Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
AngelaE

Easy Crate Michigan Premium Transportbox

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Wie schon mal in der Shoutbox angesprochen, habe ich mir die Easy Crate Michigan Premium Transportbox gekauft, zu beziehen über http://www.modehund.de/

Sie ist sehr stabil gebaut und schnell und leicht aufzubauen. Im Gegensatz zu anderen Transportboxen hat sie 2 Eingänge, einen an der kurzen und einen an der langen Seite - so kann man sie längst oder quer ins Auto stellen. Zusätzlich gibt es oben auch noch eine Lucke mit Reisverschluß - ich denke mal für Welpen oder kleine Hunde zum rein- u. rausheben? Oder um den Wassernapf reinzustellen...

An der langen Seite ohne Eingang befindet sich noch eine kleine Tasche mit Klettverschluß.

Die kurze Seite ohne Eingang hat Gitterstoff, so kann ich beim Autofahren prima Blickkontakt zu meinem Hund aufnehmen (wenn ich an der Ampel stehe oder so, nicht dass ihr denkt ich schaue nach hinten beim Fahren...)

Über Vorkasse kommt die Lieferung prompt. Ich habe Montag morgen das Geld überwiesen, bekam nachmittags die Bestätigung per Mail und am nächsten morgen war die Box bereits da!

Die Box gibt es in vielen Größen.

Ich habe die Größe XL = 81,3 cm x 58,4 cm x 58,4 cm genommen. Mein Hund hat eine Schulterhöhe von ca. 48 cm, passt prima.

Ich kann diese Box sehr empfehlen!

post-331-1406411016,62_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Angela,

darf ich mal fragen aus welchem bestimmten Grund du die Box gekauft hast?

Wir haben auch einen Kombi,Kenay wird angeschnallt,aber er legt sich nicht hin,das Biest!

Während der ganzen Fahrt sitzt er,kein Wunder das ihm dann schlecht wird :(

Ich könnte mir vorstellen das er in so einer Box mehr"Sicherheit" hat,und sich dann auch hinlegen würde und somit eine Fahrt Stressfreier wäre(für ihn)!

Gruß

Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Angela,

darf ich mal fragen aus welchem bestimmten Grund du die Box gekauft hast?

Wir haben auch einen Kombi,Kenay wird angeschnallt,aber er legt sich nicht hin,das Biest!

Während der ganzen Fahrt sitzt er,kein Wunder das ihm dann schlecht wird :(

Ich könnte mir vorstellen das er in so einer Box mehr"Sicherheit" hat,und sich dann auch hinlegen würde und somit eine Fahrt Stressfreier wäre(für ihn)!

Gruß

Birgit

Ja, viele Hunde fühlen sich in der Box sicherer, vorausgesetzt, sie sind sie gewöhnt natürlich. Apachi mag es nicht, wenn Jay in Kurven an sie ran fällt, geht dann regelrecht auf ihn los. Außerdem macht sie ein Affentheater, wenn andere Hunde draußen zu sehen sind, sie verteidigt das Auto mit ihrem Leben! In solchen Situationen hat sie mir u.a. die Sicherheitsgurte durchgebissen.

Da ich sie auch schon angeschnallt auf der Rückbank oder im Kofferraum hatte, weiß ich, dass sie sich in der Box am sichersten fühlt.

Ein weiterer Vorteil ist, dass ich das Auto offen lassen kann, ohne, dass sie raus kann. So ist für viel Frischluft gesorgt.

Und auf Reisen hat sie ihr Bett immer dabei. Auf fremden Hundeplätzen, bei Sportveranstaltungen, Messen oder sonstige Treffen setze ich sie ebenfalls in die Box, damit kein Hund an sie ran gehen kann. So weiß ich sie immer sicher untergebracht.

Sie kennt das von klein auf und fühlt sich in jeder Box (ich habe 4!) wohl. Eine steht mit herausgenommenen Türen in der Wohnung, das ist ihr Rückziehplatz.

Ich empfehle die Box für alle Hunde, die Streß beim Autofahren haben bzw. machen. Wichtig ist nur, dass ihr sie ihm ganz positiv aufbaut. Erst einmal im Haus, Futternapf oder Schweineohr etc. rein legen, Türen erst auflassen. Dann nach und nach mal für eine Weile zumachen. Erst wenn ihr das Gefühl habt, Kenay liebt seine Box, dann stellt ihr sie ihm ins Auto.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Angela für deine ausführliche Antwort :)

Schau mich dann mal um,wäre wirklich glaube ich was für Kenay.

