Jump to content
Hundeforum Der Hund
crazy-duo

Frage an die Trainer: Welche Art von Verhalten ist das?

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Versprochen.. mache ich gaaaanz bald...

Hab´s einfach vergessen, sorry. Heute leider wenig Zeit, aber ich hol´s nach.

LG,

Karl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

So, jetzt komme ich auch mal dazu euch zu antworten..

Also: Erstmal, wenn Du das Gefühl hast vorwärts gekommen zu sein, dann ist es ok und ich möchte Dich nicht verunsichern.

Die Bilder zeigen ein von mir oft beobachtetes "Symptombekämpfungs-Training", welches meiner Meinung nach nur solange funktionert, wie die Schleppleine dran ist, bzw. immer wieder per Schleppleine aufgefrischt werden muss.

Nichts gegen die Schleppleine, aber: Die Ursache wird damit nicht angegangen. Und das bist DU! Das spring einem auf den Bildern förmlich ins Gesicht.

Deine Körpersprache ist (verzeih mir die Ehrlichkeit) ein Graus! Deine Schultern hängen, Dein Oberkörper ist sehr oft nach vorne geneigt, Dein Blick ist in Konfliktsituationen auf den Hund gerichtet, nicht auf die Richtung in die Du gehen willst, Du lockst den Hund (Oberschenkel klopfen) kurzum:

Deine Körpersprache schreit: ICH BIN UNSICHER!!

Weisst Du was ich meine? Ich würde mit Dir zunächst eine Woche lang an Deiner Körpersprache arbeiten, damit du fühlen kannst wie Selbstbewusstsein aussieht. Wie Führung aussieht. Erst danach würden wir "Ansprüche" an eine Verhaltensänderung beim Hund stellen. Schau Dir die Bilder noch mal an und achte drauf wie oft dein Hund Dich beschwichtigt (das ist prinzipiell ok, dass der Hund den HF beschwichtigt, aber nicht in der Situation)

Die Bilder zeigen mir, dass es für dieses Training am Hund deutlich zu früh ist, deshalb widersprach ich Renate als sie schrieb: Sieht doch super aus...

Bitte schlagt mich nicht, ich kann nur ehrlich sein wenn ich was schreibe.. sonst kann ich garnicht schreiben.

Das heisst nicht, dass ich generell recht habe mit meiner Ehrlichkeit... oder denke, dies sei so...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist klasse, dass du offen schreibst! Wir wollen ja nicht beweihräuchert werden, sondern wünschen uns eine ehrliche Meinung.

Nur: Ich bin jetzt ein wenig baff, denn ich bin auf keinem der Bilder zu sehen! Habe die Fotos gemacht. Die Dame in Rot ist die Trainerin!... :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Du wirst verstehen, dass ich genauso baff bin und mir dazu nun definitiv garnichts mehr einfällt ohne sehr, sehr "unprofessionell" zu werden... ;-))

Die Dame braucht ganz dringend mal ne Schulung, sorry!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Karl, ich hab mich bei deinem Beitrag weggeschmissen! :klatsch:

Ich wusste nämlich, dass es die Trainerin und nicht Tina ist, da ich Tina schon seit langem persönlich kenne!

Wie wäre es, wenn du die Dame mal zu dir einlädst, und sie bei dir lernt, mit der richtigen Körpersprache mit dem Hund zu arbeiten?

Sorry, Tina, ich will dich nicht verunsichern, aber hier im Forum kennen einige Anita (Karl) persönlich, haben mit ihr gearbeitet, und die Dinge, die sie manches Mal in der box erzählt, sind mir vollkommen einleuchtend, weshalb ich einen ganz kleinen Zweifel an der Dame "in Rot" auf deinen Bildern hege!

Gut, es sind nicht alle Trainer gleich, sie arbeiten nach verschiedenen Methoden und mit verschiedenen Mitteln.

Ich bin auch nicht mit Karl 100% einig, einige Sachen würde und werde ich anders handhaben, aber im Grossen und Ganzen stimme ich ihren Praktiken schon zu.

Aber trotz allem würde ich auch mal gerne bei dieser Trainerin persönlich vorbeischauen, vielleicht ist es ja gerade ihr Stil von Arbeiten, was mir oder meinem Hund weiterhelfen würde.

