Jump to content
Hundeforum Der Hund
sunnyrain

Ein bisschen Trost...

Empfohlene Beiträge

Das fand ich sehr schön... Und es tröstet vielleicht alle ein wenig, die ihr geliebtes Tier verabschieden mussten...

Leihe mir ein Tier

"Ich will dir ein Tier für eine Weile leihen", hat Gott gesagt.

"Damit du es lieben kannst, solane es lebt und trauern, wenn es tot ist.

Ich kann dir nicht versprechen, dass es bleiben wird weil alles von der

Erde zurückkehren muss.

Wirst du darauf aufpassen, für mich, bis ich es zurückrufe?

Es wird dich bezaubern um dich zu erfreuen und sollte sein Bleiben nur

kurz sein, du hast immer die Erinnerungen um dich zu trösten.

Willst du ihm alle deine Liebe geben und nicht denken, dass deine Arbeit

umsonst war? Und mich auch nicht hassen, wenn ich das Tier zu mir heim hole?"

Mein Herz antwortete:

"Mein Herr, dies soll geschehen. Für all die Freuden, die dieses Tier

bringt, werde ich das Risiko der Trauer eingehen.

Wir werden es mit Zärtlichkeit beschützen und es lieben, solange wir dürfen.

Und für das Glück, das wir erfahren durften, werden wir für immer dankbar sein.

Aber solltest du es früher zurückrufen, viel früher, als geplant, werden

wir die tiefe Trauer meistern und versuchen, zu verstehen.

Wenn unser geliebtes Tier diese Welt voll von Spannung und Zwietracht

verlässt, schicke uns doch bitte eine andere bedürftige Seele, um sie

ihr Leben lang zu lieben ...

- Autor unbekannt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Sunnyrain,

das ist wirklich sehr schön!

Ich habe einen dicken Kloß im Hals,

mußten wir doch selbst im vergangenen Juli zwei unserer geliebten Katzenkinder kurz vor ihrem 1. Geburtstag gehen lassen....

Unser Schmerz ist immer noch groß,

aber die unglaublich schöne Zeit die sie und geschenkt haben werde ich nie vergessen!!!

Lg,

Carpe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Für alle die Trost brauchen

      Aus Urheberrechtsgründen verlinkt! - Das Moderatorenteam

      in Regenbogenbrücke

    • Bräuchte mal ein wenig Trost- heute sind es 4 Wochen

      Hallo ihr Lieben, jetzt muss ich mich auch mal ein wenig ausweinen. Heute sind es 4 Wochen, dass die Tierärztin zu uns kam und unser Mäxchen erlöst hat. Jede Minute wenn man auf die Uhr schaut, weiß man genau, was an diesem Tag vor vier Wochen passiert ist. Jetzt um die Uhrzeit war er schon auf der Regenbogenbrücke. Obwohl es so ein furchtbarer Tag war, war ich danach erleichtert, dass er es geschafft hatte und die schrecklich Warterei vorbei war. Ich hatte den Tierarzt 10 Tage vorher angerufe

      in Kummerkasten

    • Hallo! Ich glaube, ich brauch Trost

      Unsere Schaeferhund-DoberfrauHündin ist nun ueber 13 Jahre alt; bis auf ein paar Zipperlein ( hatte mal ein zerbissenen Oberschenkel, hat seitdem eine Platte drin) ist alles in Ordnung. Bis sie letzte Woche ploetzlich den Kopf schiefgehalten hat und unsicher steht und geht. Es ist kein Augenzucken oder Uebelkeit dabei; sie trinkt und frisst( etwas wenig, aber das schon laenger ) und jagt die Katze ( versucht es zumindestens). Ich habe angefangen ihr Karsivan 50 zu geben, aber es tritt keine Bess

      in Hunde im Alter

    • Was macht ihr, wenn ihr mal Kummer habt? (brauche ein wenig Trost)

      Wie geht ihr mit Kummer um? Ich weiß das gehört hier nicht rein aber bin grade so Down mein Freund hat mich vor einer halben Stunde verlassen.Und es fühlt sich grade schrecklich an....Weihnachten Silvester mein Geburtstag alles Futsch... Wie geht ihr damit um wenn es mal wieder schmerzt?

      in Kummerkasten

    • Für alle zum Trost - Die Geschichte von den drei Engeln

      Die Geschichte von den drei Engeln (Autor unbekannt) Der kleine rote Kater blieb plötzlich stehen. Hinter ihm spielten Kätzchen auf einer bunten Sommerwiese, jagten einander und rauften spielerisch. Es sah so fröhlich aus, aber vor ihm, im klaren ruhigen Wasser des Teiches, sah er seine Mommy. Und sie weinte bitterlich. Er tapste ins Wasser und versuchte, sie zu berühren, und als er das nicht konnte, hüpfte er hinein. Nun war er ganz nass und Mommys Bild tanzte auf den Wellen fort. "Mommy!" r

      in Regenbogenbrücke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.