Er macht ja im Auto keinen Stress,aber weil er die ganze Zeit sitzt(gegen die Fahrtrichtung),wird ihm dann schlecht!

Ach ja,der Link aus deinem oberen Beitrag geht bei mir nicht!??

Gruß

Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Danke Angela für deine ausführliche Antwort :)

Schau mich dann mal um,wäre wirklich glaube ich was für Kenay.

Er macht ja im Auto keinen Stress,aber weil er die ganze Zeit sitzt(gegen die Fahrtrichtung),wird ihm dann schlecht!

Ach ja,der Link aus deinem oberen Beitrag geht bei mir nicht!??

Gruß

Birgit

Jetzt müßte er gehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jau,super :klatsch:

Gruß

Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Angela

Hi hatten ja mal deswegen gechattet in der Box Joys hat seit gestern auch eine Transsportbox.

Ist aber nicht die die du hast.

Genau auf ihren Geburtstag gekommen reiner Zufall

Habe mit ihr gespielt und immer mal wieder ball reinrollen lasssen die tür ein fliegengitter hatte ich auch schon zu so bald ich da neben stehe macht ihr das nichts aus .

Aber wehe ich entferne mich weint sie .

Femke

post-103-1406411017,08_thumb.jpg

post-103-1406411017,11_thumb.jpg

post-103-1406411017,12_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@FEMKE:

Denke daran, dass du niemals zurück kommst, solange sie noch weint!

Sonst bringst du ihr genau das bei: Wenn ich weine, kommt Frauchen zurück! Ein kluger Hund, wird dann ganz ganz laut weinen!!!

Falls sie sehr ausdauernd ist, lenke sie für einen Moment ab. Lass jemand an die Scheibe klopfen oder werfe den Ball ins Zimmer. Wenn sie für diesen einen Moment still ist, kommst du zurück und läßt sie wieder raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja die ist super Schlau wie der Tierarzt meint. Die schreit ja schon wenn sie eine spritze bekommt wenn der Tierarzt die im Hintergrund aufzieht erst. :D :D :D .

Letzten hat wollte er den bauch abtasten sie schreit auf ich so oh . Der Tierarzt keine angst hatte die kleine Hexe noch gar nicht angepackt . :D

Femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tolle Box, ich habe sowas schon mal auf nem Agi-Turnier gesehen. Die sind klasse .Während der Pausen kamen die Hunde in diese Faltbox oder auch in solche Metallgitter-Boxen. Sie ja wirklich sehr individuell einsetzbar!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • tre ponti easy fit Geschirr

      Guten Abend . ich betreue eine Hündin .sie trägt ein Tre Ponti Easy fit Geschirr   .Kennt da jemand ? kann ein Hund sich dort selbst heraus befreien ? LG  Sandra 

      in Hundezubehör

    • Wer hat ein Leuchtie Premium (oder: andere Alternativen zum Leuchtie?)

      Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem neuen Leuchthalsband für unseren Samojeden. Will sagen: es muss für sehr langes Halsfell geeignet sein. Dafür bin ich gewillt, ihm zusätzlich (zum Geschirr) ein normales Halsband anzulegen, an dem ein sinnvollerweise eben weiteres Leuchthalsband befestigt wird.   Meine Anforderungen sind: wegen des langen Fells hohe Helligkeit und nicht zu dünn auf jeden Fall Akku-tauglich, möglichst mit Aufladung per USB Akkulaufzeit bei Dauerlicht auch nach Alterung noch mindestens 3,5h Dauerlicht ist Pflicht. Bei unserem jetzigen Halsband finde ich die Möglichkeit, den Blinkmodus zu nutzen, wenn man mal vergessen hat zu laden, allerdings auch ganz charmant. Bei sehr langer Akkulaufzeit und frühzeitiger Warnung, bevor der Akku ganz leer ist, könnte ich auf den Blinkmodus aber gut verzichten. darf nicht bei der kleinsten Berührung auseinanderfallen Lieber was teurer und haltbar als alle Jahre wieder ein neues   Von der Sichtbarkeit her finde ich das Original Leuchtie eigentlich optimal: dicker Schlauch, hohe Helligkeit (zumindest wohl in der "Premium" und der Akku-Version). Aber: An der "Premium"-Version stört mich, dass ich es (bei den angegebenen 20h Akku-Laufzeit) wöchentlich zwecks Akkutausch öffnen müsste, was weder komfortabel noch der Lebensdauer zuträglich ist (ich weiß, es gibt Ersatzteile). Der Vorteil ist natürlich, dass es sofort wieder einsatzbereit ist, wenn man zwei Akkusätze oder auch mal einen Satz Primärzellen zur Hand hat. Bei der „Premium“-Version besteht die Gefahr der Tiefentladung von Akkus. Die Akku-Variante punktet zwar mit den wechselbaren Akkus aber muss auf die Ladestation gelegt werden. Damit ist es für mich disqualifiziert. Ich will ein Kabel anschließen und das Halsband irgendwo hinstellen/-hängen/-stopfen/-... können und nicht ein extra Leuchthalsband-Regal in Steckdosennähe montieren müssen... Außerdem wird die Akku-Variante bei abnehmender Akkuspannung dunkler (lt. Beschreibung die einzige „Anzeige“ des Ladezustands). Die NiZn-Akkus haben eine extreme Kennlinie. Wenn man da merkt, dass es dunkler wird, ist der Akku praktisch schon leer. Ohne genaue Informationen zur Elektronik, würde ich sowieso kein Gerät mit diesen sehr empfindlichen Akkus kaufen. Generell stört mich beim Leuchtie der Einschaltmechanismus. Der Hersteller schreibt immer von einem „Bewegungssensor“, aber die Bedienung wird immer noch so beschrieben, dass der Batterieteil zum Abschalten nach oben zeigen muss. Je nach Aufbewahrung ist das umständlich und ein „Transport“ am Hund ist auch nicht möglich.   Deshalb fand ich auf den ersten Blick das LumiVision klasse: Per BNC-Stecker verschließen und das Ding leuchtet, Ladekabel wird ebenso angeschlossen, prima. Okay, Transport am Hund geht auch nicht, aber irgendwas ist ja immer. Allerdings sind die Akkulaufzeiten, die man aus den Bewertungen bei ama&*# herausliest und eine Warnung ganze 5min, bevor das Ding abschaltet, ein no-go. Jede billige China-Powerbank hat heutzutage eine brauchbare Ladezustandsanzeige… Auch die Berichte zur Lebensdauer der Akkus sind ernüchternd, insb. bei der Version ab 2015.   Also doch ein Leuchtie Premium? Hat das jemand und kann mir sagen, wie lange vor dem „Ende“ es anfängt zu blinken?   Weiß jemand eine vernünftige Alternative?

      in Hundezubehör

    • Easy mention -> user erwähnen

      Diese neue Funktion befindet sich direkt links neben dem "Mehrfachzitat" bei jedem Beitrag. Ich denke, dass es eine ganz nützliche Erweiterung ist.

      in Aktuelles zum Hundeforum

    • Hund an Transportbox gewöhnen!

      Hallo, ich habe eine 7 Jahre alte Mischlingshündin (ca. 40cm groß) und ich habe ihr heute eine Transportbox gekauft. Bisher ist sie im Auto immer zwischen meinen Beinen gesessen wenn wir zum Tierarzt mussten oder wo hin fuhren (nur kurze Strecken!!!). Das Problem ist halt dass sie Angst vor dem Autofahren hat da sie (warscheinlich) denkt dass sie wieder zum Tierarzt muss. Also es ist nicht sooo sehr schlimm was das Autofahren betrifft, sie schaut eigentlich ganz entspannt ( was mich oft sehr verwundert), aber sie fängt sofort an zu sabbern und manchmal ganz kurz und leise zu jaulen, weil sie halt gestresst ist. Ich habe mich auch schon informiert, dass es wesentlich entspannter für den Hund ist in einer Transportbox da er sich sozusagen geborgen fühlt.

      Könnte mir wer welche Tipps geben wie ich die Sache mit dem Gewöhnen an die Box und dem generellen Autofahren angehen soll? Danke im Voraus!

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Transportbox

      Hallo hat hier vielleicht jemand nen Tipp für mich. Bin auf der Suche nach einer Alu-Transportbox für nen Toyota Auris Hybrid sie sollte Für zwei Hunde sein und über eine Trennwand verfügen. Hat da jemand schon Erfahrungen damit gemacht und kann mir eine empfehlen. Freue mich auf eure Tipps.

      in Hundezubehör


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.