Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

✅ Registrieren oder einloggen

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Hallo,

wenn ich mit diesem in diesem Forum falsch bin, dann verschiebt mich.

Tessy wollte schon von jeher nicht mit nach oben zum schlafen. Sie liegt am liebsten unter der Treppe. Auch tagsüber schläft sie dort.

Buddy schläft unter meinem Bett. Und nicht nur weil er mit seiner dicken Unterwolle schwitzen würde, darf er nicht in mein Bett. Da er ein starker Rüde ist, bleibt er besser unten.

Wo schlafen eure Hunde? Dürfen sie mit ins Bett, oder habt Ihr Gründe warum sie nicht mit ins Bett dürfen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Alex,

Kenay hat unten im Flur seinen Korb stehen,aber er liegt viel lieber auf den Fliesen.

Wir schlafen alle oben,und da darf er nicht hin!!!

Manchmal umgeht er dieses Verbot aber ganz geschickt und legt sich auf halber Höhe auf eine Treppenstufe,wenn mein Mann und ich morgens runterkommen erschrickt er manchmal so sehr das er die halbe Treppe runterrutscht :D

Ins Bett würde ich ihn(aber auch einen anderen Hund) niemals mitnehmen,er haart wie die Pest und furzt das man ins Koma fällt :Oo

Und ausserdem brauche ich meinen Platz im Bett selber,ich kann ja schon nicht schlafen wenn eins von unseren Kindern nachts rüberkommt und sich breit macht.......

Gruß

Birgit :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Alex,

bei uns ist es genau wie bei Birgit 66. Schlafräume sind für Nelly Tabuzone.

Gruß

Katja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Shelly darf auch nicht ins Bett.

Sie durfte zwar vor ihrem Bandscheibenvorfall (weil sie dafür ne Etage hochlaufen muss) in unsere "Schlafräume", aber diese waren u.a. auch noch Arbeitszimmer usw. in einem. Als sie sich noch aussuchen konnte, ob sie im Haus oben bei uns oder unten pennt, hat sie meist bei uns im Zimmer oder im Flur gepennt.

Jetzt schläft sie eigentlich immer in ihrem Körbchen unter der Treppe oder vor der Haustür, am Treppenende (drin natürlich ;) ).

Ich sehe das genauso. Ich würde nie meinen Hund mit ins Bett nehmen zum Schlafen. Die Fotos, auf denen Shelly mal im Bett liegt sind nur rein für diesen Zweck entstanden. Nach spätestens 5 Minuten flüchtet Shelly eh. Ist ihr wohl zu warm oder so... Sie hat auch von Anfang an gelernt, nicht auf Möbel (Sofa, Bett etc. ) zu klettern. Schließlich ist sie ein Hund und dazu ist sie oft sandig/nass und stinkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Barry hat zwei Schlafplätze. einen im Wohnzimmer in einer Ecke. Den zweiten in meinem Schlafzimmer hinter meinem Bett.

Yukon, ja wo schläft Yukon?

Wenn ich das so genau wüste.

Er schläft überall und nirgentwo. Ich weiß es nicht. Halt irgentwo im Haus. Hoffe ich. :P

Ute

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Ich selber hätte kein Prop.damit das Leica ins bett darf da sie keine Harre verliehrt .

Aber mein mann möchte das nicht also haben wir das nie angefangen .

Bis auf einmal .....Komme von der Arbeit Heim und mein Mann lag mit HUND auf dem Sofa :Oo:Oo . Na aller dachte ich nur ....Auf das Sofa darf Leica aber nicht ins bett .

Aber genau neben dem Sofa hat Leica einne Gemütliche Ecke bekommen da schläft sie immer .

Ein eingenes Reicht für den Hund

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine haben im Wohnzimmer jeder eine Decke, und nachts schlafen beide im Korb im Flur, vor der Schlafzimmertür, damit ich mich auch nachts nur nicht rausschleichen kann! :D

Schlafzimmer, Betten und Sofa sind absolutes Tabu!

Da Boomer sehr langes Fell hat, haben wir es ihm von Anfang nicht gestattet, und Shelly kennt es gar nicht anders.

Beide halten sich auch daran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, na das ist so ein kleines Streit Thema bei uns zu Hause!!!

Denn ich will die Hundchen eigentlich nicht bei uns im Bett haben, da schon zwei Katzen bei uns schlafen. Es wird mir einfach zu eng. :( Aber sie haben eine kleine Matratze auf der sie nachts schlafen können... doch wenn sie merken das wir schlafen, probieren sie es ab und an mal wieder ins Bett zu kommen.

Zum Ausgleich dürfen sie abends beim fernsehen bei uns auf dem Sofa liegen und sich verwöhnen lassen. ;)

Das ist doch auch was...

:prost:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Alex,

Bärenkind ist auch gut "plüschig" und der Erfinder der Indoor-Wüste... Da ich persönlich nicht mit Straßenklamotten und Schuhen ins Bett gehen würde, möchte ich auch keine 43 kg Lebendgewicht da rumstratzen haben. Nur platz- und hygienetechnisch. Kuscheln würde ich da schon gerne mit ihm... aber das machen wir dann auf dem Boden.

Schlafzimmer war als Welpe und Junghund auch noch Tabu, da er häufiger mit Durchfall zu tun hatte und wir Teppich im Schlafzimmer haben. Inzwischen ist das kein Thema mehr und er kann, wenn er möchte, im Schlafzimmer auf dem Boden liegen. Meist sucht er sich allerdings die Kühle der Fliesen im Fur. Sein Bettchen ist auch unter der Treppe, weil er die Höhle auch gut findet.

Je nach Charakter ist es schon wichtig, wieviele Plätze ein Hund hat und wo sie sind. Wenn es kleine Haustyrannen sind, dann müssen halt die Privilegien schwinden... bin berüchtigte Möbelrückerin hier in der Hundeschule...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

unsere Kleine steht im Schlafzimmer neben meinem Bett, dort steht ein Katzenkorb s.u. da fühlt sie sich richtig wohl.

Abend brauche ich nur sagen schlafen gehen, dann geht sie sofort in ihr Körbchen.

LG

post-303-1406411006,61_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.