Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Renate

Ich habe heute sooo viel gelernt! :-)

Empfohlene Beiträge

Petrus hatte ab ca. 16 Uhr ein herrliches Einsehen und schickte superblauen Himmel und der gelbe Planet strahlte nur so! :sun

Froh gelaunt verliess ich mit Shelly das Haus, um eine grosse Runde zu drehen! :D

Im Nachbarort angekommen, in Feld und Flur, auf einem Teerweg laufen vor mir drei ältere Herren.

Ich passiere sie freundlich grüssend, Shelly zupft im Vorbeigehen am Rand ein paar Grashalme.

Da meint der eine der Männer *Komisch, für morgen ist doch trocken gemeldet*!

:think:

Er meinte dann, wenn Hunde Gras fressen, regnet es am nächsten Tag! :D

Ich will ihm gerade den wahren Grund erklären, da fällt er mir ins Wort und meint, er sei Landwirt, habe Kühe, Rinder, Schweine, einen DSH und bedingt durch sein Alter jahrelange Erfahrung mit Hunden könne ich ihm ruhig glauben, dass das so sei! :kaffee:

*Na gut,* sag ich *was mach ich nun? Hund erschiessen, weil er Gras frisst, obwohls morgen trocken wird?*

*Ja neee, is schon in Ordnung, Ihrer is ja kein Richtiger*!

:think:

Auf meinen fragenden Blick kommt: *Das is ja so`n komischer Mix, nix Richtiges halt*

Ich: *Oh, da hab ich ja noch mal Glück gehabt, dass ich keinen RICHTIGEN Hund hab!*

Ich frage dann, wo denn sein Hund sei.

Fragezeichen hoch drei im Gesicht, dann kommt die Antwort *Ein richtiger Hund gehört innen Zwinger, der soll auf den Hof aufpassen, mit dem geh ich doch net spazieren!!!*

Ja, ne, is klar! :kaffee:

Dann kommt die Frage: *Warum muss denn deiner (Huch, auf einmal per-Du, wir haben uns heute das erste Mal gesehen! :D ) anner Leine laufen?*

Ich *Es ist Brut- und Setzzeit!*

Er *Wassen das?*

:think:

Wir waren an einer Weggabelung angekommen, ich musste nach rechts, die Herren wollten links weiter.

Ich hatte soooo grandiose Laune, den Schalk im Nacken sitzen, ging auf meinen Gesprächspartner zu, reichte ihm die Hand und sagte *Danke, guuut dass ich Sie getroffen habe, ich habe wirklich sehr viel Wertvolles über Hundehaltung heute gelernt!*, habe noch einen schönen Sonntag gewünscht und bin weiter! :D

Im Weitergehen hörte ich einen anderen Mann sagen :*Eeeeiiii Egon, ich glaub, die hat dich grad verarscht!* :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Immerhin hat einer der Männer gemerkt, dass Du ironisch warst :D

Köstliche Geschicht =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:klatsch::klatsch: Ich schmeiß mich wech hier und schicke Stoßgebete in den Himmel, dass es bei Euch morgen nicht regnet :zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Man man ich glaube ich komme auch mal in den Westerwald. Ich muss noch so viel lernen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herrlich :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Besonders der letzte Satz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Coole Geschichte!!!! lol23.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Renate, wie kannst du den Egon denn nur so verarschen ?

Behalte dir diese "Bauernregeln" jetzt mal schön und du wirst sehen Morgen wird es IIIIIIIIIIIIIIrgendwo in Deutschland regnen. :P

Und, eh, besorg dir mal nen richtigen Hund (ichlachmichweg) ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die ganz schlauen :klatsch::klatsch::klatsch::klatsch::klatsch:

Ich hör auch oft von vorbeigehenden Spaziergängern "Morgen regent es, der Hund da frisst Gras" :church

Manchen einsichtigen konnte ich aber schon glaubhaft versichern, das er das macht um seinen Magen zu reinigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Weitergehen hörte ich einen anderen Mann sagen :*Eeeeiiii Egon, ich glaub, die hat dich grad verarscht!* :D

Das is rischtisch, woll?

Ja wußtest Du das nicht? Wenn Rassehunde Gras fressen, gibt es Regen? Da hast Du mit Shelly ja richtig Glück gehabt, dass die nicht echt ist, sondern von Steiff!

Roll mich ab!

Da wird man alt wie eine Kuh und lernt immer noch dazu! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klasse Renate!!! :klatsch:

Ja wusstest du etwa nicht daß es nur Regen gibt wenn *richtige* Hunde Gras fressen??? Bei unseren Hunden haben wir also nochmal Glück gehabt, Shari frisst zur Zeit sehr viel Gras, gut daß sie kein *Richtiger* ist. :think:

Also, dann meine Bitte an alle Hundehalter mit *richtigen* Hunden (sind da alle reinrassigen mit gemeint oder nur die Schäferhunde? :??? ), bitte achtet mal die nächsten Tage darauf das eure Fellnasen kein Gras fressen, hätte gerne

mal ein paar trockene Tage! :D

Und das mit dem Zwinger habe ich gerade Jörg erzählt, morgen fangen wir an einen im Garten zu bauen, juchhuuu, brauch dann nicht mehr spazierengehen. =)

Wie gut daß du diesen Herrn getroffen hast, habe ich doch jetzt viel mehr Zeit für andere Dinge! :D

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • durch milde Strafe wird schneller gelernt als durch Belohnung

      http://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article141017492/Aus-Bestrafungen-lernen-Menschen-deutlich-schneller.html    

      in Lernverhalten

    • Ich bin sooo stolz!

