Jump to content
Hundeforum Der Hund
BobbysLaika

Keine Hundekontakte, dass macht mich voll traurig

Empfohlene Beiträge

huhu,

wir wohnen ja hier in so einer kleinen Hochhaussiedlung wo es auch ein paar Hunde gibt...

eigentlich super, aber irgendwie ist das echt *** hier. Die kleinen Hunde, sind hier alle so schlimm Aggressiv, sie kläffen und liegen schon in den Leinen, wenn man noch 100 Meter entfernt ist.

Wenn man mal einen Halter mit größerem Hund sieht, wird gleich die Richtung gewechselt...

Man kann doch Hunde nicht ganz und gar isolieren, oder? ich mein sie brauchen doch auch mal Kontakt zu anderen Hunden!

Mir tun die Hunde einfach etwas Leid, die einfach nur an der Leine als Spazier-geh-Hunde gehalten werden. Ich sehe die Hunde ja oft und bei denen läufts einfach nur so ab "herrchen kommt nach hause ~ Gassie gehen~ fertig."

da ist nix mit toben, spielen oder so..

und mir tuts auch für Laika Leid, sie Brauch auch mal andere Hundekontakte, wie sonst soll sie denn ihre angst vor anderen Hunden los werden??

ich verstehe die Halter einfach nicht, wie sie sowas ihren Hunden antun...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

mir tun auch solche Hunde immer wieder leid. Nur leider gibt es immer wieder Hundehalter, die sich einen großen Hund anschaffen, ihm aber körperlich nicht gewachsen sind.

Anders herum sind viele Hundehalter von Kleinhunden der Ansicht, das man mit so einem Hund nicht zu Hundeschule gehen sollte, damit sie den Kontakt mit anderen Hunden lernen. :??? Und so einen kleinen Hund kann man ja bei Schwierigkeiten einfach auf den Arm nehmen und verschwinden. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf der einen Seite hast du Recht ... Mir tun solche Hunde auch irgendwie leid.

Auf der anderen Seite finde ich es immer noch besser, wenn Hundehalter, die ihren Hund nicht sicher beherrschen können, die Richtung wechseln, als wenn sie ihren Hund einfach laufen lassen.

Zum Thema Hundekontakte für Laika ... Kannst du nicht mal beim TA, bei der Hundeschule oder im Supermarkt 'nen Aushang machen? Vielleicht findest du jemanden, der sich auch einen "Gassi-Kumpel" wünscht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*räusper*

Also zunächst einmal brauchen Hunde zwar Hundekontakt, aber lange nicht so viel , wie Du vielleicht denkst.

Wenn ich mit Cleo laufe , drehe ich auch ab , sowie ich einen anderen Hund sehe , nur mal zur Info.Trotzdem bin ich kein schlechter Hundehalter. :D

Aber ich weiß , was Du meinst -- hier in der Siedlung gibt es haufenweise Hunde , die nur auf eine Zigarettenlänge ausgewrungen werden , am Besten noch in Hausschuhen. :???

Geh mit Deiner Kleinen doch in eine Junghundegruppe oder suche Dir ein , zwei nette Hunde -- es gibt sicher irgendwo noch mehr Leute , denen es so geht.

Yuma ist übrigens in der gleichen Situation , hier in der hundereichen Gegend hat der noch nicht einmal mit einem anderen Hund spielen dürfen.

Die Leute , die mehr ( :Oo ) mit ihren Hunde machen , fahren zu einer stark frequentierten HUndewiese im Nachbarort, wo ihre Wuffis dann mit 30 anderen Hunden Spaß haben können , während die Halter nett plauschen.

Also genau der Ort , an dem man mich sicher nicht treffen wird. :???

Deswegen besuche ich immer ( wenn es sich einrichten lässt ) 2 Kurse in der Hundeschule, damit er wenigstens 2 mal in der Woche Freilauf mit anderen Hunden hat.

Grüsslis

Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne das auch zu Genüge....

Wo wir Vorher gewohnt haben....in dem Haus ist ein Hund, der Morgens und Abends Mal Eben auf die Wiese kommt, sind 2-3 Minuten und dann wieder rein.... :wall:

Dieser Hund ist total Unverträglich....was auch Nicht Ausbleibt. :motz:

Aber er kommt immer nur 2x am Tag für diese kurze Zeit raus.....Na ja, der Alk ist halt Wichtiger....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich find es auch traurig, besonders wenn eigentlich gar kein Grund vorliegt dem Hund Kontakte zu verwehren, außer die eigene Bequemlichkeit.

Klar gibt es Hunde die besser keinen Kontakt haben sollten ohne es vorher gelernt zu haben, die Gründe dafür können unterschiedlich sein. Aber wenn einem dafür einfach nur seine Zeit zu schade ist, sollte man besser keinen Hund halten.

Gibt es bei Dir in der Nähe vielleicht einen Hundeplatz oder Verein? Hier haben wir so einen Verein wo man entweder beitreten kann für 35 € im Monat oder als Tagesgast für 2,50 € hinkommen kann.

Vielleicht findest Du sowas ähnliches in Deiner Nähe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nix für ungut,

aber vielleicht liegt es auch an deinem Hund?

In einem anderen Thread hast du ja sehr ausführlich beschrieben, daß du einen Leinen -Macho hast,

der auch abgelegte Rüden angreift und du das normal findest!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Nix für ungut,

aber vielleicht liegt es auch an deinem Hund?

