, Rimadyl, wegen Arthrose sein kann), hat normalen Stuhlgang und trinkt normal. Nur futtern mag sie net. Das Drama fing an, als sie Cimalgex bekommen hat, da hat es ihr gehörig den Appetit verhagelt, sie hatte Dünnpfiff und war richtig lethargisch. Das Mittel wurde ausgetauscht - sie frisst immer noch nicht, nur Häppchen.. Sie bekommt normaler Weise Trockenfutter, das sie eigentlich t

      in Hundefutter

    • Diese blöde Pupertät

      Hallo ich bin naja nicht Grad am Verzweifeln aber es Nerv momentan Tierisch, Lara kennt die Kommandos und wusste sie bis vor ein Paar Tagen auch umzusetzen, aber Madam wird Läufig das Interesse der Rüden ist schon recht groß, sie verliert auch Schleim. Aber was mich am meisten nervt sie ist seit 5 Monaten Stubenrein und die Letzten 2 Nächte hat sie reingemacht obwohl ich beidemale nochmal so um 23 Uhr mit ihr draußen war Ich weiß geduld, aber das fällt mir nicht gerade leicht da sie auch Gra

      in Junghunde

    • Calming Signals, wir sind in der Pupertät! (Achtung lang)

      Hallo Ihr Lieben..... Hab mich lang nicht zu Wort gemeldet (private Gründe-viel Stress) aber nun sind wir wieder da. Inzwischen ist Maja größer geworden und scheinbar haben wir nun auch endlich die Pupertät erreicht. Ich weiß, damals habt Ihr ees mir gesagt,sie wird alles vergessen,worüber ich so stolz war, aber genau das ist eingetreten.Seit einigen Wochen geht bei uns gar nix mehr.Kein alleine lassen zu Hause wenn ich arbeite.Nach 10 Min werden direkt die Tapeten von den Wänden gefressen,wei

      in Junghunde

    • Pupertät oder was?

      Hallo, vielleicht hat jemand den einen oder anderen Tipp für mich. Mr. B. ist nun 9 Monate alt. Nun ist er wohl in der Pupertät und treibt mich manchmal fast bis Gaga. Seit ich ihn habe, also seit er 12 Wochen alt ist, fährt er mit mir in der U-Bahn zur Arbeit und zurück - jeweils eine halbe Stunde. Bislang ging das wunderbar. Nun meint er aber wohl, das sei ja sterbenslangweilig. Und egal, ob ich ihn nonstopp krauel und streichel oder ignoriere: nach ein paar Stationen geht das Theater los wi

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.