Jump to content
Hundeforum Der Hund
Karl

Alte Ziele - Neue Wege 2008... Bericht eines "Teilnehmers"

Empfohlene Beiträge

Tolle Berichte und es scheint ein Super Seminar gewesen zu sein wo alle viel von mitgebracht haben.

Ich hab mir die Bilder und die Erklärung zu der Woche mal angesehen, was kostet die Woche denn ??

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh da würde ich nächstes Jahr auch gerne mit dem dicken dabei sein :) Kann man sich schon vormerken lassen?

edit:// schon gefunden :redface

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin :winken:

Himmel, ist das schwer, dazu was zu schreiben!!!

Also, ich war auch Teilnehmer.

Es gibt KEINE Worte, dass zu beschreiben, was dort in Greten Venn passiert.

Is' so!

Es muss jeder selber teilnehmen.

Jedes Seminar ist laut anderer Teilnehmer anders.

Ich kann nur sagen: ES LOHNT SICH!!!

Ich grüsse auf diesem Wege ganz herzlich

Heidi und Aika :knuddel

Gudrun und Suko und Didge :knuddel:whistle (wie heissen noch die Hütepfeifen?)

Pia und die BC-Gang :knuddel ( :Oo HAAALLOOO :megagrins )

und natürlich

Anita und Micha :knuddel

:heul: es ist vorbei

:yes: ich habe Neue Wege

:danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gudrun und Suko und Didge :knuddel:whistle (wie heissen noch die Hütepfeifen?)

Hallo Katharina :winken:

Meine Pfeife ist eine ACME Shepherd, gibt es z.B. bei ALSA

Willst du dir eine zulegen?

Liebe Grüße

Gudrun

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klingt alles total super und sehr tiefgreifend!

ABER:

Kann vielleicht mal einer von Euch ein bißchen mehr berichten? Fänd ich total supi. Ich hab zwar jetzt gelesen um was es in dem Seminar geht, aber die Theorie durchzulesen und Erfahrungsberichte aufgeschrieben zu bekommen ist doch ein Unterschied.

Also was genau hat Euch das Seminar denn gebracht? Mit Eurem Hund oder "nur" für Euch selbst?

Würde mich freuen mehr zu lesen...und mir dann evtl. einen Platz sichern für nächstes Jahr. Aber so wie es aussieht ist das Semi ja jetzt schon voll :so

Lg Carmen & Co.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Anita... welches Buch wars denn? *neugierig guck*

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Carmen!

Mir machts das Ganze einfacher, wenn jemand so konkret fragt.

Erstmal an ALLE:

Ich kann Euch keine Plätze reservieren. Bitte macht das direkt beim Veranstalter Volker Koch, www.rettungshundefortbildungen.de

Auf dieser Homepage findet ihr auch alle Infos zu den Inhalten und ihn haut dann bitte auch wegen des Preises an (er macht das mit den Übernachtungen, er hat die genauen Preise je nachdem wann ihr anreist usw.)

Das Seminar begann mit einem Eingangstest. Dieser bestand aus 4 Teilen: Teamtest (Lösungen in einer grossen Gruppe finden), einem Hundetest (Hund wird verschiedenen Umwelt und Reizsituationen ausgesetzt), einem Menschtest (Mensch wurden) ungewöhnlichen Aufgaben gestellt) mit anschliessendem Status Check mit Hund (Alltagssituation/Gehorsam/Schwierigkeiten).

Am Mittwoch Vormittag gab es dann die Nachtbesprechung des Tests und Aufklärung was wir bei welchem Team wie gesehen haben.

Ab Mittwoch Nachmittag arbeiteten wir dann in 3 Kleingruppen, jeweils 4-5 Teilnehmer im Rotationssystem bei drei Referenten. Das heisst, es gab eine Station Anita (im ersten Teil Erleben der 6 Bausteine, im zweiten Teil individuelles Arbeiten an des beschriebenen Schwierigkeiten). Eine Station Micha (je nach Gruppe im ersten Teil Videoanalyse und im zweiten individuelles Arbeiten, speziell Gerätearbeit). Die dritte Station war Nicole (im Forum Niekohle) mit TTouch (Stressablösung für den Hund) und den zweiten Teil machte Carmen mit Jin Shin Jyutsu (Stressablösung für den Menschen).

Jede Gruppe war zwei Mal bei jedem Referenten (Niekohle und Carmen teilten sich eine Station). Am Sonntag machten wir dann einen Status-Check der neuen Wege.

Danke Carmen, nun habe ich das Ganze doch tatsächlich einfach mal sachlich runterschreiben können.. tut auch gut...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hihi, ist ja auch selten, dass Anitalein mal so überwältigt ist, dass sie keine Sachlichkeit mehr gefunden hat :D

Aber jetzt biste ja wieder die gute, alte, sachliche Anita mit neuen Erfahrungen :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Die alte Garde auf der anderen Seite

      Meinen ersten eigenen Hund bekam ich mit 13, Einstein so hiess er, ein riesengroßes, tapsiges schwarzgraues Hundekind von 4 Monaten, ein irrsinniger Mix aus Bouvier und Irischem Wolfshund, man kann sich leicht vorstellen, was für Eigenschaften und Herausforderungen diese Mischung mit sich bringt, und das ein Kind von 13 Jahren nicht uunbedingt die optimale Person ist, einen solchen Hund zu halten, zudem war Eini als Welpe mehrfach ausgebüxt und in der Innenstadt aufgegriffen worden, bis man ihn

      in Regenbogenbrücke

    • Alte Bücher: W.E. Mason, Dogs of All Nations (1915)

      Suchte gerade danach, wie Hundegeschirre vor Jahrhunderten wohl ausgesehen haben. Ich meine ja, das waren Norwegergeschirre. https://de.wikipedia.org/wiki/Brustgeschirr Dort war ein altes Foto mit Geschirren aus diesem Buch von W.E. Mason, Dogs of All Nations (1915), das man sich hier ansehen kann:   https://archive.org/details/dogsofallnations00masorich https://openlibrary.org/books/OL7057003M/Dogs_of_all_nations   Es zeigt viele Fotos der damaligen Hunderasse

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Kittys Wege

      Grau und trübe war der Morgen. Wir waren unterwegs zu unserer Kreisstadt.                                      

      in Hundefotos & Videos

    • Eine neue-alte Userin

      Hallo zusammen. Es wird den ein oder anderen User hier geben, der mich noch kennt. Ich bin seit 2007 hier im Forum. Die letzten Jahre allerdings nicht mehr aktiv.   Nach dem Tod meines Cairnterriers, an dem ich sehr gehangen habe, sollte eigentlich kein Hund mehr bei uns einziehen.  Wir haben es aber nicht lange ohne Hund ausgehalten und haben erst einen und nur ganz kurze Zeit später auch den Zweiten zu uns geholt. Die Zwei bereichern unser Leben sehr und ich bin erstaunt, w

      in Vorstellung

    • HILFE Jack Russel/Dackel MIx Rüde plus 12 Wochen alte Katze

      Hallo Zusammen,   ich suche dringend und verzeifelt nach Ratschlägen.   WIr haben einen Jack-Russel-Rüden, in dem auch ein Dackel mit drin steckt. Er ist jetzt fast 2 Jahre alt und sehr verspielt als auch gelehrig. Meinen neuen Partner hat er super akzeptiert und hört ebenso auch auf ihn sehr gut.   Nun haben wir seit 4 Tagen eine junge Katze im alter von 12 Wochen bekommen. Haben ihr 1 Tag ohne Hund gelassen und dann den Hund (Floki) angeleint zur Katze langsa

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.