Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
gast

Zwei Hunde - muss einer gehen?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

KEINE PANIK; ICH WILL KEINEN WEGGEBEN!!!

Ich habe ein Problem:

Wenn ich einen meiner Hunde rufe kommt der andere hinterher. Meist ist es so, das ich mein Hund rufe, da der sich eher zurückzieht oder weil er grad wieder "lahm gelegt" wurde und in sein Körbchen verbannt (wegen dem Knurren). Wenn ich ihn dann rufe hab ich das Problem, dass - sofort auch kommt und sich irgendwie immer dazwischen drängelt.

Was muß ich da machen? Ich kann doch nicht jedes mal - vorher ablegen (was er ja eh noch nicht kann, das wär doch auch viel zu kompliziert. kann ich ihn weg schieben?

Es muß doch eine Möglichkeit geben, dass beide zu ihren Streicheleinheiten kommen, ohne das ich Eifersüchteleien auslöse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Problem habe ich auch, einen rufe ich und beide kommen!

Den, den ich nicht gerufen habe, schicke ich auf seinen Platz zurück, gut ist!

Bei uns funktioniert das prima und keiner ist auf den anderen eifersüchtig.

Jeder bekommt so seine Streicheleinheiten.

Ich versuche, beiden die gleiche Zeit zu widmen, halt jeder zu verschiedenen Zeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also schicke ich den anderen mit WORTEN weg und gut ist. Was sagst n da genau? - muß ich dat ja erst mal beibringen WIE er gehen muß wenn ich das will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Manuela, dann musst du mit Handzeichen arbeiten, ausgestreckter Arm heisst: DU gehst weg, auf deinen Platz.

Bei uns heisst das Kommando: An Platz!

Versteht eigentlich jeder Hund recht schnell.

Zur Not musst du halt mit dem "nicht gewünschten" Hund an seinen Platz gehen, ihn dort ablegen und ihm das Kommando geben, dort liegen zu bleiben.

Du musst halt zusehen, dass sich das Ganze so ziemlich die Waage hält, damit keiner von beiden auf den anderen eifersüchtig werden muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach das hört sich immer so herrlich einfach an. Genau wie mit der Schleppleine...

- kann ja noch gar nix!!!

Morgen krieg ich Adressen von Hundeschulen, dann gehts aber los!

Ich hab jetzt selbst gemerkt, dass ich das brauche...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh man, mit deiner Überschrift hast du mir ja einen ganz schönen Schrecken eingejagt, Manu!!! c080.gif

Also ich habe zwar keine zwei Hunde, aber ich würde es, WENN, dann auch so machen wie Renate!

Shelly versteht das Handzeichen (ausgestreckter Arm) auch.

Zu Hause sagen wir dazu dann auch immer: "Geh in dein Körbchen!" Das lernen die wirklich sehr schnell und klappt auch wirklich gut.

Am Anfang musst du den "anderen" dann wahrscheinlich auch erst ins Körbchen, oder wo auch immer er hin soll, führen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich hab jetzt selbst gemerkt, dass ich das brauche...

Selbsterkenntnis ist der beste Weg zur Besserung! :respekt:

Nicht böse sein, ist nicht bös gemeint, aber ich finde es toll, dass du gemerkt hast, dass du alleine überfordert bist und dir Hilfe holen möchtest! :respekt: :respekt: :respekt: :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.