Jump to content
Hundeforum Hundeforum POLAR-CHAT
ANUKJERRY

Schilddrüsen Tumor - Was machen??

Empfohlene Beiträge

Hallo Sabrina,

es tut mir sehr leid, hört sich ja wirklich nicht gut an! :(

Du willst dir ja noch mehrere Meinungen holen, denke daß ist erstmal das Beste was du machen kannst.

Drücke auf jeden Fall auch ganz fest die Daumen! :knuddel

Halt uns auf dem Laufenden!

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ihr lieben

werde morgen in der Tierklinik Mayen anrufen sie wurde mir empföohlen von einem bekannten der auch dort ist und er sagt das sie sehr gut seien!

Werde da einen termin machen und mal schauen lassen was die dazu sagen!

Lg sabrina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alles gute Sabrina.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Sabrina!

Hast du dich schon mit der Klinik in Verbindung gesetzt? Was haben sie gesagt?

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ihr lieben

habe heute mit der Tierklinik telefonniert!

Und wir haben für nächste woche Mittwoch einen Termin!Sie werden dann ein Großes Blutbild von ihr machen und sie wird dann noch geröngt und sie bekommt einen Ultraschal!

Die Tierärztin war super lieb am Telefon und sagte zu mir das dass kein Problem wäre sie zu Opreiern wenn es machbar ist!Und wenn nicht sagt sie soll sie noch solange ein schönes leben haben wie es geht!

Ohne schmerzen!und so!

Ich kann ja von gklück reden das sie noch keine schmerzen hat und sie auch so noch tp fit ist!

Aber wenn sie schmerzen bekommen sollte dann werde ich sie gehen lassen!

Weil ich möchte ja auch keine schmerzen haben also soll sie es auch nicht!

Lg Sabrina

Ps:Ich halte euch auf jedenfalln auf dem laufenden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ihr lieben!

Also habe neuigkeiten FEE hat laut Tierklinik kein Tumor,das war die Tierklinik wo ich zu erst war!

Jetzt werde ich aber noch in die Tierklinik Mayen fahren weil es seltsam ist das sie diesen Knubbel hat am Hals!

Werde mir auf jedenfall eine zweite meinung holen!

Ist mir sicherer!

Wisst ihr nicht was das noch sein kann???

Jetzt bin ich doch noch zimlich verunsichert was es noch sein kann!

Weil ihr geht es doch sehr gut sie fisst und trinkt und spielt ganz normal ist nichts auffäliges!

Lg sabrina und der rest des Rudels

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das könnte ein vergrößerter Lymphknoten sein,

GsD ist nicht jeder Knubbel gleich ein Tumor.

Ich drücke die Daumen, dass es ihr weiterhin gut geht.

Liebe Grüße

Rosalie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Naturheilkunde bei inoperablem Tumor. Erfahrungen?

      Bei unserem Schäferhundrüden (10) wurde ein Tumor festgestellt, der nicht operiert werden kann. Da wir uns eine Chemotherapie nicht leisten können und uns diese auch keine Garantie zur 100% Heilung gibt wollten wir fragen, ob jemand Erfahrung mit Homöopathie/Hemmenden Kräutern/Heilpilzen oder sonstigen natürlichen Stoffen gemacht hat. Diese sind unsere letzte Hoffnung; deshalb bitten wir um jegliche Hilfe.

      in Hundekrankheiten

    • Durch was kann ein Tumor platzen? :(

      meine maus hat ja einen faustgrossen Tumor an der Leber aber sie ist immer noch die Alte und es geht ihr gut...in den letzten 2 Monaten ist der Tumor nicht gewachsen. Aber ich habe Angst das er platzen könnte...Wo durch kann das passieren? Nur wenn er zu gross wird oder auch durch falsches Bewegen oder hoch heben?Merke ich es irgendwo dran, dass er geplatzt ist??Ihr Bäuchlein ist schon etwas dick, aber das war er eigentlich schon immer.... Liebe Grüsse Tine und ihre Maus...

      in Hundekrankheiten

    • Schilddrüsen Unterfunktion: TU-Wert steigt immer weiter an, trotz immer niedriger Dosierung!?!

      Hallo zusammen!   Ich habe ein großes Problem mit meinem 9 Jahre alten Dobermann-Rüden und brauche Eure Ratschläge und Erfahrungen zum Thema Schilddrüsen Unterfunktion:   Mein Hund wiegt 32 Kg und bekommt seit 7 Jahren Thyroxin. Angefangen haben wir mit einer Dosis von 0,6mg. Dann haben wir die Blutwerte regelmäßig kontrolliert und die Dosis wurde auf 0,8mg morgens und 0,7mg abends erhöht. Der TU-Wert pendelte sich bei 3,2 ein (ich lebe im Ausland, der Minimalwert liegt bei 1

      in Hundekrankheiten

    • Prostata: Entzündung/ Tumor?!

      Hallo, unser Hund ist 8 Jahre alt und unkatriert. Er hatte lange Zeit Probleme mit dem Darm und oft Durchfall, haben wir aber jetzt mit einem neuen Futter gut hinbekommen.   Seit ein paar Wochen geht es ihm immer schlechter. Jammert beim Springen ins Haut, beim Kot lassen. TA hat dann eine vergrößerte Prostata diagnostiziert. Er hat dann Medikamente bekommen um diese zu verkleinern. Die ersten Tage ging es bergauf. Seit 2 Tagen ist er nun aber total “weggetreten”, liegt nur noch und ja

      in Gesundheit

    • Schilddrüsen-Wert beim Hund / Blasenentzündung

      Hallo Zusammen, ich bräuchte einen medizinischen Rat/zweite Meinung zu den Untersuchungsergebnissen meines Hundes.   Angaben zum Hund: Rüde, kastr., ca. 6 Jahre alt, Mischling aus Spanien   Hintergründe: Mein Hund hatte immer mal wieder Durchfall und Erbrechen. Vor ca. 5 Wochen fing es an, ging dann aber wieder weg und vor 1 1/2 Wochen kam es wieder. Wir waren letzte Woche beim Tierarzt, um mal ein größeres Blutbild, eine Kot- und Urinuntersuchung machen z

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.