Jump to content

Deine Hunde Community

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich sofort mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

✅ Registrieren oder einloggen

Hundeforum Der Hund
gast

Shaya bricht

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

Shaya bricht Heute Morgen schon Etliche Male, sie ist auch jeztz etwas lethagisch dabei.

Ich habe den einen Tag beim Tierarzt (habe für Max Medies geholt) nachgefragt.

Sie frißt STÄNDIG Gras, aber Nicht wenig und Stöcke, das Thema hatte ich hier schon.

Sie erbricht gelben Schleim, Futter und so Weißen Schleim, ist wohl Speichel.

Was kann ich jetzt tun, die Sprechstundenhilfe sagte, ich solle sie bis heute Abend hungern lassen und dann leichte Kost geben....kriegen sie sowieso.

Ihr Stuhlgang ist auch immer sehr fest.

Ich verstehe Nicht, wenn ich das schon gesagt habe, das es immer so Abgetan wird.

Was kann ich für sie tun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit dem Fasten lassen finde ich nen doofen Tipp.

Bei meinen würde das gar nicht gehen, weil der Magen übersäuern würde - und dann ko**en sie noch merh gelben Schleim.

Koch deiner Maus mal ein Süppchen mit Reis und geraspelten Karotten eine Stunde lang gaaanz weich und gib ihr immer mal wieder ein Löffelchen davon.

Vielleicht hilfts.

Das ist mein Rezept, wenn die Jungs mal Durchfall oder sonst was mit dem magen haben. Denen hilfts - Shaya hoffentlich auch.

Arme Schnecke!!! :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Mh, Du sollst nich hin also zum TA?

Ich gebe in einem solchen Fall meistens MCP Tropfen. Ich weiss

aber das es meinen Hunden bekommt, ibei Deinem weiss ich das nicht, ich habe sie sogar mal für Scotty vom Tierarzt bekommen.

Bricht sie nur oder hört es sich wie ein starkes würgen/husten (als hätte sie

was verschluckt) an?

Weil das könnte sonst auch eine Halsentzündung sein. Da ist allerdings

der Schleim eher weiss und nicht gelb. Gelb deutet auf Magensäure hin

wie das morgendliche erbrechen was oft Hunde haben wenn sie übersäuert sind.

Ich würde ihr leichte Kost anbieten, mal fasten schadet aber auch nicht.

Wenn meine Hunde Bauchweh haben, fressen die eh nix, dann wird auch kein

Leckerlie genommen. Die fasten dann von sich aus.

Das Thema mit dem viel grasen und brechen hatten wir ja schon.

Wenn das regelmäßig vorkommt, so wie es bei uns mal war, also

wöchentlich, ist der Magen sehr gereizt und Du solltest das grundsätzlich

mal untersuchen lassen. Bei uns hat eine Futterumstellung geholfen.

Seitdem macht Scotty das mal alle 4-5 Monate und nicht mehr wöchentlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jasmin, Shaya erbricht auch Futter.

Deshalb hats evtl nix mehr mit Übersäuerung zu tun.

War aber auch mein erster Gedanke - bis ich gelesen hab, dass eben Futter auch mit hoch kommt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ah, ok, dann sicher eine Magenverstimmung. Hat man (also Hund und auch

Mensch) ja schonmal. Grummelt der Magen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich gebe meinen beiden wenn sie brechen, Kamilientee mit Traubenzucker.

Ich würde Shaya entscheiden lassen ob sie was fressen mag, biete ihr doch gedünstetes Hühnerfleisch an, das ist was leichtes. Wenn sie nicht fressen mag, lass sie, aber sorg bitte dafür das sie trinkt.

Knuddel sie mal ganz Vorsichtig von mir doggi4.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Magen grummelt Nicht...

Ich denke, das sie ne Schleimhautentzündung hat. Bin aber kein Arzt.

Es sind die ganzen Faktoren, die darauf schließen, man, ich hab das immer wieder gesagt und immer ist es Abgetan worden....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

naja und durch das ständige Gras fressen und brechen, wird die Reizung

immer mehr..

Frag beim Tierarzt nach, ob Du MCP Tropfen oder Beutelchen (die auch die Menschen kriegen, 2 ml waren es bei uns auf 10 kg Hund mit Spritze aufgezogen) geben kannst.

Das hat Scotty alles bekommen, als er eine Reizung hatte. Er hatte eine Dauerreizung.

Und dann solltest Du mal gucken, ob Du nicht was anderes fütterst oder

es anderweitig untersuchen läßt. Bei uns war es halt ein nervöser Magen,

der mit dem Futterwechsel nach langen Tierarzt Besuchen, etc. pp

einfach aufhörte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn es eine Magenschleimhaut sein sollte, dann hilft Kamilientee sicher und geh zu TA, aber nicht weg schicken lassen!!! Besteh darauf das Shaya untersucht wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Scotty bekam lange Zeit, MCP Tropfen, diese Beutelchen, Prednisolan

und hat es geholfen? bei uns nicht. Klar,die Beutel und Tropfen bei akuter

Reizung schon, aber halt nicht auf Dauer, die Ursache wurde nicht bekämpft.

Soviel mal zu den TA`s....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.