Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mathilda

Bin sooo stolz!

Empfohlene Beiträge

Hallo Rhena,

das Buch kenne ich. Fand es auch super interessant. Aber in der Umsetzung hapert es halt manchmal.

Vielleicht muss ich einfach geduldiger sein und mehr Zeit einplanen. Ist halt mit 2 Kindern etwas schwierig manchmal. Da geht halt das eine oder andere mal unter....

Wenn wir im Wald unterwegs sind und Lizzy sich zu weit entfernt hatte, habe ich die Richtung gewechsel oder mich versteckt - siehe da, sie kommt dann immer sofort angeprescht. Denke , dass wir doch eine Bindung haben, oder???

Nur leider kann ich es im Moment nicht so machen :(

Lizzy wurde Anfang April operiert

:heul: Ihr wurden beide Gehörgänge entfernt. Sie hört nur noch in unmittelbarer Umgebung und nicht auf Distanz. Heißt also, ich muss kir eas ganz neues einfallen lassen und wollt erstmal mit Schleppi arbeiten, Pfeife evtl. Ist eben ne ganze neue Situation für uns. Und da ist ja die Bindung , Vertaruen und gehorsam sehr wichtig. Wir wollen ja nicht, dass ihr etwas passiert und wir auf Distanz nicht "eingreifen" können.

So haben wir nun einiges vor uns.....

LG Manuela und DANKE für ihre Ratschläge!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn wir im Wald unterwegs sind und Lizzy sich zu weit entfernt hatte, habe ich die Richtung gewechsel oder mich versteckt - siehe da, sie kommt dann immer sofort angeprescht. Denke , dass wir doch eine Bindung haben, oder???

Natürlich kommt sie dann angelaufen. Hunde sind Rudeltiere, die, wenn es schlecht läuft, ohne ihr Rudel nicht überleben können. Sie brauchen ihr Rudel und von daher ist es ganz logisch, dass sie dann ankommt und guckt, wo du bist.

Nur leider kann ich es im Moment nicht so machen :(

Lizzy wurde Anfang April operiert

:heul: Ihr wurden beide Gehörgänge entfernt. Sie hört nur noch in unmittelbarer Umgebung und nicht auf Distanz. Heißt also, ich muss kir eas ganz neues einfallen lassen und wollt erstmal mit Schleppi arbeiten, Pfeife evtl. Ist eben ne ganze neue Situation für uns. Und da ist ja die Bindung , Vertaruen und gehorsam sehr wichtig. Wir wollen ja nicht, dass ihr etwas passiert und wir auf Distanz nicht "eingreifen" können.

Ja, das ist natürlich eine komplett neue Situation, auch für den Hund. Das bedeutet für dich, dass du in deiner Körpersprache noch VIEL deutlicher werden musst und für jedes Signal ein eigenes Sichtzeichen erarbeiten musst. Das ist natürlich zeitintensiv, aber es ist schon wichtig, seinen Hund auch auf Entfernung im Griff zu haben.

Natürlich ist es schwierig mit zwei Kindern sich dann auch noch voll auf die Hundeerziehung zu konzentrieren. Aber hast du nicht einmal am Tag wenigstens eine halbe Std in der du dich voll auf das Training mit deinem Hund konzentrieren kannst?

Viels Spass, Kira

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Kira,

die Zeit nehme ich mir natürlich! Es ist mir sehr wichtig, das Lizzy gut erzogen und gefordert wird.

Wir haben Gott sei Dank schon vorher Sitz, Platz und Bleib mit Sichtzeichen kombiniert. Werden wir nun jetzt noch intensiver machen. Für das Kommando HIER habe ich mir schon was einfallen lassen. Müssen wir halt jetzt trainieren.

Das Problem ist, dass sie im Moment schwer abzurufen ist. Sie hat das Vertrauen verloren in den letzten Wochen. Ich musste halt über Wochen ihre Ohren ständig behandeln, was ja nicht immer sehr angenehm war , ständig zum Tierarzt und zuguter letzt zur OP eine Nacht in der Klinik lassen. das war wirklich kein schönes Gefühl....

