Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Lemmy

Klein-Kunde zur Jagd mit dem Hund

Empfohlene Beiträge

Sabo1977   

HUNDE SIND RAUBTIERE ?

Ich dachte Hunde gehören zur Kategorie Aasfresser....?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sabo1977   

Schon ok hab mich informiert Hunde sind Raubtiere...

Zumal ich mal gelesen habe das die zu den Aasfressern zählen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lemmy   

Hunde fressen auch Aas. Aber ihr Gebiss weist sie als Raubtiere (oder besser: Greifsäuger ;) ) aus.

Menschen, Schweine und Bären haben ein Allesfressergebiss. Mit angespitzten Backenzähnen zum Zerreißen und zerbeißen, Eckzähnen zum festhalten (beim Menschen etwas unterentwickelt) und auch mahlenden Backenzähnen zum Zerkleinern von pflanzlicher Nahrung. Diese letzten fehlen dem Hund (und dem Wolf), er hat stattdessen "bessere" Backenzähne=Reißzähne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Salka   

Hallo Lemmy,

Ich weiß dein Beitrag hier ist schon recht alt aber ich weiß was du meinst :P Ich gehe zur jagd seit ich 16 Jahre bin. aber ich bin auch mit der Jagd aufgewachsen... viele meiner mitjäger haben wenn ich ihnen erzähle was ich in 6 jahren geschossen habe immer ein schmunzeln auf den lippen denn ich kann die zahl auf 4 Stück reduzieren... und wenn ich dann noch sage ich kann nicht auf füchse schießen wenn sie gesund und munter sind bekomm ich ein Augenrollen aber ich muss zugeben ich finde sie einfach viel zu süß! und wer kann schon auf füchswelpen schießen wenn sie vorher 2 stunden unter der kanzel gespielt haben?! ich jedenfalls nicht! sobald sie allerdings krank oder verletzt sind ist es etwas anderes!

ich gehe zur jagd weil ich freude dran habe mit meinem Hund zu arbeiten, die natur zu genießen und weil ich gerne braten esse :D

ich habe spaß an treib- und Drückjagden weil es für mich bedeutet mit meinem Hund ein Team und in netter gesellschaft zu sein. Über die wintermonate neheme ich übrigens nie zu ;)

viele können es nicht verstehen aber einen jagdschein zu haben heißt nicht wild durch die gegend zu ballern, sondern wild und wald und natur zu pflegen! einmal im jahr haben wir eine müllsammel aktion gemacht und den wald vom gerümpel rücksichtsloser menschen befreit. es werden bäume und hecken gepflanzt damit das wild schutz hat und in der Brut- und Setzzeit werden hundehalter darauf hingewiesen bitte den hund an die leine zu nehmen.

das ist für MICH jagd :D und ich finde es toll das es einige gibt die so denken :D

ich habe übrigens einen Jämthund zu hause und man kan in deutschland wunderbar mit ihnen Jagen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lemmy   

Hallo :winken:

Das ist ja nett, dass du den alten Thread ausgebuddelt hast :D

Einen Jämthund habe ich selber noch nie bei der Arbeit hier gesehen, vermutlich würde ich als erstes empört darüber sein, dass jemand mit seinem Husky-Mix auf die Jagd geht :D

Meine Jagdquote ist seit damals übrigens nicht gewachsen . ich bin viel zu faul um früh aufzustehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×