      Ich komme gerade breit lächelnd vom Dienstagstraining zurück. Elliot hatte seinen zehnten oder elften Trainingstag und war grandios! So beschreibt meine Trainerin das gerade bei Facebook: "Elliot war dann richtig der Hammer. Wir hatten Frauke vor einem Gebäude der FH versteckt. Was wir nicht wissen konnten war, dass dann die Studenten eine Pause haben. Also standen auf einmal bestimmt 10-15 Personen da und Frauke mittendrin. Ein Riesengewühl also. Einmal hat sich Elliot kurz ablenken lassen, weil die Studenten die Hand nach ihm ausstreckten, aber wirklich nur eine kleine Sekunde. Dann ging er kurz raus aus dem Gewühle, dann wieder rein und machte einen perfekten Vorsitz vor Frauke!!" Ja, und genauso war es. Schon als wir auf den Eingang des Gebäudes zu liefen sagte meine Trainerin: "Oh, da stehen gerade viele Leute, das wird richtig, richtig schwer!" Und ich antwortete sowas wie, dass ich wirklich sehr gespannt darauf wäre was Elliot macht wenn er in die Menschenmenge kommt. Eine der Hände die ihm dort entgegengestreckt wurden hatte sogar noch eine Brötchentüte in der Hand, aber er interessierte sich nur minimalst dafür. Absolut großartig, wie er sich überhaupt nicht für all die Leute interessierte, sondern eine eindeutige, klare Anzeige vor unser VP machte.

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Wie ich das mit der Souveränität gelernt habe

      Guten Abend, manch einer von euch wird sich vielleicht noch daran erinnern. Vor 2 1/2 Jahren habe ich hier ein Thema eröffnet, in dem es darum ging, wie ich Ruhe und Souveränität ausstrahlen kann. Hier mal der Link: Ruhe und Souveränität ausstrahlen Durch einen Umstand erinnerte ich mich wieder daran und las mir das Thema nochmals durch. Nun möchte ich euch berichten, wie es fast 2 1/2 Jahre später aussieht und meine Gedanken dazu niederschreiben. Zunächst einmal abermals Danke an alle Foris und Ex-Foris, die mir damals geholfen haben 2 Jahre sind eine lange Zeit. In dieser langen Zeit ist viel passiert. Ich habe meinen Hund von einer neuen Seite kennen gelernt. Ich habe aufgehört meinen Hund in eine Form pressen zu wollen und mich einfach auf ihn eingelassen. Und siehe da, er ist gar kein Arschloch, sondern eigentlich ganz nett Man liest hier im Forum so oft, dass man sich einfach auf den Hund einlassen soll. Doch zwischen lesen und es auch erfolgreich zu machen ist ein riesiger Unterschied. Ich kann selbst nicht genau beschreiben, wie das letztendlich funktioniert. Es ist wie eine Mischung aus einer 'Leck mich am Ärmel'-Einstellung und dem guten alten Bauchgefühl. Es hat irgendwann einfach KLICK gemacht und das in einer Situation, in der ich das nicht erwartet hätte. Doch wenn es KLICK gemacht hat, ist es ein geiles Gefühl. Es fühlt sich an, wie wenn Tonnen an Ballast von den Schultern herunter krachen. Ich schrieb, dass er sich nicht mit Rüden versteht. Hat er damals auch nicht. Aber jeder noch so unausgeglichene Hormonschub kriegt sich irgendwann wieder ein. Mein Hund zeigte mir, dass er durchaus höflich mit anderen Hunden, egal welchen Geschlechts, kommunizieren kann. Ich lernte seine Körpersprache kennen und sie zu deuten. Tinnu (die leider nicht mehr hier ist), würde sagen, dass wir einen gemeinsamen Takt bei unserem Tanz gefunden haben In den letzten Jahren haben wir etwas sehr Schönes erleben können. Ich durfte Odin auf seinem Weg des Erwachsenwerdens begleiten und er mich. Wir sind beide gereift und haben voneinander gelernt. Das hat uns sehr zusammen geschweißt. Wir sind beide nicht perfekt und müssen es auch nicht sein. Ich bin nur ein Mensch und er nur ein Hund. Es gibt zwar immer noch Tage, an denen es nicht so läuft wie sonst, aber auch diese Tage gehören dazu. Nur die Tage, an denen ich mir heulend den Kopf zerbrochen habe, die gehören nicht mehr dazu. Gelegentlich muss ich mich zwar erinnern, dass ich nichts muss, sondern alles will, doch das ist menschlich in meinen Augen. Besonders, weil sich die 'Ich muss'-Haltung bei mir ziemlich eingenistet hat (in anderen Bereichen) und ich versuche es ihr so ungemütlich wie möglich in meinem Kopf zu machen. Ein weiterer positiver Punkt ist, dass ich Stolz zulasse. Zwar bis jetzt nur sehr wenig (Eigenlob stinkt ), aber immerhin kann ich mich über Erfolge mit Odin freuen. Vieles habe ich immer als selbstverständlich hingenommen und immer nur andere HH gesehen, die besser waren. Doch Vergleiche machen ziemlich unglücklich. Zwar ertappe ich mich immer wieder dabei, es wird allerdings schon besser. Hundehaltung ist kein Wettbewerb. Heute war ich mal wieder stolz auf ihn, weil er den gruseligen Mann im Dunkeln nicht doof angemacht hat, sondern sich an mir orientiert hat. Und das, obwohl nebendran sein Hundekumpel sich bellend in die Leine geschmissen hat. Es ist wichtig für mich diese kleinen Erfolgserlebnisse bewusst wahrzunehmen, denn das gibt Kraft. Nun, das ist doch mehr geworden wie geplant. Ich dachte mir, hier im Forum sind täglich Themen über Erziehungsprobleme, sodass ich mal einen Erfolg teilen wollte