Sie hatte sich nur noch vor mir versteckt. Langsam wird sie wieder zugänglicher. Wird viel verwöhnt, gekuschelt etc. Deshalb dachte ich mir, ich über mit der Schleppleine wieder das Rankommen.

Schleppi ist mir halt im Moment auch sicherer.

Ist ja doch das Wichtigste Kommando, gerade in ihrem Fall jetzt wegen der Schwerhörigkeit. Weiß nur noch nicht genau wie ich das anstelle und ob ich für das HIER eine Pfeife mit einführen sollte oder ob die Pfeife einfach das Kommando sein soll: Schau mich an für evtl. Kommandos in der Ferne.

Wir haben halt ich viel zu üben!

LG Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Danny,

einfach klasse, Daumen hoch!!!!

Kannst Stolz sein =)

LG

Rhena

Ja, bin auch total mega stolz ;) Sie ist so lieb und umgänglich echt zum schwärmen *g* Auch wenn Sie ne totale Hummel ist :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Können Hunde stolz und neidisch sein?

      ...oder ist das eine Fehlinterpretation von uns Menschen?     

      in Körpersprache & Kommunikation

    • ich bin so Stolz auf meinen Spyke

      Ich bin so Stolz auf meinen Spyke, nun war ich wieder zu Besuch in Niedersachsen wo der kleine Wolfspitz (17) auch ist... die letzten male haben sie sich so gut verstanden.Jetzt war es so das der kleine Spitz mich wohl Adoptiert hat, er konnte nicht sehen wenn ich mit Spyke Kuschelte, er kam und Schnappte nach seinen Beinen, oder Bauch einfach irgendwo hin....Spyke hat sich so Souverän verhalten und dem alten Mann nur die Schulter gezeigt, ist ihm aus dem Wege gegangen....habe natürlic

      in Körpersprache & Kommunikation

    • VICKY - stolz und wunderhübsch gleichermaßen

      Rasse: Segugio Maremmano Geschlecht: Hündin Alter: geboren 2014 Größe: ca. 50 cm kastriert: ja Angsthund/Deprivationssyndrom: nein, anfangs nur scheu bei Menschen Krankheiten: keine; mit kurzer Rute geboren Mittelmeertest: negativ auf Leishmaniose und Dirafilariose/Herzwurm gestestet Impfung komplett vorhanden Verträglichkeit: mit Rüden verträglich: ja mit Hündinnen verträglich: ja mit Kindern verträglich: unbekannt mit Katzen verträglich: kann getestet werden mit Kleintieren verträglich: u

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Ich bin sooo stolz!

      Ich komme gerade breit lächelnd vom Dienstagstraining zurück. Elliot hatte seinen zehnten oder elften Trainingstag und war grandios! So beschreibt meine Trainerin das gerade bei Facebook: "Elliot war dann richtig der Hammer. Wir hatten Frauke vor einem Gebäude der FH versteckt. Was wir nicht wissen konnten war, dass dann die Studenten eine Pause haben. Also standen auf einmal bestimmt 10-15 Personen da und Frauke mittendrin. Ein Riesengewühl also. Einmal hat sich Elliot kurz ablenken lassen, w

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Ja, früher war das sooo ganz anders !!

      Dieser Satz geht mir schon lange durch den Kopf. Früher rannte immer ein Mix durch die Siedlung, jeder kannte den Hund und wusste, sehe zu mit dem Fahrrad von dem Hund weg zu kommen. Der Hund sprang alle Fahrradfahrer in die Beine. Dann flog man vom Rad oder hatte Kratzer an den Knöcheln. Aber der Dorfköter war eben so. Und früher lief Herr Major mit seinem Boxer durch die Siedlung. Aber Herr Boxer konnte sich von der Leine machen und die Katzen der Siedlung jagen. Es gab da schon einige

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.