Jump to content
Hundeforum Der Hund
Dani

Hallo, bin neu hier - Grüße aus Rhein/Main

Empfohlene Beiträge

Hallo,

bin vor einiger Zeit mal durch Zufall hier im Forum gelandet und seither

stiller Leser. Das Forum hier ist toll!!! :klatsch:

Ich bin 35 Jahre alt und wohne mit meinem Mann und unseren beiden Hunden in der Nähe von Frankfurt.

Bei unseren Hunden handelt es sich um zwei Jungs, einen Rauhaardackel (Charly fast 16 Jahre alt) und einen Jack-Russel (Felix 6 Jahre alt).

Beste Grüße

Dani

post-404-1406411010,59_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hi Dani!

Das freut mich das du zu uns gefunden hast . HERZLICH WILLKOMEN hier in unser lustigen Runde.

Ach da wird sich die Tina24 aber freuen die wohnt nämlich in Frankfurt/Main.

Fühle dich wohl hier

Liebe Grüße

Femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Dani,

herzlich willkommen im Forum, viel Spass bei stöbern.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Viel spaß beim lesen

gruß aus Berlin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Dani,

herzlich Willkommen mit deinen 2 süßen Hunden :klatsch:

Wünsch dir jetzt als "offizieller" Schreiber(nicht mehr stiller Leser) viel viel Spaß bei uns!

Dein Charly ist fast 16?

Wow,das ist aber ein gutes Alter :respekt:

Gruß

Birgit

post-189-1406411010,62_thumb.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch von mir ein herzliches Willkommen nach Hessen! =)

Ich hoffe, du fühlst dich wohl hier, bleibst nicht länger "stumm" und wir lesen noch jede Menge von dir! :D

Wäre schön, wenn du noch ein bisschen mehr erzählst, und ach ja, Bilder, die finden wir hier einfach Klasse! =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Von mir auch ein herzliches Willkommen =) =) =) =) =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Herzlich Willkommen hier im Forum! =)

Viel Spaß wünsche ich dir.

Meine Hündin heißt auch Charly und ist 13 Jahre.

Ist deiner noch relativ fit? Hat er sonst irgendwelche Probleme im alter bekommen?

Ich wohne in Seligenstadt, Kreis Offenbach. Vielleicht sagt dir das was. Ist ja auch nah an Frankfurt.

Wo wohnst du denn genau?

Fragen über fragen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo,

erstmal vielen Dank für die supernetten Begrüßungen. :)

Der gute Charly ist leider nicht mehr so fit, er ist sogar ziemlich krank.

Er hat was mit den Herzklappen, dagegen bekommt er schon eine Weile

Lanitop. Außerdem hat er auch Tumore und er wird sicher nicht mehr lange leben. Über die Tumorgeschichte wissen wir auch erst seit 4. Dezember Bescheid. Man könnte ihn operieren, aber das wollen wir ihm nicht mehr antun. Wir denken halt, falls er so eine OP überhaupt überleben sollte, es wäre doch eine Quälerei für ihn nach der Operation. Oder wie steht Ihr zu dem Thema? Ich war die letzten Wochen teilweise ganz schön down wegen ihm, mittlerweile bin ich ziemlich stabil was das Thema angeht.

Ist ganz schön traurig wenn so ein geliebter kleiner Kerl so langsam Abschied nimmt. *schnief*

Ich versuche es aber positiv zu sehen, er hat halt seine Zeit gehabt und 16 Jahre sind ja doch mehr als manch andere Hunde bei uns sein dürfen.

Ich hoffe mich versteht jetzt hier Niemand falsch, ich liebe den kleinen Kerl über alles und erfreue mich im Moment über jeden Tag den ich noch mit ihm habe, aber ich muss irgendwie sachlich und teilweise auch humorvoll mit der Sache umgehen sonst steigere ich mich da zu sehr hinein.

Sein Zustand im Moment ist, ja wie soll ich sagen, mhhhh...stabil.

Er bekommt halt Medis und dadurch geht es ihm wohl ganz gut. Er geht für seine Geschäfte raus in den Garten, er hat einen riesen Appetit und hat auch ein reges Interesse an seiner Umgebung, bellt und vergräbt auch noch Knochen im Garten. Besonders fit ist er allerdings nicht mehr, er schläft die meiste Zeit und großartig gassi gehen ist auch nicht mehr.

Wenn ich nur daran denke das sie ihn Anfang Dezember in der Tierklinik operieren wollten, ich bin so froh das ich das nicht habe machen lassen.

Die hatten uns nämlich auch gesagt das sie ihn vielleicht gar nicht mehr aufwachen lassen würden wenn es zu schlimm aussehen würde in ihm drin. Er wäre jetzt wahrscheinlich gar nicht mehr da, denn ich denke er würde eine OP alleine schon kreislaufmäßig gar nicht mehr packen.

Unser Felix ist allerdings ein fittes aufgewecktes Kerlchen und er betreibt schon seit einiger Zeit aktive Altenpflege an unserem Senior. ;-)

Hat denn eigentlich von Euch Jemand Erfahrung wie es mit zwei Hunden ist wenn einer stirbt? Merkt denn der andere Hund schon etwas bevor es soweit ist? Ich wundere mich nämlich manchmal über unseren Felix, der geht teilweise überhaupt nicht mit unserem Charly so um als ob dieser bald stirbt. Meine Mutter meint dann wäre es auch noch nicht so weit.

Was meint Ihr denn dazu?

Liebe Grüße

Dani

@charly.fan: Ich wohne in Bad Vilbel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo!

Das ist natürlich traurig!

Aber wir verstehen sich doch nicht falsch. Du hast dich schon richtig entschieden.

Meine war letztes Jahr auch schwer krank. Ist aber so weit wieder gesund. Wenn du mehr wissen willst darüber, musst du den Beitrag lesen, denn sonst verfehlen wir hier das Thema.

Ich kann dir auch den Link geben.

Ach in Bad Vilbel, dass ist ja nicht so weit weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.