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Ja, früher war das sooo ganz anders !!

      Dieser Satz geht mir schon lange durch den Kopf. Früher rannte immer ein Mix durch die Siedlung, jeder kannte den Hund und wusste, sehe zu mit dem Fahrrad von dem Hund weg zu kommen. Der Hund sprang alle Fahrradfahrer in die Beine. Dann flog man vom Rad oder hatte Kratzer an den Knöcheln. Aber der Dorfköter war eben so. Und früher lief Herr Major mit seinem Boxer durch die Siedlung. Aber Herr Boxer konnte sich von der Leine machen und die Katzen der Siedlung jagen. Es gab da schon einige Todesfälle bei den Katzen. Herr Boxer und Herr Major, naja, war eben so. Diese Geschichten gehen mir so durch den Kopf, wenn ich daran denke, für Lucie ein Sicherheitsgeschirr für 37.00 Euro und eine Schleppleine für 56,00 Euro gekauft zu haben. Dieser Thread soll nur mit einem Lächeln im Gesicht geschrieben und gelesen werden, denn früher war ja sowieso alles anders und ...?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Meine Pandakatze ist eingeschnappt und lässt sich nicht mehr blicken! Ich vermisse sie sooo!!!

      Hallo! Vielleicht könnt ihr uns noch ein paar Tipps geben oder zumindest die Daumen drücken, dass mein Panda-Maus wieder zu uns heim kehrt!!! Anfang bis Mitte Jule sind wir, mein Mann, ich und Jule, für ein paar Tage an die Nordsee gefahren. Unsere 3 Katzen wurden gut von meinen Schwiegereltern versorgt. Wir haben keine Katzenklappe, wenn jemand von ihnen da war, konnten sie raus oder rein, je nach Wunsch. Hat sonst auch immer bestens geklappt und sie sind es gewöhnt! Alle 3! Mit den beiden Jungs auch kein Problem, sie tummeln sich überwiegend ums Haus, spielen dort, ärgern sich und sind eigentlich immer da, wenn ich heim komme. Nachts sind sie meist auch drinnen. Ganz anders, meine Panda, meine Seelenkatze, auch weil sie mein erstes Haustier ist, welches ich habe. Ich liebe sie über alles, umso schwerer fällt es mir jetzt natürlich auch!!! Aber seit unserem Urlaub habe ich sie nur 1Mal letzte Woche ganz kurz von der Ferne gesehen. Sie ist insgesamt viel selbständiger als die Jungs, ist im Sommer auch schon mal eine ganze Woche unterwegs, also nichts ungewöhnliches. Aber sooo lange wie jetzt, war sie noch nie fort. Meine Nachbarn haben sie auch maaal gesehen, mein Mann auch, aber ich nicht. Und sie kommt nicht mehr nach Hause!!! Ich denke sie ist nachtragend und eingeschnappt!!! (Wir waren nur 5 Tage weg!) Aber ich VERMISSE sie doch so sehr!!! Was kann ich tun, habt ihr Tipps??? Wäre euch echt dankbar!!! Passiert ist ihr ja anscheinend nix und gesehen wurde sie auch regelmäßig. Aber was hilft mir das, wenn sie nicht ins Haus zum Kuscheln kommt!!!??? Sie liebt das Kuscheln mit mir auch sehr, zeigt dann aber auch, wenn es genug ist! Wenn sie nachts drinnen ist, so liegt sie IMMER bei mir, nämlich neben meinem Kopfkissen!!! Eine Futterstelle habe ich auch eingerichtet auf unserem Terrasse an der Haustür. Aber ich denke, die Jungs fressen es alles immer auf!

      in Kummerkasten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.