Jump to content
Hundeforum Der Hund
BobbysLaika

Alles macht sie kaputt

Empfohlene Beiträge

Huhu

also ich hab da ein Problem mit der kleinen Laika. Sie bleibt super alleine (jault nicht) oder ähnliches. Aber sie macht alles Kaputt. Ich versuche schon alles weg zu legen, aber sie findet immer irgendetwas. Sei es, dass sie dafür auf den Tisch oder so klettern muss.

Wie kann ich ihr das abgewöhnen??

ich verstecke schon immer Leckerlies bevor ich gehe, gebe ihr einen Kauknochen.. aber nix hilft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was machst du denn sonst mit ihr bevor du gehst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also bevor wir gehen, gehen wir nochmal ne runde. Meist so eine halbe Stunde wo sie rennen darf mit Bobby spielen kann und wo wir auch ein paar Übungen machen.

Wenn wir dann rein kommen, mache ich mich fertig, streichel sie nochmal, geb ihr z.b den Kauknochen und verlasse die Wohnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich habe eine Kundenhündin. Labbi, ein Jahr alt.

Die zerstört auch ständig die Wohnung bevor ich mit ihr gehe.

Ich habe der Kundin auch empfohlen, dass sie doch vorher (früh) MEHR machen soll. Also nicht nur eben ne Runde Gassi wo Hundi rennen darf oder mal 5 Leckerlis sucht.

Sondern richtig(!) Action für Körper und vor allem Geist.

Dann muss man vielleicht noch ne halbe Stunde früher aufstehen, aber ich würde das einer kaputten Wohnung allemal vorziehen.

Oft ist es einfach nur Langeweile und nicht wissen, wohin mit der ganzen Energie. Darum würde ich hier als erstes anfangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

ich hatte das selbe Problem mit Pepples auch.

Da wir eine offene Wohnung haben, konnte ich auch nicht alle Türen schließen (sind ja keine da ;) )

Ich hab mir dann für's Wohnzimmer ein Kamingitter besorgt und es als Sicherung hingestellt, damit sie da nicht mehr rein kann.

Küche und Diele mussten aber offen bleiben. Aus der Küche hab ich alles weggeräumt.

Aber das allerwichtigste was ich gemacht habe und was zum Schluß auch super geholfen hat war, ich hab ihr jedesmal wenn ich wiederkam ein "Superleckerli" mitgebracht. Das soll dem Hund vorspielen: Frauchen war auf der Jagd und hat dem Hundi was feines mitgebracht"!

So wie die Wölfe es ja auch machen, sie verlassen ihre Jungen um Futter zu besorgen.

Hört sich vielleicht etwas eigenartig an, aber bei uns hat es funktioniert.

Das mit den Leckerli verstecken würde ich nicht machen, weil der Hund in meiner Abwesenheit schlafen soll und nicht suchend in der Wohnung rumrennen soll. Ich denke dabei kommt er erst recht auf die Idee die Wohnung umzudekorieren.

Auch würde ich ihm keinen Kauknochen geben, wenn ich nicht da bin, das Risiko zu ersticken wäre mir zu groß.

Viele liebe Grüße Muck und Pepples

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Das mit den versteckten Leckerchen scheint mir auch kontraproduktiv. Eventuelle dekoriert sie um weil sie denkt, da müsste noch was zu finden sein!?

Wie alt ist sie genau? Ich hatte dieses Problem bei Gemma mit 8-9 Monaten auch kurz, das ging von allein wieder. Ich schließe allerdings beim Verlassen des Hauses auch einige Türen und sichere das Wichtigste! ;)

LG Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber das allerwichtigste was ich gemacht habe und was zum Schluß auch super geholfen hat war, ich hab ihr jedesmal wenn ich wiederkam ein "Superleckerli" mitgebracht. Das soll dem Hund vorspielen: Frauchen war auf der Jagd und hat dem Hundi was feines mitgebracht"!

So wie die Wölfe es ja auch machen, sie verlassen ihre Jungen um Futter zu besorgen.

Hört sich vielleicht etwas eigenartig an, aber bei uns hat es funktioniert.

e015.gif

Da muß ich mich anschließen, genau so haben wir es auch gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu

also das mit dem noch mehr auslasten und dem Super-leckerchen werde ich auf jeden fall versuchen. Hört sich ja nicht schlecht an.

naja so wie die Wohnung aussieht, wenn ich komme, sucht sie sich ein teil (z.b Trinkpäckchen) nimmt dies auseinander 10000 teile und dann des nächste.. würde ich jetzt mal tippen.

ich will versuchen mir eine Kamera zu besorgen und sie mal zu überwachen, was hier läuft wenn ich net da bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Muck, wie beschäftigt sich dein Hund denn dann wenn du weg bist, nur mit seinem Spielzeug? Wenn man einen echten 'Zerstörer' daheim hat dann ist das meiner Meinung nach zuwenig Beschäftigung. Die Stunde die ein Hund z.B. mit einem Kauknochen beschäftigt ist ist Gold wert.

Die Leckerchen sollte man natürlich nicht hinter einem Schrank oder sowas verstecken, das kann schon zu Umräumern führen.

Ich habe auch immer Hemmungen dem Hund einen Knochen zu lassen wenn ich gehe... Falls dann mal was passiert bin ich nicht in der Nähe... Aber daran kann sie ihr Nagebedürftnis dann so richtig ausleben und es schmeckt ihr sogar noch (im Gegensatz zu zähem Teppich).

edit: @Bobbyslaika: Genau, filme den Hund mal in deiner Abwesenheit. Sicherlich läßt sich da ein Muster erkennen. Ich hab es neulich mit meinem Trennungsangst-Hund (der keine hat) auch gemacht, ist wirklich hilfreich. Da reicht eine Webcam für 10, 15€.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
naja so wie die Wohnung aussieht, wenn ich komme, sucht sie sich ein teil (z.b Trinkpäckchen) nimmt dies auseinander 10000 teile und dann des nächste.. würde ich jetzt mal tippen.

Ich vermute, sie sucht Leckerchen....das hast Du ihr wohl beigebracht....

LG Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...