Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tanja2201

Ich bin echt ratlos ... "Kampfhund"?

Empfohlene Beiträge

An einen Stafford erinnert er mich kaum. Wenn dann eher an Pittbull, wegen der spitzen Schnauze. Wie kann man vor so einem süßen Hund überhaupt Angst haben? Es gibt leider immer wieder bornierte Menschen. Da muss man wohl mit leben.

Hallo Mathilda: Ich habe mir Deinen Boxerwelpen angesehen und bin fast umgefallen. Der sieht fast Original aus wie meine Loby. Bei ihr soll auch Boxer mit drin sein. Was ich ganz sicher weiß ist, dass der Vater eine Französische Bulldogge war.

Aber wir müssen uns auch ständig anhören "na, das ist doch ein Stafford. Der sollte einen Maulkorb tragen". Ich höre da schon gar nicht mehr hin, obwohl es mich immer wieder ärgert, weil ich es einfach besser weiß.

Liebe Grüße Michaela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vor so einer süßen Fellnase hätte ich auch keine Angst!

Kann dich also gut verstehen! Echt schlimm sowas...

Lass dich einfach nicht ärgern! Du weißt ja was für einen süßen Hund du hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ALso wie ein Staff sieht der echt nicht aus!

Und selbst wenn, wen interessierts?

Ich kenne das aber auch, wenn ich spazieren gehe laufen die Leute auch oft weg oder schieben ihre Kinder weg. "Vorsicht ein Hund! Hunde beißen"

Echt schlimm...aber mach dir nichts drauß, sag einfach so was wie " Ja vorsicht, er ist sehr gefährlich" oder so...habe ich auch shconmal gemacht..macnhmal ist es ganz lustig wenn die Lewute Ansgt haben...wobei ichs nicht verstehen kann. Aber auch blöde Kommentare gebe ich blöde Kommentare zurück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ui, ui, ui,

wenn die selbsternannten Experten zuschlagen, ist man meist machtlos.

Pech aber auch, dass der süße Fratz ein gestromtes Fell hat - das ist vermutlich die Ursache für die Annahme, dass das mal ein böser Kampfhund wird. Für mich sieht der Kopf viel zu schmal aus für das, was man dem Kleinen für Ahnen andichten will.

Sieh zu, dass du einen freundlichen Kerl aus ihm machst und versuche, deine Ohren auf Durchzug zu stellen, was die "Genetiker" betrifft. Solange in dem Impfausweis nichts von Anlagehund steht und das Tier nicht negativ auffällt, bist du rechtlich ja nicht angreifbar.

Den Rat, dir ein dickes Fell wachsen zu lassen, wirst du nicht beherzigen können, denn niemand kann aus sich heraus.

Also versuche, das Beste aus der Situation zu machen. Zum Besipiel, in dem du einen Hund erziehst, der überall positiv auffällt, obwohl ihn einige für einen Kampfhund halten. Dann tust du gleich was fürs Image mancher verkannter Kreatur :-)

Kopf hoch!

Professor-Pepel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herrjeh,

wohnen in Köln nur so "Bekloppte" ;-) ;-) ;-)???

Also wenn da ein Kampfhund mitgemischt hat, dann bin ich eine Afrikanerin. ;-)

Die Fell-Maserung ist Boxer für mich, das Schnäuzchen scheint vom Schäferhund zu sein... eventuell auch Labrador.

Ich vermute mal, dass es mehr die Maserung und die Körperhaltung ist, die zu solchen absolut bekloppten Aussagen führen.

Was du tun kannst?

Häng ihm ein Schild um, wo drauf steht:

Ich bin kein Kampfhund; ich seh auch nicht so aus. ;-)

Aber im Ernst:

Ein Wesenstest... da wird nämlich die "Rasse" schriftlich festgehalten.

Und glaub mir: die Herren, die solche Wesenstest durchführen, wissen ganz genau, dass das KEIN Kampfhund ist. :-)

Zumindest deinem Schwager würde ich dann den Schein unter die Nase reiben. ;-)

Aber wie sagte schon Einstein?

Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher.

