Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Nainy

Date a dog

Empfohlene Beiträge

niewieder alleine Gassigehen...möchte euch eine Seite vorstellen

http://www.date-a-dog.de

viel spaß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wow, dass ist ja echt klasse !

Wenn ich hier nicht genug Leute mit Wuffels zum laufen hätte, würde ich da mitmachen. Ist doch total praktisch ! :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Idee - die Seite - aber ich finde die Suche etwas umständlich. Hab' mal reingeguckt.

Wir haben allerdings auch kein Bedarf - wir treffen hier immer Gassigeher - bzw. Spielkumpanen auf den Wiesen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Ich kenne die Seite auch!

Sie ist ganz gut gemacht. Wenn man nicht genug Hunde trifft, ist das schon eine gute Möglichkeit um jemanden kennen zu lernen in der Gegend.

Ich treffe aber auch Hunde.

Also besteht bei mir kein Bedarf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab die Seite eben mal "ausprobiert", und eine Mail an Jemanden in meiner Gegend geschickt!

Bin mal gespannt, ob ich eine Rückmeldung erhalte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Renate: Berichte dann mal ob der jenige sich meldet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also ich muss sagen ich habe damit gute erfahrungen gemacht und mich auch mal just for fun mit zwei drei leuten getroffen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider sind fast nur grössere Orte angegeben, ich wohn aber auf dem platten Land, da wird es dann schwierig, einen aus der Kante zu finden!

Aber vielleicht bekomme ich ja Antwort auf meine Anfrage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja das wäre doch toll, wenn derjenige sich meldet.

In meiner Nähe habe ich noch nicht viele gefunden. So viele kennen die Seite ja auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Beziehungsfrage: Date mit einem Hundephobiker

      Hi, mal eine sehr private Angelegenheit. Ich bin nun das erste Mal mit Hunden verliebt.   Mein Angebeteter weiß natürlich, dass ich 2 (große) Hunde habe. Er selber ist kein Hundemensch, völlig unerfahren und hat genau genommen auch Angst vor (großen) Hunden. Begegnet sind die 3 sich noch nicht.   Kira findet Männer eher blöd und hält da lieber Abstand. Manche Männer findet sie so doof, dass sie da noch nicht mal ein Würstchen nimmt, was beim Labbi-Mix ja schon viel heißt. Sie würde aber nie aggressiv werden. Der 40kg Rüde findet Menschen richtig klasse, vor allem Männer und geht offen drauf zu. Auch er würde nie Aggressionen zeigen. Höchstens jemanden totknuddeln.   Habt ihr Tipps für das erste Treffen zwischen Mann und Hunden? Wie geht ihr an die Sache ran? Wo trifft man sich am besten? Sollte man(n) am besten ein paar Würstchen mitbringen und sich gleich einschleimen? Und wie verbringen eure Hunde dann die erste Nacht auswärts beim neuen Partner? Ich meine ist ja irgendwie blöd, wenn man sich erst ein paar Mal getroffen hat und dann gleich mit 2 Kisten Hundedecken, Futter und Spielzeug vor der Tür steht.... Aber auf dem Boden schlafen will ich ja auch keinem Hund zumuten.   LG

      in Plauderecke

    • Kleines Up-Date von Robby und Klaus

      Nachdem wir im Schneesturm einen spaziergang gemacht haben und dann noch unterwegs waren, musste man den Robby ja auch zu Hause beschäftigt werden. Mein Junge Mit Blümchen, was er fressen wollte Im Blütenzauber Er liebt seinen Einkaufswagen Und der typische Dackelblick wieder

      in Fotografie & Bildbearbeitung

    • Jimmy wird langsam erwachsen! Up-Date

      Hallo liebe Fories, ich habe ja vor ein Paar Wochen darüber berichtet, dass mein Jimmy meinen Freund gebissen hat. Das war dann das akute Zeichen für mich, die Welpengruppe fortzusetzen. Dann hieß es für uns "Auf in den Kampf!" Nun... ca 3 Wochen später sieht die Welt schon ganz anders aus. Unser Jimmy ist erstmal größer geworden und ich habe das Gefühl, dass damit auch sein Drang nach mehr Gehorsam größer wird. Mein Jimmy ist einer von der Rabauken-Sorte. Er hat viel Blödsinn im Kopf und testet natürlich alles aus. Allerdings sind schon Besserungen zu sehen. Wenn wir toben und er an den Fingern knabbern will, ist das längst nicht mehr so doll wie vorher. Ich ahnde das mit einem NEIN und dann ist auch Schluss für ihn, und er hört sofort auf. Statt meiner Hand geht es dann mit seinem Lieblingskuscheltier weiter. Ich übe täglich mit ihm und das klappt alles so super, dass ich richtig stolz auf unseren Racker bin. Er lernt sehr schnell und kann Dinge gut verknüpfen. Das einzige Problem, was mein Kleiner noch hat, ist dass er schnell beim Toben übertreibt und dann die Grenzen nicht kennt. Da hilft dann leider auch kein NEIN mehr. Aber ich denke, dass wir das auch bald in den Griff bekommen. Ich schicke ihn dann in sein Laufgitter in einen anderen Raum und da muss er dann für ca eine Minute bleiben. Danach hat er es meistens verstanden, dass er nicht böse werden darf. Leider kennt Jimmy immer noch keine Freunde, wenn es um das Thema Fressen geht. Deswegen habe ich jetzt wieder angefangen ihm das Futter aus der Hand zu geben. Ich hoffe es hilft und er stellt seine Aggression bald ab. Er hat immer und städig Hunger. Ich bezweifel, dass wir das jemals hinbekommen. Komisch ist nur, dass ich ihm eine Gurke oder einen Kauknochen wegnehmen darf. Jedoch wenn es um ein Schweineohr geht, rastet er voll aus. Wenn es um sein tägliches Fressen geht (Trockenfutter), fängt er an zu knurren, aber wird längst nicht so agro wie bei dem Schweineohr. Wisst ihr, woran das liegen kann? Auf jeden Fall haben wir alles gut im Griff und es geht wirklich Berg auf!!!