In einem anderen Thread hast du ja sehr ausführlich beschrieben, daß du einen Leinen -Macho hast,

der auch abgelegte Rüden angreift und du das normal findest!

ne, also daran liegt des net, weil die des bei ALLEN Hunden machen. Und meistens gehen mein freund und ich ja zusammen raus, einer hat Laika und der andere Bobby.. und bobby ist ja IMMER an der Leine... aber er ist halt auch nicht so, dass er jeden Rüden ankläfft, er lässt sich halt an der Leine auch gut kontrollieren..

aber selbst bei Laika drehen se hab. Genau wie bei allen anderen Hunden.

Gestern abend war son gutes beispiel, da kam einer aus dem Nachbar haus, Großer Hund, keine Leine dabei, wir waren nur mit Laika unten. Er seinen Hund sofort am Halsband gepackt.

naja der hund durfte dann einmal strullern und schon musste er wieder nach oben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich such mir die Hunde auch genau aus mit denen meine Hunde Kontakt haben dürfen und vorallem wann sie Kontakt haben dürfen.

Wir haben unsere Hundekumpels mit denen meine spielen und toben dürfen...da brauch ich das auf den Spaziergängen auch nicht.

Nur, weil die Hunde nicht von der Leine kommen bzw. kein Kontakt mit anderen Hunde gewünscht ist...heisst das nicht automatisch, dass das arme Hunde sind mit denen nichts gemacht wird.

Mein Großer ist z.B. ein Hund der eh viel lieber mit mir bzw. Menschen spielt als mit anderen Hunden....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo,

ich such mir die Hunde auch genau aus mit denen meine Hunde Kontakt haben dürfen und vorallem wann sie Kontakt haben dürfen.

und wieso, wenn ich fragen darf?? ich meine, wenn hunde sich verstehen, dann solln se doch spielen, soviel se wollen...

Nur, weil die Hunde nicht von der Leine kommen bzw. kein Kontakt mit anderen Hunde gewünscht ist...heisst das nicht automatisch, dass das arme Hunde sind mit denen nichts gemacht wird.

das sage ich ja auch garnicht, dass es bei allen hier so ist, aber bei extrem vielen Hunden ist das hier so. wir sind ja viel draußen mit unseren beiden und da sieht man schon, wer mit seinen hunden was macht und wer nicht... denn wenn ein hund nur stur bei Fuß laufen darf, nichtmal schnüffeln darf... na da kann man sich doch den rest zusammen denken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Was mich traurig macht!

      Hallo ihr alle,   mir fiel heute morgen ein, dass wir zu dem "Freu- und Ärger-Thread" vielleicht auch einen Bereich bräuchten, wie er in der Überschrift steht.   Geht es euch nicht auch so, dass ihr manchmal einfach so traurig seid, manchmal das Ganze auch einen Grund hat und manchmal, gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit, wo die Sonne fehlt, ihr das vielleicht auch körperlich merkt? Novemberblues?   Bei mir ist gerade wieder ein Umbruch, der mich jetzt gerad

      in Plauderecke

    • Traurig und Einsam...

      Nachdem die Trauer und Einsamkeit seit Alba nicht mehr ist schwer auf Lesley lastete:       haben wir uns zu diesem Schritt entschieden:           Ein neues Rudelmitglied aufnehmen.       Das ist Sky, ca. 8 Monate         Jung, Dynamisch und braucht noch einiges an Erziehung.     Aber er gefällt Lesley und sie ist wieder motiviert und Lebhaft.      

      in Hunderudel

    • Voll auf Spannung

      Obwohl er eigentlich ein sehr liebebedürftiger Hund ist legt mein kleiner AB Rüde manchmal ein komisches verhalten an den Tag. Da ich ihn schon seit kleinauf habe hatten wir schon immer eine sehr starke Bindung- er war bei uns in der Wohnung und hat immer bei mir geschlafen. Jetzt ist er mittlerweile 17 Monate alt und ein stämmiger Kerl geworden, ich laufe mit ihm in einer kleinen Stadt gassi & habe ihn deshalb nicht jeden Tag auf dem Feld. Jedoch gehe ich mit ihm des öfteren aufs Feld das e

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hundekontakte ja oder nein?

      Hallo! Ich stoße in letzter Zeit immer wieder auf das Thema Hundekontakte. Ich hatte dazu eine ganz klare Haltung, merke aber das es viele irgendwie ganz anders sehen...    Darum wollte ich mal ganz allgemein hier in die Runde fragen wie ihr das so seht, handhabt und warum.    Also ich lasse, wenn möglich, Hundekontakte IMMER zu.    Als Gegensatz hab ich von einem Besitzer eines auch jungen Hundes gelesen, das er Hundekontakte GAR NICHT zulässt und zwar so lange nic

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hundekontakte knüpfen

      Hallo ihr Lieben,   ich würde gerne auf eure Erfahrungen und euer Wissen bezüglich folgendem Thema zurückgreifen.   Yunga ist und war mit anderen Hunden nie ganz unkompliziert. An der Leine vorbeigehen können  wir inzwischen ganz gut. Nur Hunde die sie anstarren oder/und frontal auf sie zukommen lassen sie manchmal noch auslösen. Alles andere können wir gemeinsam beobachten, sie zeigt mir die Hunde auch an, kriegt Kekse und geht dann nachschnuffeln wenn sie Lust hat.   

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.