In diesem Sinne:

Liebe Einstein ;-) Grüße

die "neue" Hundemama

Sybille mit Trixi, 12 Jahre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe die Kölner eher als tolerant und freundlich kennengelernt. Daher fahre ich auch regelmäßig mit dem Professor an die Poller Wiesen :-)

Professor-Pepel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebes,wir kennen uns zwar noch nicht,aber ich sag jetzt einfach mal Liebes,lass die Leute reden!!!!!!Kennst du das neue Lied der Ärzte???Hör es Dir mal an;-)))))))

Die meisten Leute,wie die Ärzte da singen,haben ihre Bildung aus der Bild...die erkennen ja nicht mal meinen nun wirklich reinrassigen Boxer MIT BK-Papieren wohlgemerkt als Boxer,nur weil er weiss ist!Was die schon Kampfhund gebrüllt haben,Steine aufgehoben haben um meinem Hund,falls er ihnen zu nahe kommen sollte,den Schädel damit einzuschlagen,ach,ich könnte dir Geschichten erzählen........ :D

Er ist ein Kampfhund wegen der Farbe???So ein Blödsinn!Siehe oben!Lass sie reden,denn selbst WENN Staff drinnen ist,na und?????? :D Wen juckt das??Deinen Hund sicherlich nicht!Immer lächeln und garnichts sagen,das nervt die am meisten....

Ich hab mir anfangs Fransen an die Gosche geredet,nur,um irgendwelche Besserwisser,die keinerlei Ahnung haben,aber davon ne ganze Masse,zu überzeugen,das Isaac ein Boxer und kein Kampfhund ist!Ich hab Rotz und wasser geheult,wenn mich wiedermal jemand übel angemacht hat!Bzw. meinen Hund...ich habs nie verstanden,wie können sie ihn Köter und weiss ich was beschimpfen,wo er doch der beste und liebste Hund der welt ist???Und sein Blick mich jedesmal zum schmelzen bringt??????

Du hast da einen ganz entzückenden kleinen Kerl,bildschön und kein bisschen Kampfhund!

Steh zu ihm,er hats verdient,und die Schwätzer lass Schwätzen!!!!

ice1al5.jpg

IIICH ein Kampfhund??????Pffffft,bääääh,da steh ich drüber!!!!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich seh da auch keinen Staff drin und selbst wenn es einer wäre, na und! Diese Hunde sind auch nicht anders als andere. Ich kenne viele Sokas und bisher haben die alle mit unseren gespielt und waren super lieb.

Wir laufen hier aber auch ähnliche Spießruten wegen Target. Ein Blacktri aussie ohne Schwanz. Ständig werden wir angequatscht, was der Bernersennen mit seinem Schwanz gemacht hat. Wir sagen da immer: Der ist zu einem Aussie mutiert *lach* Grad bei den natürlichen NBT Aussies wird man ständig angemotzt das kupieren doch verboten ist.

Letztens hat mal ein Besitzer vollkommen entnervt den Leuten erzählt, daß das ein gaaaaanz tragischer Fall war. Aussies sind doch so schrecklich agressiv, schon als Welpen und stellen Sie sich mal vor, dem armen Kerl wurde der Schwanz schon in der Mutterhündin von den Geschwistern abgebissen. Der kam schon so verstümmelt auf die Welt!!! Und das irre ist: Die Leute haben es voll geglaubt und den aaaarmen Hund gleich bedauert was er doch für ein schlimmes Schicksal erleiden musste

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry, aber da ist nie und nimmer ein Staffi drinne :klatsch:

Ein herrlicher Hund :respekt::D

Schalt die Ohren auf Durchzug...

Wenn ich mit meinen Hunden spazieren gehe und Leute ihre Kinder wegreißen oder mit ihren kleinen Hunden die Straßenseite wechseln, sag ich denen manchmal "Keine Sorge, die haben schon gefrühstückt" oder sowas in die Richtung. Ist vielleicht eher kontraproduktiv, ist mir aber Stulle.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Standartspruch ist: " Die beißt nicht, die schluckt im Ganzen!" :o:klatsch::klatsch:

Kopf hoch, was auch immer mitgemischt hat, einfach ein wunderschöner Hund!!!! :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...