Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
alina.1985

Ich habe einen Pflegehund!

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Seit Donnerstag, 17.4., habe ich eine kleine Junghündin zur Pflege bei mir :D

Sie ist echt Zucker, wie man so schön sagt, ich liebe sie! Hier ist ein Foto (hoffe das klappt?)

bild0518zp6.jpg

Steht ihr das rote Tuch nicht einmalig? :)

Schade nur, dass ich sie wieder hergeben muss, das wird sicher kein einfacher Abschied für mich werden :( Wir sind schon ein richtiges Gespann geworden - sogar mit der Stubenreinheit hauts schon ziemlich gut hin (trotz Wohnung im zweiten Stock, hehe) Gut ok, sie ist ja schon 6-7 Monate und kein richtiges Baby mehr ;) Da geht das schon eine Spur leichter.

Sie ist jedenfalls genau mein Typ Hund - ein Mist, dass ich sie jetzt kennengelernt habe, wo ich doch noch garnicht weiß, wie es in meiner Zukunft so aussieht (beruflich usw).

Jedenfalls wollte ich sie euch nur zeigen, weil sie einfach ein Knuddelmonster ist und super süß! :D

Vielleicht gibt es ja sogar jemanden hier im Forum der ein geeignetes Plätzchen für sie wüsste? (Darf ich das hier eh fragen??? )

Ich würd mir sooooo für sie wünschen, dass sie ein Zuhause bekommt wo es ihr so RICHTIG gut geht! :)

Wenn nicht, dann ist es auch ok, ich meine es wird sich schon wer beim Verein melden, von dem sie ist. Ich dachte nur Fragen kostet ja nix und für die Kleine will ich keine Chance auf einen schönen Platz verstreichen lassen.

Ansonsten kann ich nur sagen: Juhu! Mein Hundetraum wurde doch noch wahr - wenn auch leider nur zeitbegrenzt.... Positiv denken heißt die Devise! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Alina,

die ist ja mal süß. Und rot sieht bei schwarzen Hunden sowieso immer klasse aus.

Pflegehunde aufzunehmen ist doch eine super Sache. Man tut ein gutes Werk, hat einen Hund um sich herum und muss sich nicht für viele Jahre verpflichten, Verantwortung zu übernehmen, wenn die Lebenssituation es gerade eben nicht her gibt.

Abschied ist sicher schwer, aber wenn man es von vorne herein weiß, dann stellt man sich darauf ein. Hatte in meinem Leben schon viele private Pflegehunde zu Zeiten, in denen es bei mir auch nicht möglich war, einen eigenen Hund zu haben. Es geht. Man lässt dann auch wieder los bzw. eine Tür vom Herzen bleibt immer noch zu.

Nun wünsche ich Dir aber erst mal viel Spaß mit der süßen Maus.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

mann ist die süß. Toll das Du einen Pflegehund nimmst.

Ich bin ehrlich, ich könnte das nicht weil ich würde jeden behalten wollen.

Woher kommt sie? Erzähl doch mal ein wenig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die ist ja wirklich Zucker! Riesenschnauzer-Mix?!

Wo kommt sie her etc.? Welche Tierschutz-Orga? Erzähl doch mal

Find ich wirklich toll, dass Du Pflegis aufnimmst. Ist wirklich eine super Alternative zum eigenen Hund wenn man dafür nicht die Zeit hat (in der Zukunft gesehen). Wirklich ganz klasse von Dir!

Bei den ersten Hunden wird es mit Sicherheit schwer sein los zu lassen, aber wenn Du ja weißt, dass sie in ein gutes Zuhause kommen ist das doch viel einfacher und schön für die Hunde. U.U. kann man ja mit den neuen Besitzern auch in Kontakt bleiben. Ich hab zu Byrons Pflegefrauchen ein super Verhältnis aufgebaut. Würden wir näher beieinander wohnen würden wir uns bestimmt oft sehen!

Lg Carmen & Co.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Vielleicht gibt es ja sogar jemanden hier im Forum der ein geeignetes Plätzchen für sie wüsste? (Darf ich das hier eh fragen??? )

Ich würd mir sooooo für sie wünschen, dass sie ein Zuhause bekommt wo es ihr so RICHTIG gut geht! :)

Hi Alina,

hm...da fällt mir so ganz spontan Renate Haebler hier im Forum ein. Frag doch mal per PM nach, ich meine sie hat vor kurzem nach einer geeigneten Hunderasse gesucht. Muss ja nicht immer ein Rassehund sein. *find* :D

Viele liebe Grüße Muck mit Pepples und Aysha, dem Tochterhund

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

jepp, Du mußt etwas mehr schreiben, dann findet sie sicher ein Zuhause.

Also, aus welchem Land, Tierheim/Orga, wie alt ca, Gewicht, Größe damit

man auch eine Vorstellung hat, wie groß sie ist auch ausgewachsen.

Am besten setzt Du mal einen Link zur HP der Orga, da ist sie ja sicher

in der Vermittlung.

Sieht irgendwie nach Schnauzer aus, die Maus, echt süß.

Die Maus wäre sicher was für Toni gewesen, aber der kriegt ja die

süße Neeora.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey, freut mich, dass so viele gleich Interesse zeigen! ^____^

Ja, vor der Trennung hab ich jetzt schon Angst - eigentlich war es bei ihr ja Liebe auf den ersten Blick - als ob wir schon immer Hund und Frauerl gewesen wären *schnief* Aber kann man nix machen, außer den besten Platz für sie suchen :)

Also, sie ist aus der Orga "Tullner Pfotenhilfe", das ist in Österreich in Neuaigen. Allerdings wird gerade gesiedelt, danach wird die Station in Horn sein. Dauert aber noch.