Also, lass dich nicht verunsichern, wie Karl schon sagt, wenn ihr damit Erfolg habt oder hattet, spricht nichts dagegen, nicht weiterhin dort hin zu gehen.

Ups, bisschen viel geworden!

Ich hoffe, ich habe nun keinem von euch beiden, Tina und Karl, "auf die Füsse" getreten, ist halt meine Meinung hierzu!

Übrigens bin ich bekannt dafür, dass die Fettnäpfen förmlich nach mir schreien, damit ich voll und ganz hineintappe! :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Renate!

Du mir auf die Füsse treten? Niemals.. ;-)

Klar führen viele Wege nach Rom.. Eines bleibt aber wie es ist: Die Körpersprache ist ein Graus!

Aber Tina: Du musst es der Dame ja nicht auf die Nase binden.. Schau Dir die Bilder unter diesem Aspekt noch mal an..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey,

ich kann dazu nur sagen, dass ich es generell nicht gut finde, wenn ein Trainer dem Hundeführer den Hund aus der Hand nimmt und dann was vorführen will. Bin der Meinung dass dies den Hund verunsichert.

Ich habe es schon oft auf dem HP beobachtet, dass ein Trainer nichts mehr zu erklären hatte und dann dem HF den Hund abgenommen hat und es dann mit dem ihm fremden Hund gezeigt hat. Wenn ein Hundetrainer was zeigen will, dann bitte mit seinem Hund. Ich will ja wissen, wie es fertig aussieht.

Jetzt dürft ihr mich steinigen.:D

LG Jamie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Jamie!

Das sehe ich nicht ganz so. Einem überforderten HF nehme ich den Hund aus der Hand. Oder einem der sagt: Bei meinem Hund geht das nicht! Oder, wenn ich es als wichtig erachte, den Hund selbst mal "spüren" zu können...Oder, oder, oder..

Ansonsten sollte die Schulung des Hundeahalters im Vordergrund stehen und es sollte selbstverständlich sein, dass man es mit dem eigenen Hund vorführen kann.

Es gibt ne Menge Hundetrainer die mit Deiner Argumentation anderen Hunde nicht aus der Hand nehmen. Die Wahrheit aber ist: Sie sind eben nicht in der Lage sich innerhalb kürzester Zeit auf einen anderen Hund einzustellen... sie KÖNNEN es einfach nicht..

Wenn ich zu nem hundetrainer sage: Hier ist mein Hund! Zeig mir das mal! Und der sagt: Nein, ich möchte deinen Hund nicht verunsichern..

Uiuiuiuui, glaubst nicht, wie schnell ich weg bin..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Jamie!

Es gibt ne Menge Hundetrainer die mit Deiner Argumentation anderen Hunde nicht aus der Hand nehmen. Die Wahrheit aber ist: Sie sind eben nicht in der Lage sich innerhalb kürzester Zeit auf einen anderen Hund einzustellen... sie KÖNNEN es einfach nicht..

Okay, haste auch wieder Recht. Vielleicht liegt es daran, dass ich es einfach nicht mag, wenn jemand an meinem Hund "rumerzieht". Vielleicht bin ich aber auch schon zu weit in meiner Art meinen Hund auszubilden. Ich habe vielleicht auch noch nicht die richtigen Trainer getroffen. Habe mir so ziemlich alle selber angeeignet. Will damit aber nicht sagen, dass alles Richtig ist was ich mache. Jeder macht Fehler:D

Nichts für Ungut. LG Jamie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Jamie

Ich mach es auch bei uns, wenn ein Hundehalter sagt: Ich kann das nicht, ich hab das nicht kapiert, mein Hund macht das nicht!

Dann nehme ich den Hund, und schaue halt, wie reagiert er, warum funktioniert es bei diesem Team nicht.

Dann zeige ich dem Hundehalter, was ich genau meine, und zu 95% klapt es bei mir.

Sorry, sollte jetzt nicht überheblich klingen, is aber so.

Meist versteht der HF, wenn er sich die Sache "von aussen" betrachtet, viel schneller, was ich meine!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...