Jump to content
Hundeforum Der Hund
Julia und Arno

Total gefrustet ...

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Leute,

wollte heute mit Arno mal wieder ein paar neue Tricks üben und was macht dieser Hund...anstatt die ruhe zu bewaren,bietet er alles an was er kennt :( Von toter Hund bis Gib Pfote,Laut und einmal das ganze Sortiment durch. Er wurde so Triebig das es kaum möglich war den wieder auf den Boden der Tatsachen zu holen... :???

Arno lernt gerne und versteht viele dinge auch sehr schnell...nur so wie heute war es schon lange nicht mehr.

Hat einer von euch eine Idee wie ich ihn "unten" halten kann,bevor ich versuche mit ihm neue Tricks zu üben?

Liebe grüße Julia und Arno

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kenn ich von Lukas auch wenn ich was neues üben will. Er braucht nur riechen, das ich Belohnung in Form von Leckerlie dabei hab, schon spult er alles ab was er kann. Seine ganze Aufmerksamkeit gilt dann meiner Hosen - oder Jackentasche.

Ich brech dann erstmal ab und ignorier ihn, solange bis er wieder "unten" ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu!

Das macht Fanja auch, wenn sie nicht genau weiß, was ich von ihr will (was beim Shapen ja meistens so ist). Ich lasse sie dann einfach machen, bis sie von selbst wieder runter kommt. Manchmal, wenn sie allzu überdreht ist, lasse ich sie auch irgendwas Einfaches machen, was sie sicher kann (z.B. "Sitz" oder bei Fuß laufen), damit sie wieder etwas runter kommt und ein Erfolgserlebnis hat.

Viele Grüße, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo...

Ja den Versuch ihn mit etwas einfachem wieder runter zu bekommen z.b durch Sitz,Platz,Gib Pfote,also dinge die er sicher und eigtl. auch im schlaf erledigen könnte,habe ich auch schon gemacht. Aber meist dauert es eine Zeit lang bis er sich wieder beruhigt hat :(

Habe es auch schon so gemacht,das ich wenn er gar nicht mehr runter zu bekommen war,einfach eine Pause eingelegt habe,um dann nach einer gewissen Zeit von neuem anzufangen...

Aber manchmal bringt mich seine Triebigkeit echt zum Verzweifeln...

Liebe grüße Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heya!

Ich kenn das von meinem so, dass er, wenn die Leckerlies zu toll sind gar nicht mehr mitdenkt... ich glaub ich könnt den dann in den Grand Canyon schicken und er würde nicht mal merken, dass der Boden weg ist... :Oo

Deswegen muss er für so super-duper tolle Sachen nur das Grundprogramm machen...

Um konzentriert zu arbeiten darf es nicht zu toll sein, da langt im Haus sein Trockenfutter und auf dem Platz gibts dann käse oder Wienerle, das muss gut riechen, damit er der Hand folgt beim agility (sind noch ganz am Anfang...)

Vielleicht hilf es bei Arno auch um wieder in den normalen Arbeitsmodus zu kommen?

Helena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Helena,

Ich nehme wenn ich zuhause mit ihm Arbeite und auch draußen immer normale null 8 / 15 leckerchen also ansich nichts besonderes. Aber er dreht troz alledem total am Rad. Und selbst wenn ich sein Hundefutter nehme macht er es. Er zeigt alles was er kann und meist steht er sich selbst im weg :(

Naja es ist nicht immer so...aber wenn dannn gibt er alles :D

Liebe grüße Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.