Homepage kann ich gerne zeigen, ist aber seit Weihnachten nicht mehr aktualisiert worden, weil da eine Umgestaltung durchgeführt wird. Dürfte aber bald fertig sein, dann kann man wieder alle Hunde sehen, die dort noch auf ein Zuhause warten. Hier ist der Link: http://www.tullner-pfotenhilfe.at/ bitte seht euch das Video auf der Startseite an, das bringt einen fast zum Heulen, so rührend! ^^

Jetzt ein bisschen was über die kleine Maus:

Die Kleine heißt "Lucky" und stammt aus Ungarn aus einer Tötung. Kann sich einer das vorstellen???? So eine Süße umzubringen???!!

Laut Tierarzt ist sie schon 6-7 Monate alt und wird daher wohl nicht mehr allzuviel wachsen - meiner Meinung nach Idealgröße (sie wird höchstwahrscheinlich ca. Kniehoch).

Das Fell (vor allem der freche Bart *g*) lässt eine Schnauzerverwantschaft anmuten, der pummelige Körperbau deutet auf Labrador hin. Wie viele andere Rassen da noch mitgemischt haben, wissen nur die Götter :D Ich hab sie anfangs auch für einen Riesenschnauzer gehalten, denn die Bilder die ich von der Rasse im Internet gefunden hab sehen ihr schon sehr ähnlich. Ist aber Zufall ^^

Ich hab jedenfalls hauptsächlich gute Erfahrungen mit ihr gemacht. Sie ist freundlich, neugierig, sehr verträglich und so gut wie stubenrein.

Sie ist sehr anhänglich, muss deswegen das Alleinebleiben noch fleißig lernen, da sie zum "Weinen" bzw. auch zu gelangweilten Anknabbern von allen möglichen Gegenständen neigt.

Sie ist aber in keinster Weise ängstlich oder traumatisiert, sie zeigt nur gesundes Misstrauen gegenüber Dingen/Tieren die sie noch nicht kennt, wie zum Beispiel Pferde oder einmal hat sie sich nicht gleich über eine Flussbrücke getraut - so putzig! *quietsch* Ging dann aber mit Locken und Leckerli sehr gut, inzwischen rennt sie mit mir brav drüber ;)

Sie ist sehr gemütlich, alles läuft bei ihr sehr locker ab - bin mit ihr schon im Bus gefahren, auch mit Auto - bisher gar keine Schwierigkeiten. Nur allein im Auto lassen geht auch nicht, weil wie gesagt - das kann sie noch nicht. Aber ich übe immer wieder und inzwischen bleibt sie schon 20 Minuten in der geschlossenen Box ohne Probleme. Sie legt sich einfach hin und schläft. Aber weggehen darf ich nicht, das merkt sie sofort - sie will einfach immer und überall mit dabei sein. Dafür kann man sie aber auch gut mitnehmen, weil sie ein so angenehmes Wesen hat. (Legt sich mir immer zu Füßen, wenn ich stehen bleibe und mit Leuten plaudere oder mich auf eine Parkbank setze. Wartet dann brav und ruhig, zieht nicht rum, jammert nicht, sondern liegt einfach lässig da bis wir weitergehn)

Stubenrein ist sie schon so gut wie. Hin und wieder passiert noch ein nasses Maleur, aber Haufen macht sie ganz brav nur Draußen, wobei sie sich nie extra lang Zeit lässt - wenn sie muss, dann geht sie bei der ersten Gelegenheit, also keine ewig langen Gassi Runden um halb elf am Abend ;)

Am liebsten würd ich mit ihr in die Hundeschule, das wäre sicher spaßig denn sie ist so lernfreudig und so lieb mit anderen Hunden. Aber ich denke das wäre nicht so klug, da würden wir uns zu sehr aneinander binden :(

Gut, stur kann Lucky auch schonmal sein, dann lässt sie sich einfach auf den Boden fallen und geht keinen Schrit mehr. Ich find das inzwischen äußerst witzig, vor allem da ich schon weiß wie ich sie dann wieder auf die Beine bekomme - einfach Leine fallen lassen und weitergehn, dann kommt sie angerannt wie ein Komet *g*

Sie ist wirklich ein Schatz! Die Trennung tut mir heut schon weh, aber wenn sich jemand für sie findet, der ihr einen tollen Platz geben kann und sie auch so lieb hat, wie ich, dann ist die Trauer nur halb so wild :)

Wenn sonst noch Fragen sind dann nur raus damit. Ich schreib gern noch mehr über die kleine Schnuffibutzihasimaus ^^ (Oh mein Gott hört mich an! Ich kling schon wie meine Großmutter *rofl* so verliebt bin ich!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

So, jetzt ist sie schon bei ihrer neuen Familie, die kleine Maus :)

Sie fehlt mir schon ein bisschen.... Ging ja doch sehr schnell ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oh, das ist für Dich sehr Schade aber für die Maus hoffentlich eine tolle Endstelle.

Waren es denn nette Leute und kannst Du ein wenig Kontakt halten?

Ich mache morgen auch wieder eine VK für den Tierschutz hier im Nachbarort.

Bin mal gespannt ob der Ernie (Welpe, zur Zeit in Spanien und 6 Wochen alt)

in ein paar Wochen einziehen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja sieht sehr gut aus, der neue Besitzer ist total angetan und hat gleich Halsband, Leine, Futter usw gekauft und Lucky hat ihn auch gleich gern gehabt. Besuchen können wir sie auch, weil sie nicht weit von meinen Eltern wohnen wird :)

Find ich ja toll, dass du beim Tierheim mithilfst ;) Dann wünsch ich dem Ernie mal viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.