      in Hundewelpen

    • Unser erster Spaziergang NACH Cleo`s Date mit Anita

      Das muß ich jetzt mal loswerden , und wer keinen Nerv auf langweilige Spaziergangerzählungen hat , bitte überlesen. Also , es hat ja heute geregnet ohne Ende , und unseren Spaziergang mit der Hundeschule mußte ich ja aus pädagogischen Gründen ausfallen lassen. Also netter Einzelspaziergang NICHT am anderen Ende der Welt. Zuerst Yuma .. eine Hundebegegnung OHNE Pöbeln, ich bin aber auch in einen Seitenweg gegangen, da auf dem schmalen Feldweg zuwenig Abstand war. Wir waren zusammen auf einer großen Wiese und er durfte frei laufen , mit mir toben und um die Wette rennen, im Bach planschen. Von einem kurzen Ausflug, hinter einer Krähe her mal abgesehen, war es perfekt. Offensichtlich hatte ich danach genug Endorphine im Körper, um mit Cleo auch bei uns laufen zu wollen. Wir sind online gelaufen und haben den ersten Jogger seit über einem Jahr mit nur einem Meter Abstand mit Bravour überlebt. Fräulein Cattledog lag und muckste sich nicht, zuckte nur einmal. Als der Mann weg war hat auch sie eine Runde Freilauf bekommen, hat mit mir gespielt und sich ganz glücklich im Gras gewälzt und gerollt. Ein Stück entfernt lief auf dem Weg ein Pferd , das geführt wurde. Cleo angeleint und auch in die Richtung marschiert, auf das Pferd zu. Abgesetzt und an uns vorbeilaufen lassen , natürlich mit Abstand. Danach kam eine Fußgängerin , die haben wir noch vorbei gelassen , weil ich mit Cleo nicht zwischen den beiden laufen wollte. Dann hinterher , 5 m hinter der Frau , 20 hinter dem Pferd. Der nächste Jogger kam uns entgegen. Leine Überprüft , ( vorm Bauchnabel angetackert ) , und auf ihn zu , schön aufrecht marschiert. Ich hatte vor , kommentarlos an ihm vorbei zu laufen. Kurz vor dem Jogger verliess mich der Mut. Ich kenne den, der fängt immer an, beim Laufen Dehnübungen für die Arme zu machen, indem er sie streckt und reckt. Scharfe Kehrtwendung , Stück zurück , wieder Wendung , dann nochmal ein Stück zurück und an der Seite abgelegt. Obwohl der Mann wirklich unter wilden Oberkörperbewegungen und Armgeflatter an uns vorbei gelaufen ist , blieb Madame nur einen Meter vom Weg entfernt , ruhig liegen. Dann weiter ... normalerweise wäre ich jetzt schon vollkommen am Ende gewesen .. aber alles war gut und zu meinem großen Erstaunen hatte ich nicht mal einen erhöhten Puls - glaube ich . Quer vor uns lief eine Familie mit Kleinkind und Luftballons über die Straße. Madame kam nicht mal zum Fixieren , ich hab sie dezent nochmal dran erinnert , daß hier niemand fixiert wird und wir konnten ohne Spirenzchen die mittlerweile miteinander spielenden Familienmitglieder passieren. Ich kann mich nicht dran erinnern , schon mal so aufrecht gelaufen zu sein. Das war es .. Madame war ziemlich platt und schläft erst mal eine Runde. Zum ersten Mal hab ich das Gefühl , daß unsere Geschichte doch noch ein Happy End geben haben wird. Grüsslis Martina mit Cleo & Yuma

      in Lernverhalten

    • Tolle Seite gefunden: "Date & Dog"

      Schaut mal rein: http://www.date-a-dog.de

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.