Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

"Gefährliche Hunderassen" von Liste in MV gestrichen

Empfohlene Beiträge

Gute Argumente crazy-duo!

Ich finde so ein einheitlichen Führerschein für Hunde auch sehr sinnvoll. Dort sollte dann Theorie und Praxis vereint werden.

Wenn man sich einen Hund anschaffen möchte, muss man eine theoretische Prüfung ablegen. Darin zeigt sich dann den Prüfern, ob man es ernst meint mit dem Hund oder ob der Hund nur ein z.b. Weihnachtsgseschenk für die Kinder sein soll.

Ich kenne auch einige sogenannten Kampfhunde in unserer Nachbarschaft und vom Strand her. Alle sehr lieb und alle sehr gut erzogen. Soweit ich weiß hatten die Halter auch noch keine Probleme mit ihren Hunden. Es ist halt alles eine Frage der Erziehung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du hast das "nur" in Anführungsstriche gesetzt, gut so!

Klaro ;) Halte ja auch nichts von diesen Listen und diesen Rasse"diskiminierungen".

Sicherlich ist die Streichung der Molosserrassen schon ein riesiger Fortschritt, aber das genügt doch nicht!

Das stimmt schon, aber der Anfang ist gemacht. :) Vielleicht werden ja auch die "restlichen" Hunderassen irgendwann gestrichen, wenn sie merken, dass nichts mehr passiert ist.

Trotz alledem bin ich der Meinung, dass WENN diese Rasse von den Listen gestrichen werden, Hundehalter mit diesen Hunden vorher überprüft werden. Klar ist das nicht gerecht, deshalb bin ich der gleichen Meinung, wie Caren -> "Hundeführerschein" für ALLE!

Nur leider ist dieser Hundeführerschein bis jetzt noch alles andere als ideal und realistisch. (den es jetzt bereits gibt) Ich habe auch leider das Gefühl, dass sich dahingehend nicht wirkich viel verändern wird. Leider. In der Politik wird doch sowieso schon so wenig für Tierhalter getan... :heul:

Und wie Caren schon sagte, bei uns gibt es auch ein paar von diesen Rassen in der Nachbarschaft. Die sind sowas von lieb!!! Manchmal habe ich das Gefühl, dass die wissen was ein Großteil der Gesellschaft von ihnen hält und dass sie auf solchen "Listen" stehen! Als ob sie sich deshalb NOCH mehr Mühe geben, lieb zu sein, um irgendetwas gut zu machen! (ich weiß ist Blödsinn ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welche Hunderassen könnten am ehsten bei mir wohlfühlen?

      So, da ich ja letztens ganz schön heruntergeputzt wurde, mag ich das Thema '1. Hund mal anders angehen' Vielleicht kann ich ja so manchen doch noch umstimmen und mehr hilfreiche Antworten bekommen. Nur vor ab: Rechtvertigen werde ich mich in diesem Post nicht ;)!   Ich beschreib einfach erstmal mich, das scheint ja vielen wichtig gewesen zu sein: Ich bin Max, 24 Jahre jung  staatlich anerkannter Altenpflegehelfer, wohne auf dem Land in einer 17.000 Einwohner Gegend in einer Dachgeschos

      in Der erste Hund

    • Angebot und Nachfrage - aktuelle Hitliste der Hunderassen

      Aus einem Verkaufsportal habe ich mal die angebotenen Hunderassen herauskopiert und nach Anzahl der angebotenen Hunde (in Klammern) sortiert. Wenn man davon ausgeht, dass die Nachfrage die "Produktion" steuert, sollte man daraus doch die aktuelle Beliebtheit der Hunderassen ablesen können, oder? Da die Aussagekraft dieser "Hitparade" wohl eher Unterhaltungswert hat, habe ich diesen Beitrag in die Plauderecke gestellt.   Erstaunlich, mit welchem riesigen Vorsprung die ersten P

      in Plauderecke

    • Trainingsmethoden für gefährliche Hunde

      ich eröffne hier mal neu, hatte diese Video in dem Thread Futterlob, Fluch oder Segen so gesehen.     ich hatte dann dies so dort geschrieben:   Ich mache es einfach mal   ich frage bewusst mal sehr provokant.   zum Video:   Wer von euch hat schon mal mit einem Hund gearbeitet, der wie man so sagt, scharf ,gemacht wurde, der seinen Halter beisst und der Halter in der Tat richtig Angst vor seinem eigenen Hund hat?   Zu Beg

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Warum kaufen Leute Hunderassen, die Gesundheitsprobleme haben?

      Hier mal eine spannende Sozialwissenschaftliche Studie, zu der Frage, warum sich Leute Hunde kaufen, bei denen gesundheitliche Probleme zu erwarten sind. http://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0172091   Ich fand diese Studie besonders spannend, weil die Frage, warum Leute solche Hunde kaufen, hier ja auch immer wieder auftaucht.   Befragt wurden Hundebesitzer: -von Französischen Bulldoggen (als Vertreter von Rassen mit extremen Einschränkun

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Die beliebtesten Hunderassen - Labrador, franz. Bulldogge und Chihuahua

      Ganz interessant, wie die Hundelandschaft 2017/2018 so aussieht.   Die Gewinner sind Labrador, franz. Bulldogge und Chihuahua. Die Top 3 Hunderassen.  https://de.statista.com/infografik/12761/beliebteste-hunderassen-in-deutschland/

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.